Allgemein:

Sand, Meer, Sonne: Das Restaurant „Oase Domburg“ liegt direkt am Strand des beliebten Touristenortes Domburg an der Nordsee. Drinnen und draußen bietet das Lokal Platz für rund 200 Gäste und eine abwechslungsreiche Speisekarte. Von einem leichten Snack bis hin zu ausgewähltem Hummer finden hier Bade- wie auch Restaurantbesucher etwas zu essen. Fast täglich erhält Geschäftsführer Jaco Duvekot fangfrischen Fisch, den er in seiner Fischvitrine und in Wasserbecken präsentiert. Das Lokal wird durch einen kleinen Strand-Shop ergänzt, der von Süßigkeiten bis Taucherbrillen allen Badegästen etwas anzubieten hat.

Lage:

Die „Oase Domburg“ befindet sich am Sandstrand von Domburg in der niederländischen Provinz Zeeland. Direkt am Meer und vor dem Deich gelegen, ist das Restaurant ein Magnet für alle Badegäste. Der Ort Domburg ist wegen seines langen und breiten Sandstrandes sehr beliebt und gilt als heilsamer Seebadeort.

Preise:

Die Speisekarte der „Oase Domburg“ bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Badegäste, die nicht viel Zeit an Land verbringen möchten, bietet Jaco Duvekot kleinere Snacks auf seiner Mittagskarte an. Das reicht vom „Warmen Schinken-Käse-Toast“ für 3,90 Euro bis hin zu Austern ab 2,30 Euro das Stück. Restaurantbesucher, die ein Abendessen am Strand genießen möchten, haben eine Auswahl an Vorspeisen, Salaten, Pasta, Fisch- und Fleischgerichten. So kostet ein „Saté vom Schweinefilet“ 18,30 Euro, oder zwei Seezungen 23,90 Euro. Zur Homepage

Gastgeber:

Für Jaco Duvekot ist sein Arbeitsort seine persönliche Oase. Seit sieben Jahren führt er die „Oase Domburg“ als Geschäftsführer und kann sich am Sonnenuntergang immer noch nicht sattsehen. Der 53-Jährige hat seine Ausbildung zum Hotelfachmann gemacht. Seine guten Deutschkenntnisse sammelte er u.a. während seiner Zeit im Ruhrgebiet, wo er einige Zeit die Messegastronomie in Essen leitete.

Kontakt:

Oase Domburg
Strand Domburg 70
4357 XZ Domburg
Niederlande
E-Mail: info@oasedomburg.nl
Internet: www.oasedomburg.nl