Anzeige
Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Kabab-Spieß mit Salat, Basmati-Reis und Tsatsiki

  • Veröffentlicht: 15.03.2024
  • 00:01 Uhr
Kabab-Spieß mit Salat, Basmati-Reis und Tsatsiki
Kabab-Spieß mit Salat, Basmati-Reis und Tsatsiki© Kabel Eins

Ein Kabab-Spieß mit Salat, Basmati-Reis und Tsatsiki ist eine köstliche und gesunde Mahlzeit, die von der mediterranen Küche inspiriert ist. Es kombiniert zart mariniertes Fleisch, erfrischenden Salat, duftenden Basmati-Reis und cremiges Tsatsiki zu einer perfekten Geschmackskombination.

Anzeige

Kabab-Spieß mit Salat, Basmati-Reis und Tsatsiki: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 40 Min
  • Gesamtzeit 60 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten für sechs Personen

Für den Kabab-Spieß

1 kg

Mett (gemischt: 3/4 Rind und 1/4 Lamm), ungewürzt, gehackt

1 Bund

frische Petersilie

1

Gemüsezwiebel

3 Zehen

Knoblauch

1

scharfe Peperoni

1 EL

Salz

1 TL

Pfeffer, gemahlen

1 EL

Paprika-Pulver, süß

1 EL

Weizenmehl (oder eine andere Mehlsorte)

Für die Harissa-Sauce

100 g

rote Peperoni

2 Zehen

Knoblauch, geschält

100 ml

Olivenöl

1 EL

Tomatenmark

Weitere Zutaten

nach Belieben

Basmati-Reis, Tsatsiki, Beilagensalat

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 7

    Zuerst die Zwiebel schälen, die Petersilie waschen und trocknen. Beides kleinhacken und zusammen in eine Schüssel geben.

  2. Schritt 2 / 7

    Die Peperoni hacken, dazugeben und danach das Mettfleisch in die Schüssel geben.

  3. Schritt 3 / 7

    Zunächst die geschälten Knoblauchzehen durch eine Knoblauch-Presse in die Schale geben. Die Gewürze hinzufügen und mit den Händen durchmengen. Danach einen Esslöffel Mehl dazugeben und nochmals durchmengen.

  4. Schritt 4 / 7

    Eine Haushaltsfolie zurechtlegen, 150 Gramm Mett-Zubereitung darauf geben, einen Holzspieß seitlich reinstecken, in die Haushaltsfolie wickeln und zu einer etwa 15 Zentimeter langen Wurst rollen. Im Kühlschrank für etwa eine Stunde kaltstellen.

  5. Schritt 5 / 7

    Daraufhin die Haushaltsfolie entfernen und den Spieß entweder grillen oder braten.

  6. Schritt 6 / 7

    Für die Harissa-Sauce die Peperoni halbieren und zusammen mit den Knoblauchzehen in viel Olivenöl anbraten. Das Tomatenmark dazugeben und nochmals braten bzw. kochen.

  7. Schritt 7 / 7

    Im Mixer pürieren und anschließend kühlstellen und als Sauce/Dip zusammen mit dem Spieß, Gewürzreis, Tsatsiki und einem Salat servieren.

Guten Appetit!

Mehr Rezepte
Gefülltes Lachs Yakitori
Rezept

Gefülltes Lachs Yakitori

  • 11.04.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group