Ganze Folge

Mein Lokal, Dein Lokal

Mainlust oder Mainfrust - Überzeugt das urig-hessische Wirtshaus?

Im urigen Wirtshaus "Mainlust" im Herzen Frankfurts gibt's traditionell hessische Speisen und es fließt reichlich Ebbelwoi. Kulturschock für die Konkurrenz oder kann Chef Louie mit seinem Konzept punkten?
kabeleins.de

Allgemein: 

In Rainer „Louie“ Hölzingers Mainlust wird noch die „gute alte Zeit“ zelebriert. Das schon seit 1890 bestehende Lokal ist dabei vor allem eines: ungekünstelt, urig und auf das Wesentliche bedacht. Mit viel Holz und Fotos aus zwei Jahrhunderten an den Wänden findet man hier eine lauschige Atmosphäre vor und auf der Karte allerhand hessische Klassiker. Der Äppelwoi darf hier selbstverständlich nicht fehlen und wird nach 50 Jahren nun seit kurzer Zeit wieder selbst gekeltert. Für den Freund uriger Kneipen lohnt sich die Einkehr in diesem Lokalkoloriten allemal.

Lage:

Die Mainlust liegt im südwestlichen Teil Frankfurt und macht äußerlich zunächst einen unscheinbaren Eindruck. Im Gegensatz zur Mainmetropole glänzt der Stadtteil Schwanheim durch dörflichen Charme und viel Grün drum herum. Der „Desche-Otto“, wie die Mainlust auch genannt wird, ist dort jedem ein Begriff und seit Jahrzehnten weit über die Stadtteilgrenzen hinaus bekannt. Im Sommer ziehen die Besucher gern vom urigen Gastraum raus in den gemütlichen Biergarten, wo Wirt Louie und seine Band regelmäßig für die passende musikalische Umrahmung sorgen.

Preise:

zur Homepage: www.mainlust-schwanheim.de

Wie es sich für ein traditionelles Gasthaus im Frankfurter Raum gehört, bekommt man hier neben einer großen Auswahl an hochwertigen Spirituosen kleine und größere Leckerbissen der hessischen Küche zu humanen Preisen geboten. Für schlanke 5,50 € werden einem beispielsweise die „Deckelcher“ kredenzt: frisches Apfelweinbrot mit Leckereien vom hiesigen Metzger oder für 2,70 € den „Handkäs‘“, der in einer würzigen Marinade eingelegt wurde. Der Gast mit dem größeren Hunger kann zudem beim Schnitzel für 7,00 € und leckeren Beilagen wie hausgemachtem Kartoffelstampf zugreifen oder findet auf der Tageskarte auch gern mal den Tafelspitz vom US-Beef mit grüner Soße und frischem Bouillongemüse für 14,00 €.

Gastgeber:

Louie ist gebürtiger Hanauer und glänzt als „Schobbewert“ vor allem durch Herzlichkeit und Authentizität. Viele seiner Stammgäste beschreiben ihn als den geborenen Wirt. Als er 2010 mit seiner Frau Claudia die Mainlust übernahm, machte er es sich zur Aufgabe, die traditionelle Äppelwoiwirtschaft in ihrer ursprünglichen Form beizubehalten und mit gelegentlichen Lesungen, Blues-Abenden oder Whisky-Tastings zu verknüpfen.  

Kontakt:

Mainlust
Hegarstraße 1
60529 Frankfurt am Main
Tel. 069 35 65 09