Ganze Folge

Mein Lokal, Dein Lokal

Kuhmuhne: alternatives Konzept und engagierter Chef

Die "Kuhmuhne" in Nürnberg will mit ihrem nachhaltigen Burger-Konzept aus der Masse der unzähligen neuen Burger-Lokale herausstechen. Gar nicht so einfach, aber was auf jeden Fall für sie spricht ist ihr Chef, der spontan den erkrankten Küchenchef vertritt
kabeleins.de

Allgemein:

Die Kuhmuhne unter der Betriebsleitung des 29-jährigen Simon Staudigl bietet ein nachhaltiges Konzept und möchte sich nicht als eines der vielen, neuen Burger-Hype-Läden bezeichnen lassen. Vom Patty bis zum Brötchen ist alles frisch und regional und durch das offene Küchenkonzept sieht der Gast genau, was passiert. Als vor einiges Jahre die große Burgerwelle anrollte, wollten die Inhaber etwas erschaffen, dass sich aus der Masse erhebt, nämlich Qualität, aber regional (kleiner Metzger, kleine Bäckerei, kleiner Gemüselieferant) und verpackt in eine coole und trendige Atmosphäre. In anderen Worten Premium-Deluxe Junk-Food oder auch Burger 4 Punkt 0. Täglich wischen 12 Uhr Mittag und 22 Uhr am Abend serviert man Speisen, danach gibt es noch Drinks an der Bar danke der Club-Lizenz; doch auch dabei nicht irgendwelche und eher weniger Flaschengetränke, dafür viele Eigenkreationen an Limonaden, Cocktails und Drinks. Das Konzept beinhaltet bis 17 Uhr Selbstbedienung und als Dank dafür Fritten gratis zur Speise und erst am Abend dann Service am Tisch. Frei Haus den ganzen Tag gibt es Musik und gute Stimmung! Und damit die Speisen auch nie langweilig werden, kreiert die Kuhmuhne Burger und Drinks der Woche.

Lage:

Es muss nicht immer die Mitte der Partymeile sein, um einen erfolgreichen Gastronomiebetrieb zu führen. Denn die Kuhmuhne befindet sich in einer Seitenstraße mit ca. 200 Meter Lautweite zum Nürnberger Hauptmarkt, auf dem sich zur Winterzeit der berühmte Christkindlesmarkt befindet. Sowohl die touristisch hochattraktive Kaiserburg zu Nürnberg ist schnell zu erreichen, also auch das malerische Pegnitzufer mit den Fachwerkhäusern. Die Lage des Lokals ist somit 1b und eigentlich ziemlich perfekt und extrem zentral in der Altstadt. Zudem gibt es vor dem Lokal auf dem Bürgersteig reichlich Platz für Außengastronomie und da das Parken in der Straße nicht gestattet ist, wird der Gast dadurch nicht gestört.

Preise:

Im Durchschnitt sind die Preise für ein Hauptgericht, also einen Burger mit Beilage und Soße oder eine Sandwich, günstig. Dem Gast wird eine vernünftige und qualitativ hochwertige Portion serviert, die satt macht und daher im Vergleich zu vielen Burger-Läden eben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist. Burger sowie Sandwiches kosten zwischen 8 und 16 Euro je nach Größe und Zusammenstellung, Beilagen wie Pommesvarianten oder Salat gibt es im Schnitt für 3,50 Euro, ein Dessert wie etwas ein Schokobrownie kosten im Schnitt vier Euro und auch die Getränke gibt es günstig dazu von Limo über Kaffee bis Bier oder Wein. Sparen kann man bis 17 Uhr, wenn der Gast sich seine Speisen selbst an der Theke holen muss, aber dafür Fritten gratis wählen kann. Zur Homepage

Gastgeber:

Der diplomierte Touristikkaufmann Simon ist eigentlich ein Rosenheimer in Franken. 10 Jahre hat er vorher als Barkeeper, Koch und Sommelier in diversen Bars und Hotels gearbeitet; darunter auch in einem Vier-Sterne-Hotel die Weinkarte miterstellt. Seit fünf Jahren lebt er bereits dort und als er das Lokal zum ersten Mal gesehen hat, wusste er, dass er dort arbeiten möchte. Mit seiner aufgeschlossenen, selbstbewussten und lockeren Art passte er daher perfekt ins Team und arbeitet nun als Betriebsleiter und angehender Geschäftsführer. Die Arbeit steht für ihn an erster Stelle; er denkt perspektivisch und versucht immer etwas Neues zu entdecken. Ihm ist es persönlich wichtig, die Gäste vom Gesamtkonzept zu überzeugen und Marken nach vorne zu bringen, denn Simon ist Detailverliebt und würde ein Lokal niemals beim ersten Eindruck abstempeln. In Zukunft – das hat er fest vor und er wird es auch bravurös meistern – wir er sich ein eigenes Lokal aufbauen. Dort kann er dann vielleicht auch seine Qualitäten als Jung-Sommelier aufzeigen.

Kontakt:

Kuhmuhne
Weintraubengasse 2
90403 Nürnberg
Telefon: +49 911 66 489 798
E-Mail: info@kuhmuhne-nuernberg.de
Web: http://kuhmuhne-nuernberg.de