Allgemein:

Das „Gut Bardenhagen“ entstand bereits 1908, das Restaurant „Gut Evening“ und das Hotel wurden 2009 eröffnet. Das Restaurant bietet 45 Sitzplätze und eine Terrasse mit weiteren 45 Plätzen. Passend zum Ambiente wird in der Küche gehobene deutsche regionale Küche gekocht. Die „Bardenhagener Fischsuppe“ und das „Rinderfilet aus dem Rauch“ sind besonders beliebt. Ein großes Kulturprogramm und wechselnde Veranstaltungen sollen den regionalen Tourismus fördern.

Lage:  
Das Gut liegt in einer Parkanlage im Naturschutzgebiet der Lüneburger Heide. Die alten historischen Gutsgebäude und viele alte Eichen machen die Idylle perfekt. Der nächstgrößere Ort ist Bienenbüttel und ist 8 km von Bardenhagen entfernt.

Preise:
Die Preise für die Vorspeisen liegen bei rund 13 Euro. Ausgefallene Kreationen wie Felsenoktopus mit Wirsing, Kokos, Biskuit und Papaya erwarten hierbei den Gast. Ein Hauptgericht bekommt der Gast für 17 bis 36 Euro, darunter Karotten-Petersiliengnocchi oder Lachsfilet mit Sellerietortellini. Für ein Dessert bezahlt der Gast zwischen 10 und 12 Euro und darf dafür u.a. „Haselnuss am Stiel“ mit Kaffee und Clementine erwarten. Zur Homepage.

Gastgeber:
Antje Brendemühl ist gelernte Hotelfachfrau und Betriebswirtin für Hotel- und Gaststättengewerbe. Ihre Ausbildung absolvierte sie in einem 4-Sterne-Hotel in Hamburg. Danach arbeitete Antje in unterschiedlichen Hotels im In- und Ausland. 2009 begann sie am „Gut Bardenhagen“ als stellvertretende Geschäftsführerin, seit 2018 ist die 51-Jährige die Direktorin.

Kontakt:
Gut Evening
Bardenhagenerstr. 3-9
29553 Bardenhagen
E-Mail: restaurant@gut-bardenhagen.de