Allgemein:

Das Restaurant „Alter Porthhof“ besticht durch Tradition und wird von Benjamin Behr gemeinsam mit seinem Bruder Sebastian in zweiter Generation geführt. 2006 wurde das Lokal von ihren Eltern eröffnet und seit 2015 ist es in der Hand der Gebrüder Behr. Während Benjamin sich um den Service kümmert, versorgt Bruder Sebastian die Gäste mit gut bürgerlicher Küche.

 

Lage: 

Der „Alte Porthhof“ befindet sich in der Ortsmitte von Reppenstedt in Niedersachsen, unweit von Lüneburg. Gerade durch die Nähe zu Lüneburg sind Reppenstedt und auch das Restaurant ein beliebtes Ziel.

 

Preise:

Zur Vorspeise gibt es eine Auswahl an Suppen und Salaten ab einem Preis von 6,50 Euro. Im Hauptgang gibt es Klassiker wie die Currywurst vom Duke of Berkshire Schwein im Naturdarm mit Kartoffelstäbchen und selbstgemachter pikanter Sauce verfeinert mit echtem Curry (9,90 Euro) oder auch die drei zarten Matjesfilets vom neuen Fang mit verschiedenen Beilagen (14,90 Euro). Zum Abschluss bietet das Lokal verschiedene Desserts wie die Mini Erdbeer-Minz-Panna Cotta (3,90 Euro) an. Zur Homepage.

Gastgeber:

Benjamin Behr wurde in Reppenstedt geboren und wuchs dort auch auf. Nach seinem Physikstudium entschloss er sich, in den elterlichen Betrieb einzusteigen. 2015 übernahmen Benjamin und sein Bruder das Lokal von ihren Eltern. Der 36-Jährige ist im „Alten Porthhof“ für Service und Marketing zuständig.

Kontakt:

Lüneburger Landstr. 10
21391 Reppenstedt
E-Mail: info@alter-porthhof.de
Internet: www.alter-porthhof.de