Anzeige
Zwischenfall im Maschinenraum

Tödliches Unglück auf Kreuzfahrtschiff: Zwei Crew-Mitglieder sterben 

  • Aktualisiert: 26.03.2024
  • 09:34 Uhr
  • Clarissa Yigit
Zwei Menschen starben bei einem tragischen Unfall auf dem Kreuzfahrtschiff Nieuw Amsterdam, das an der Insel Half Moon Cay (Bahamas) anlegte.
Zwei Menschen starben bei einem tragischen Unfall auf dem Kreuzfahrtschiff Nieuw Amsterdam, das an der Insel Half Moon Cay (Bahamas) anlegte.© REUTERS

Zu einem tödlichen Unfall kam es an Bord eines Kreuzfahrtschiffes der Reederei Holland America Line. Dabei starben zwei Crewmitglieder bei einem "unbeabsichtigten Dampfaustritt".

Anzeige

Während einer Fahrt des Kreuzfahrtschiffes Nieuw Amsterdam starben am Freitag (22. März) zwei Besatzungsmitglieder, als das Schiff die private Ferieninsel Half Moon Cay anlief. Grund für den Tod der beiden Crewmitglieder sei ein "Zwischenfall in einem technischen Raum" gegen 9:20 Uhr gewesen, berichtet "NBC News". Dabei sei es offenbar zu einem "unbeabsichtigten Dampfaustritt" gekommen, so die Aussage der Reederei Holland America Line.

"Es gab einen versehentlichen Dampfaustritt in einem technischen Raum an Bord der Nieuw Amsterdam, der leider zum Tod von zwei Besatzungsmitgliedern führte", teilte die Kreuzfahrtgesellschaft mit.

Die Nieuw Amsterdam war am Samstag (16. März) zu einer einwöchigen Kreuzfahrt durch die östliche Karibik aufgebrochen, die von Fort Lauderdale (Florida, USA) aus startete.

Im Video: Drama im Ärmelkanal - Person bei Aida-Kreuzfahrt über Bord gegangen

Drama im Ärmelkanal: Person bei Aida-Kreuzfahrt über Bord gegangen

Behörden ermitteln

Nun ermittle die Bahamas Maritime Authority (Schifffahrtsbehörde der Bahamas) sowie die niederländische Sicherheitsbehörde, wie es zu der Freisetzung und dem damit verbundenen Unglück kommen konnte.

"Sicherheit hat für uns immer oberste Priorität", erklärte die Kreuzfahrtgesellschaft und bekräftigte, dass sie die Ergebnisse der Untersuchung ernst nehmen werde und daran arbeite, "zu verstehen, was, wenn überhaupt, aus diesem tragischen Unfall gelernt werden kann." Die anderen Crewmitglieder würden zudem psychologisch betreut.

"Wir alle bei Holland America Line sind zutiefst betrübt über diesen Vorfall und unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schwierigen Zeit bei den Familien unserer Teammitglieder", zitiert "NBC News" aus einer per E-Mail versandten Stellungnahme. Die Sicherheit und das Wohlergehen aller Gäste und der Besatzung habe für das Unternehmen absolute Priorität.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Frühere Berichte, wonach die Besatzungsmitglieder bei einem Feuer an Bord ums Leben gekommen seien sollen, seien falsch, heißt es weiter. So kursierten in den sozialen Medien Spekulationen, dass der Dampfkompensator im Maschinenraum explodiert sei. Auch liegen bisher noch keine offiziellen Informationen zu den Identitäten der verstorbenen Crew-Mitglieder vor - ebenso wenig, wie es zu dem Unglück kam.

Am Samstag (23. März) kehrte die Nieuw Amsterdam in ihren Heimathafen in Fort Lauderdale zurück, wo die Passagiere von Bord gingen. Bereits am Montag (25. März) setzte das Schiff seine Reise mit Halt in Ocho Rios (Jamaika) fort, so die Reederei.

Ähnliche Themen
SOCCER-WORLDCUP/SHIP
News

Neues System

Aida-Kreuzfahrtschiff führt neue Pool-Regel ein - Strafen drohen

Auf dem Kreuzfahrtschiff Aida "Perla" wird das Handtuchpfand für Pool-Handtücher in Form einer Pfandkarte wieder eingeführt.

  • 15.02.2024
  • 09:31 Uhr
  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Dänemark
News

Dänemark spielt nach Nullnummer gegen Slowenien im EM-Achtelfinale gegen DFB-Elf

  • 25.06.2024
  • 23:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group