Anzeige
Wissenswertes rund um deinen Japanurlaub

Japan-Urlaub: Tipps und Tricks für deine Japanreise 

  • Aktualisiert: 07.08.2023
  • 11:13 Uhr
  • Sahra Jalili

Das Wichtigste in Kürze

  • Beste Reisezeit für Japan: die Nebensaison (von Juni bis August).

  • Buche am besten Flüge mit einem Zwischenstopp und zu weniger bekannten Flughäfen in Japan, um am meisten Geld zu sparen.

  • Beste Fortbewegung:  öffentliche Verkehrsmittel sowie die modernen Hochgeschwindigkeitszüge Shinkansen. Tipp für Touristen: Mit dem Japan Rail Pass können sie für einen festgelegten Zeitraum alle Züge dieser Kategorie nutzen.

  • Buche deine Unterkünfte soweit wie möglich im Voraus. Günstige Unterkünfte findest du in den Kapselhotels, Hostels, Airbnbs und einigen authentischen traditionellen Gästehäusern.

  • Durch Essens-Automaten, Streetfood oder Einkaufsläden für Lebensmittel hast du die Möglichkeit, auch in Japan günstig zu essen.

Anzeige

Mit einer Entfernung von über 9000 Kilometern scheint Japan von uns nicht nur geographisch, sondern auch kulturell sehr fern zu sein. Trotz der großen Entfernung ist eine Reise in das faszinierende Land der aufgehenden Sonne auf jeden Fall Wert. Wir zeigen dir spannende Tipps & Tricks, die dir bei deiner Japanreise helfen werden und wie du deinen Urlaub kostengünstig gestaltest.

Eine Reise nach Japan kann ein unvergessliches Erlebnis sein, muss aber nicht zwangsläufig teuer sein. Mit einigen cleveren Spartipps kannst du dein Budget schonen und dennoch die faszinierende japanische Kultur, die atemberaubende Natur und die aufregenden Städte genießen.

Beste Reisezeit für Japan

Umgehe die Golden Week in Japan! Definitiv vermeiden solltest du einen Japanbesuch von Ende April bis Anfang Mai. Dieser Zeitraum wird als Golden Week bezeichnet. Vom 29. April bis am 5. Mai folgen einige japanische Feiertage dicht aufeinander. Fast ganz Japan ist in dieser Zeit auf Reisen. Alles ist teuer und ausgebucht. Am günstigsten kannst du Japan in der Nebensaison erkunden, welche nämlich von Juni bis August ist.

Anzeige
Anzeige

Günstige Flüge buchen

Die Flüge sind deutlich günstiger, wenn du einen Zwischenstopp buchst. Die Reisedauer verlängert sich dafür ein Wenig, in der Regel läuft aber alles problemlos. Außerdem ist es auch sinnvoll, nach günstigen Flügen zu weniger bekannten Flughäfen in Japan zu suchen und dann mit den modernen öffentlichen Verkehrsmitteln zu deinem eigentlichen Ziel zu reisen.

Im Clip: So kannst du Sushi traditionell japanisch zubereiten
Japan hautnah: Wie macht man Sushi dort, wo es her kommt?

Japan hautnah: Wie macht man Sushi dort, wo es her kommt?

Wie wird Sushi richtig zubereitet und anschließend genossen? Dirk Hoffmann bekommt einen exklusiven Kochkurs. Und die größte Überraschung ist für Dirk die Verkostung. Denn das Eintunken von Sushi in Sojasoße ist in Japan verpönt.

  • Video
  • 11:02 Min
  • Ab 12
Anzeige

Tipps zur Fortbewegung

Bei der Fortbewegung innerhalb Japans bietet sich vor allem mit öffentlichen Verkehrsmitteln an, wie mit der U-Bahn, dem Bus, oder mit einem Mietwagen. Die modernen Hochgeschwindigkeitszüge Shinkansen sind zudem weltweit für ihre Sauberkeit, Pünktlichkeit als auch Schnelligkeit bekannt. Mit diesen bereist du Japan am einfachsten. Mit dem Japan Rail Pass kannst du im ganzen Land auf den Strecken der Japan Railway fahren, weshalb dieser besonders für Touristen eine erhebliche Kostenersparnis darstellen, wenn sie mehrere Städte oder Regionen bereisen wollen. Planen am besten deine Reiseroute im Voraus, um den Pass optimal zu nutzen.

Unterkünfte buchen

Buche deine Unterkünfte soweit wie möglich im Voraus. Hier bieten sich die sogenannten Kapselhotels an. Diese findest du in erster Linie in großen Städten und kannst dabei ziemlich günstig übernachten. Denn ein Kapselhotel ist ein kleiner, enger Schlafplatz, den es in dieser Art vor allem in Japan gibt. In Tokio zum Beispiel ergatterst du eine Kapsel bereits ab 50€. Auch Hostels sind eine beliebte Wahl, besonders für Backpacker, da sich hierbei häufig günstige Preise bieten sowie die Möglichkeit, andere Reisende kennenzulernen. Wenn du aber das lokale Leben erleben willst, hast du zudem die Möglichkeit, in traditionellen Gästehäusern (Ryokans) zu übernachten. Diese Unterkünfte bieten oft ein authentisches japanisches Erlebnis mit Futon-Betten und Badeeinrichtungen. Eine weitere kostengünstige Möglichkeit ist die Buchung eines Airbnbs, wodurch du nicht nur sparst, sondern auch noch Privatsphäre hast.

Anzeige

Günstige Restaurants und Lebensmittel

Vor einigen Restaurants stehen Automaten. Dort hast du die Möglichkeit, aus verschiedenen Gerichten zu wählen, kannst diese dann direkt bezahlen und im Restaurant drinnen essen. Das sind häufig günstige Restaurants, die auch sehr leckere Speisen anbieten. In Japan gibt es daher eine Vielzahl an Möglichkeiten, kostengünstig zu essen, ohne auf den Geschmack sowie die Qualität zu verzichten.

Außerdem: Probiere unbedingt lokale Spezialitäten oder auch japanisches Streetfood an Straßenständen oder in kleinen Imbissen. Hier findest du auch meistens leckeres Essen zu günstigen Preisen. Zudem bieten häufig preiswerte Restaurants wie Ramen-Läden oder Curry-Häuser große Portionen zu günstigen Preisen an. Des Weiteren sind Einkaufsläden, wie 7-Eleven, eine weitere Alternative, da diese eine Menge preiswerter Snacks und Mahlzeiten anbieten.

Es gibt folglich eine Menge zu entdecken in Japan. Das tolle daran ist, dass es oftmals umsonst ist oder nur wenig kostet. Zum Beispiel kostet der Besuch vieler Schreine nichts. Einen Markt besuchst du auch, ohne dafür Eintritt zu bezahlen.

Anzeige

Japanische Küche: Abwechslung auf dem Teller

Es gibt zahlreiche traditionellen Gerichte, die du auf deiner Japanreise probieren musst. Das Essen in Japan gilt als eine richtige Kunstform, daher ist die Küche auch extrem abwechslungsreich. Neben dem auch hierzulande beliebten Sushi gibt es noch eine Menge anderer leckerer Speisen. Dazu gehören unter anderem:

Mehr News und Videos zum Thema Urlaub & Asien
Zwischen Kakteen und Dünen: In Arizona auf dem größten Campingplatz der Welt

Zwischen Kakteen und Dünen: In Arizona auf dem größten Campingplatz der Welt

  • Video
  • 31:21 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group