Anzeige
Der japanische Algensalat Hijiki ist eine frische Alternative zum Blattsalat. Rezept und Anleitung.

Japanischer See-Algensalat

Im Hijiki werden neben Hijiki-Algen auch Möhren, Mirin und Sojasauce verwendet. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt erklärt.

Anzeige

Hijiki - Japanischer See-Algensalat: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 30 Min

40 g

getrockneter Hijiki

200 g

Möhren (ca. 4 Stück mittel-groß)

2 TL

Dashigranulat

80 g

Zucker

40 ml

Sojasoße

20 ml

Mirin

300 ml

Wasser

Schritt 1: Algen einweichen

Den Hijiki in einem Gefäß mit 2 L Wasser für gut 20 Minuten einweichen lassen. Dabei bitte beachten, dass der Hijiki hierbei etwa 8 Mal mehr Volumen aufbaut; also bitte ein ausreichend großes Gefäß verwenden.

Schritt 2: Sand auswaschen

Nachdem der Hijiki nun schön aufgegangen ist, siebt man diesen mit einer Sieb-Kelle vorsichtig ab, reibt ihn leicht zwischen den Händen, um den verbliebenen Sand herauszuschütteln und wäscht ihn erneut in frischem Wasser. Diesen Vorgang sollte man so lange wiederholen (in der Regel 2 bis 3 Mal), bis alle Sandrückstände ausgewaschen sind.

Schritt 3: Möhren schneiden

Nun schneiden wir die Möhren in kleine ca. 5 cm lange Streifen (Julienne).

Schritt 4: Den Salat mischen

Wir geben alle Zutaten zusammen in einen Topf und köcheln dies bei nicht zu großer Hitze gut 20 Minuten. Sollte ein Rest Wasser im Topf verblieben sein, wird dieser vorsichtig abgegossen.

Guten Appetit!

Hier geht's zum Rezeptclip:


© 2022 Seven.One Entertainment Group