- Bildquelle: Fotolia © Fotolia

Mehr Schein als Sein: Tour auf Bacardi Island

Nicht überall, wo „Bacardi Island“ draufsteht, ist auch Bacardi Island drin. Oft werben Händler auf den Straßen der Dominikanischen Republik mit einem Ausflug zu den berühmten weißen Stränden der Insel. Gebucht und bezahlt wird die Bacardi-Insel, doch nicht selten werden Touristen dann ganz woanders hingebracht. Oftmals an Inselstrände, die total verdreckt sind und wo sich schon lange kein Tourist mehr wohlgefühlt hat. Und das ist oft noch nicht der ganze Betrug: Versprochene Freigetränke entpuppen sich mitunter als weitere Kostenfalle, denn die müssen meist noch extra bezahlt werden.

Wie Sie nicht auf den Touri-Betrug hereinfallen

Good to know: Wer wirklich zu den heißen Ausflugszielen wie Bacardi Island gelangen möchte, sollte sich auf der Straße nicht anschnacken lassen, sondern wissen, wo die Touren angeboten werden. Buchen Sie eine Tour auf Bacardi Island also am besten direkt bei denen, die ein Boot haben und mit den Urlaubern rausfahren und nicht bei irgendwelchen Zwischenhändlern. Dann können Sie sichergehen, dass Sie dahin kommen, wohin Sie möchten.