- Bildquelle: Fotolia © Fotolia

Augenaufschlag

Der Klassiker unter den Flirtsignalen einer Frau ist der Augenaufschlag. Frauen möchten sich nicht aufdrängen, aber trotzdem ihr Interesse zeigen. Ein koketter Augenaufschlag ist ein guter Kompromiss und ein eindeutiges Zeichen für „Ich finde dich süß“ oder „Sprich mich an“.

Lachen

Lachen ist nicht nur ein Zeichen für Humor, sondern für Frauen auch ein Mittel zum Flirten. Ihr Lachen hat dann vor allem den Sinn, ein Gefühl der Verbundenheit herzustellen. Tipp: Mitlachen, denn zum einen ist gemeinsames Lachen ein Zeichen dafür, dass man sich sexuell attraktiv findet. Zum anderen werden beim Lachen Endorphine ausgeschüttet – und die machen bekanntlich glücklich.

Geneigter Kopf

Neigt sie im Gespräch den Kopf zur Seite, kann Mann alle anderen Flirtsignale getrost vergessen, denn zeigt sie ihm ihren Hals, bedeutet das nichts anderes als „Ich vertraue dir“. Warum dieser Schluss, wenn Sie Körpersprache deuten? Weil der Hals eine besonders verletzliche Körperstelle ist.

Eindeutige Flirtsignale mit den Händen

Streicht sie sich mit den Händen durchs Haar oder über die Kleidung, sagt das nicht „Oh nein, ich habe vergessen mich zu kämmen“ oder „Hoffentlich bemerkt er nicht, dass ich keine Zeit mehr hatte zu bügeln“. Vielmehr möchte Frau damit ihre Attraktivität in den Vordergrund stellen, was quasi Grundwissen beim Flirten für Anfänger ist.

Lippen benetzen

Flirtsignale können wie zufällig aussehen – zum Beispiel, wenn sie sich mit der Zunge über die Lippen fährt, als wären diese trocken und müssten ein wenig befeuchtet werden. In Wirklichkeit bedeutet die kleine Geste aber „Du gefällst mir“ und ist ein Mittel, um Aufmerksamkeit zu erregen.