Anzeige
In nur 5 einfachen Schritten

So können Sie eine Lampe sicher anschließen und montieren

  • Aktualisiert: 05.10.2023
  • 13:14 Uhr

Das Wichtigste in Kürze

  • Bevor Sie Ihre Lampe installieren: Farben und Kürzel auf den Kabeln verstehen

  • Wichtige Sicherheitsvorkehrungen vor dem Anschließen der Lampe

  • Lampen richtig anschließen in nur 5 Schritten

Anzeige

Nach einem Umzug kommen Sie um diese Aufgabe nicht herum: Es müssen in allen Räumen neue Lampen installiert und an das Stromnetz angeschlossen werden. Damit es in Ihren Räumen am Ende aber auch tatsächlich hell wird, sollten Sie vorab einige Sicherheitsvorkehrungen treffen und Ihre Leuchte nur dann anschließen, wenn Sie mit der Bedeutung der Kabelfarben vertraut sind. In diesem Ratgeber lesen Sie alles Wissenswerte dazu, wie Sie Lichter richtig anschließen.

Warnschild Hochspannung auf einer gelben Wand
News

Darauf sollten Sie achten

Sicherheit bei der Arbeit mit Strom

Sei es bei der Renovierung, dem Bau von DIY-Projekten oder anderen Arbeiten im Haushalt, früher oder später wird jeder Handwerker sich mit dem Thema Strom auseinandersetzen müssen. In dem Ratgeber erfahren Sie, was es dabei zu beachten gilt.

  • 30.05.2023
  • 20:22 Uhr
Anzeige
Anzeige

Bevor Sie Ihre Lampe installieren: Farben und Kürzel auf den Kabeln verstehen

Die Stromkabel, die Sie für eine Elektroinstallation miteinander verbinden müssen, haben verschiedene Farben. Dadurch sollten Handwerker auf den ersten Blick erkennen können, welche Leitungen welche Funktionen in einem elektrischen System haben. Dies dient der Sicherheit und erleichtert die Installation, Wartung und Fehlerbehebung.

Diese Farben haben sich bei Elektroinstallationen durchgesetzt:

  • Schwarzes Kabel (auch Grau oder Braun): Das schwarze Kabel wird als der heiße Draht bezeichnet. Dieser Draht führt den elektrischen Strom vom Schaltkasten zur Vorrichtung oder zur Steckdose. Er wird durch Schalter oder Dimmer gesteuert. Das Kabel trägt das Kürzel "L".  
  • Grünes oder blankes Kabel: Dieses Kabel wird normalerweise als Erdungsdraht verwendet. Die Hauptfunktion besteht darin, elektrische Ströme sicher in die Erde abzuleiten, um Personen und Geräte vor einem elektrischen Schlag zu schützen. Die Erdung ist ein wesentlicher Sicherheitsaspekt in elektrischen Installationen. Das Kabel trägt das Kürzel "PE".
  • Blaues Kabel: Der sogenannte Neutralleiter oder Nullleiter dient dazu, den elektrischen Strom aus den angeschlossenen Geräten, Vorrichtungen oder Steckdosen zurück zum Stromversorgungspunkt zu leiten. Das Kabel trägt das Kürzel "N".
Anzeige

Wichtige Sicherheitsvorkehrungen vor dem Anschließen der Lampe

Wenn Sie eine Leuchte montieren, denken Sie immer daran: Sie sind in Kontakt mit Strom und sollten sich am besten schützen. Die wichtigste Sicherheitsvorkehrung besteht darin, die Stromzufuhr zur betreffenden Steckdose oder dem Schaltkreis am Sicherungskasten abzuschalten, bevor Sie mit der Installation beginnen. Achten Sie außerdem darauf, dass die Kabel nicht beschädigt sind.

Darf ich Licht selbst anschließen?

Wer handwerklich begabt ist, kann viele Aufgaben im Haus selbst durchführen. Das spart nicht nur Geld, sondern Sie können auch mit Stolz auf Ihre Eigenleistung blicken. Aber: Gerade wenn es um Elektroinstallationen geht, dürfen Sie nicht alles selbst machen. Die Handwerksordnung regelt, was zu den sogenannten "gefahrengeneigten Handwerken" gehört.

Laut den gesetzlichen Vorschriften dürfen sämtliche Arbeiten an einer elektrischen Anlage – und dazu gehört auch der Anschluss der Lampen – nur von einem eingetragenen Handwerksbetrieb vorgenommen werden, der im Installateur-Verzeichnis des Netzbetreibers aufgeführt ist. Diese Vorschrift dient vor allem Ihrer Sicherheit. Wenn Sie doch Ihre Lampen selbst anschließen, dann drohen Ihnen keine Bußgelder. Sie sollten sich als Laie aber darüber bewusst sein, dass Sie ein entsprechendes Sicherheitsrisiko eingehen und einen elektrischen Schlag riskieren.

Achtung: Wenn Sie Lampen selbst anschließen, verlieren Sie den Versicherungsschutz

  • Wenn es aufgrund einer laienhaften Installation zu einem Kurzschluss oder einem Kabelbrand kommt, wird die Versicherung die Kosten dafür nicht übernehmen. Sie verlieren dadurch Ihren Versicherungsschutz.

Anzeige

Lampen richtig anschließen in nur 5 Schritten

Bevor Sie Ihre Lampe an der Decke oder der Wand anschließen, legen Sie sich das geeignete Werkzeug bereit. In der Regel hängen aus der Decke oder der Wand drei Stromkabel heraus, die sich durch ihre Farben gut voneinander unterscheiden lassen. Sollten Sie Ihre Lampe nicht genau an der Stelle anschließen wollen, an der die Kabel aus der Wand kommen, dann brauchen Sie einen Kabelkanal, um die Leitung entsprechend zu verlängern.

Anzeige

Diese Werkzeuge benötigen Sie für die Lampen-Installation

Die meisten Hobby-Handwerker haben die Werkzeuge, die Sie benötigen, um eine Lampe anzuschließen, bereits in ihrer heimischen Werkstatt. Legen Sie alle Werkzeuge griffbereit neben sich, damit Sie während der Montage nicht lange suchen müssen.

Diese Werkzeuge brauchen Sie für die Montage der Lampe:

  1. Schraubendreher (Schraubenzieher)
    Den Schraubendreher brauchen Sie, um bei der Befestigung von Lampenhalterungen oder Lampenschirmen die einzelnen Schrauben zu lösen und wieder festzuziehen.
  2. Spannungsprüfer (Phasenprüfer)
    Dabei handelt es sich um ein elektrisches Prüfgerät, mit dem Sie testen können, ob eine Spannung anliegt. Manchmal ist dieser Prüfer bereits in einem Schraubendreher integriert. Beachten Sie jedoch, dass die Genauigkeit des Spannungsprüfers von verschiedenen Faktoren wie der Beschaffenheit des Untergrunds beeinflusst werden kann. Wenn Sie auf einem nicht leitfähigen Untergrund stehen, kann das Anzeigelämpchen des Spannungsprüfers nicht oder nur schwach leuchten, was das Ergebnis verfälscht und im Ernstfall gesundheitliche Konsequenzen haben kann.
  3. Lüsterklemme
    Eine Lüsterklemme dient dazu, das Kabel Ihrer Lampe mit dem Anschlusskabel zu verbinden, welches aus der Decke oder der Wand herauskommt. Die Bezeichnung "Lüster" stammt von Kronleuchtern, bei denen diese Klemmen häufig verwendet werden. Achtung: Die Enden der Litzenadern (auch als Kabellitzen bezeichnet) sollten immer mit sogenannten Aderendhülsen versehen werden, um die Litzenadern vor Schäden beispielsweise durch die sich drehenden Klemmschrauben der Lüsterklemme zu schützen. Es gibt heutzutage jedoch auch Lüsterklemmen mit integriertem Drahtschutz, für die keine Aderendhülsen erforderlich sind.

Lampe richtig anschließen: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Haben Sie den passenden Installationsort für Ihre Lampe gefunden und alle Werkzeuge bereitgelegt? Dann können Sie jetzt damit beginnen, Ihre Lampe anzuschließen.

  1. Schritt: Stromversorgung ausschalten
    Der schnelle Weg ist es, einfach den Lichtschalter zu deaktivieren. Auf Nummer sicher gehen Sie aber, wenn Sie für den Raum die Sicherung am Sicherungskasten ausschalten. Prüfen Sie mit dem Phasenprüfer, ob wirklich kein Strom mehr durch die Leitung fließt.
  2. Schritt: Anbringen einer Lüsterklemme
    Im nächsten Schritt bringen Sie die Lüsterklemme an den Kabeln an, um die Kabel der Lampe mit den Kabeln aus der Decke zu verbinden. Oftmals sind entsprechende Klemmen bereits an den Deckenkabeln vorinstalliert. Wenn nicht, lösen Sie dazu die Schrauben der Lüsterklemme so weit, dass die Deckenkabel hindurchpassen. Nachdem Sie die Kabel durch die Lüsterklemme geführt haben, ziehen Sie die Schrauben wieder fest.
  3. Schritt: Verbindung der Kabel
    Jetzt folgt der eigentliche Anschluss der Lampe. Jeder Draht muss mit dem entsprechend farbigen Kabel verbunden werden. Beginnen Sie mit dem grün-gelben Schutzleiter, dann verbinden Sie den grau/blauen Nullleiter und zuletzt schließen Sie die schwarze/braune Phase in der Lüsterklemme an.  
    Tipp: Sollten nur zwei Kabel vorhanden sein, dann verbinden Sie zuerst den grün-gelben Schutzleiter und danach die Phase. Der Nullleiter fehlt in diesem Fall.
  4. Befestigung der Lampe
    Sollte Ihre Lampe über einen Kabeldeckel verfügen, dann bemühen Sie sich darum, das Lampenkabel darin so gut wie möglich verschwinden zu lassen, während Sie den Kabeldeckel nach oben in Richtung Decke ziehen. Bei Deckenstrahlern müssen diese an der Decke festgeschraubt werden.

Sie können jetzt die Sicherung wieder einschalten und testen, ob die Lampe leuchtet.

Mehr News und Videos
Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

  • Video
  • 08:14 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group