Anzeige
Vor dem ersten Frost

Holzterrasse reinigen: So geht es schnell und einfach

  • Veröffentlicht: 25.09.2023
  • 10:44 Uhr

Das Wichtigste in KĂĽrze

  • Wann ist der beste Zeitpunkt, die Holzterrasse zu reinigen?

  • Welche Reinigungsmittel sind am besten geeignet und verschiedene Reinigungsmethoden auf einen Blick.

  • So entfernen Sie am besten GrĂĽnbelag von Ihrer Terrasse

  • Terrasse aus Holz richtig imprägnieren und vor Verschmutzungen schĂĽtzen.

Anzeige

Gerade Terrassendielen sind anfällig für Verschmutzungen, Moosbefall oder witterungsbedingte Schäden. In diesem Ratgeber lesen Sie, wie Sie Holzdielen richtig reinigen und Ihre Holzterrasse optimal pflegen können.

Wann ist der beste Zeitpunkt, die Holzterrasse zu reinigen?

Ihr Außenbereich ist das ganze Jahr über der Witterung ausgesetzt. Feuchtigkeit, Frost, Pollen oder Vogelkot hinterlassen ihre Spuren und können über die Zeit hinweg hartnäckige Verschmutzungen bilden. Insbesondere die Feuchtigkeit im Herbst und im Frühjahr greift das Holz an und lässt es schnell porös werden. Es lohnt sich daher, sich zweimal im Jahr jeweils vor dem ersten Frost und nach den Wintermonaten die Zeit zu nehmen, die Holzterrasse zu reinigen und den Terrassenboden zu pflegen.

Anzeige
Anzeige
Vor der Reinigung:
5 Tipps: Unkraut ganz einfach entfernen

5 Tipps: Unkraut ganz einfach entfernen

Der Frühling steht vor der Tür - und damit ist es allerhöchste Zeit, den Garten mal wieder ein bisschen aufzumotzen! Mit diesen Tipps sagt man lästigem Unkraut am zuverlässigsten den Kampf an.

  • Video
  • 01:42 Min
  • Ab 0

Welche Reinigungsmittel sind am besten geeignet

Es gibt verschiedene Reinigungsmittel, mit denen Sie Ihre Holzterrasse reinigen können. Eine einfache Seifenlösung aus mildem Geschirrspülmittel und Wasser kann den Schmutz und Staub von der Holzterrasse gründlich entfernen. Verwenden Sie keine zu starken chemischen Reinigungsmittel, die das Holz schädigen könnten. Es gibt spezielle Reinigungsmittel, die für die Reinigung von Holzterrassen entwickelt wurden. Diese Produkte sind in Baumärkten oder Gartengeschäften erhältlich und können auch hartnäckige Flecken gründlich entfernen.

Anzeige
Man cleaning the gutter
News

Dachrinne reinigen: So befreien Sie sie effektiv vom Schmutz

Die Dachrinne hat die wichtige Aufgabe, Niederschläge vom Haus abzuleiten, damit sie nicht ins Haus gelangen oder die Fassade schädigen. Für einen freien Abfluss ist es aber wichtig, die Dachrinne regelmäßig zu reinigen und sie vom Laub zu befreien. Wie das unfallfrei gelingt, erfahren Sie hier.

  • 13.09.2023
  • 11:33 Uhr

Kann man die Terrasse auch mit Hausmitteln reinigen?

Wenn Sie auf chemische Produkte verzichten wollen, können Sie auch Hausmittel für die Terrassenreinigung verwenden. Bewährt haben sich die folgenden Lösungen, die Sie in den meisten Fällen ohnehin Zuhause haben.

  • Natron
    Natron oder Backpulver, kann als mildes Schleifmittel verwendet werden, um hartnäckige Flecken zu entfernen. Vermengen Sie Natron mit Wasser zu einer Paste, arbeiten Sie diese in die Terrasse ein und und spülen Sie alles am Ende wieder gründlich ab.
  • Zitronensaft
    Die natürliche Säure im Zitronensaft kann Flecken und Ablagerungen auf der Terrassenoberfläche entfernen. Tragen Sie dazu frischen Zitronensaft auf die betroffenen Stellen auf, lassen Sie ihn einige Minuten einwirken und spülen Sie dann mit klarem Wasser nach.
  • Salz und Wasser
    Salz kann als natĂĽrliches Scheuermittel genutzt werden. Mischen Sie Salz mit Wasser zu einer Paste, tragen Sie diese auf hartnäckige Flecken auf und reiben Sie die Mischung vorsichtig ein.  
  • Schmierseife
    Auch einfache Schmierseife ist ein bewährtes Mittel, mit dem Sie Holzterrassen reinigen können. Diese Seife tragen Sie mit dem Schrubber und einer Bürste auf die Dielen auf, um festsitzenden Schmutz aber auch Moos von den Dielen zu entfernen.
Anzeige

Verschiedene Reinigungsmethoden auf einen Blick

Die Wahl der geeigneten Reinigungsmethoden hängt von der Art und der Qualität des Holzes ab. Holzterrassen mit Dielen der Klasse 1 und 2 (Tropenhölzer, Robinie oder Eiche) sind sehr robust und können daher auch mit einer Waschbürste gereinigt werden. Weichere Holzarten wie Fichte, Buche und Kiefer der Klasse 3 und 4 sind anfälliger für Kratzer und sollten daher entweder nur mit Wasser oder weichen Bürsten gereinigt werden.

Anzeige

Lassen sich Terrassenholzdielen mit einem Hochdruckreiniger säubern?

Der Einsatz eines Hochdruckreinigers ist eine sehr effektive Methode, die Holzterrasse zu reinigen. Wenn Sie ein solches Geräte nicht zuhause haben, können Sie es in vielen Baumärkten leihen. Allerdings ist beim Einsatz des Hochdruckreinigers Vorsicht geboten, weil der hohe Wasserdruck empfindliches Holz beschädigen oder Beschichtungen lösen kann. Harthölzer wie Teak, Ipe, Bangkirai oder Eiche sind in der Regel widerstandsfähiger gegenüber Wasser und Abrieb. Sie können mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden, vorausgesetzt, Sie reduzieren den Druck auf ein Minimum. Auch druckbehandeltes Holz wie beispielsweise Fichte oder Kiefer kann einem niedrig eingestellten Druck standhalten.

So wenden Sie den Hochdruckreiniger richtig an

  1. Druck einstellen
    Stellen Sie den Druck des Hochdruckreinigers so niedrig wie möglich ein, um Beschädigungen am Holz zu vermeiden. Ein zu hoher Druck kann das Holz aufrauen oder sogar zum Splittern bringen.
  2. Düse wählen
    Verwenden Sie eine weiche Düse, um den Druck gleichmäßig zu verteilen.
  3. Abstand halten
    Halten Sie den Hochdruckreiniger in einem angemessenen Abstand von etwa 30 bis 60 cm zur Holzoberfläche. Testen Sie den optimalen den Abstand zunächst an einer unauffälligen Stelle.
  4. Gleichmäßige Bewegung
    Bewegen Sie den Hochdruckreiniger gleichmäßig und in geraden Linien über die Fläche. So verhindern Sie eine Streifenbildung.
  5. Nachbehandlung
    Nach der Reinigung mit einem Hochdruckreiniger sollten Sie die Terrasse mit einem Holzschutzmittel oder einem Ă–l behandeln, um die Dielen zu versiegeln und vor WitterungseinflĂĽssen zu schĂĽtzen.

Wenn sich nach der Reinigung noch Verschmutzungen auf der Oberfläche zeigen, können Sie noch einmal mit einem Schrubber und dem gewählten Reinigungsmittel nacharbeiten. Die feinen Borsten gelangen auch in die Rillen und Fugen. Bewegen Sie den Schrubber immer in Faserrichtung.

So entfernen Sie am besten GrĂĽnbelag von Ihrer Terrasse

Grünbelag entsteht auf der Terrasse durch Algen und Moos, die schnell eine rutschige Schicht bilden können. Der Bewuchs sollte daher schnellstmöglich entfernt werden. Sie können dafür einen speziellen Reiniger zur Entfernung von Moosen aus dem Baumarkt kaufen. Alternativ können Sie aber auch aus herkömmlichen Hausmitteln eine Reinigungspaste herstellen.

Das brauchen Sie fĂĽr die Paste zur Entfernung von GrĂĽnbewuchs:

  • 3 Löffel Speisestärke
  • 500 ml warmes Wasser
  • 100 g Soda

Lösen Sie zuerst die Speisestärke in warmem Wasser auf und rühren Sie die Mischung gut um. Anschließend geben Sie Soda in den Topf und kochen alles zusammen einmal auf. Tragen Sie die Reinigungspaste nun gleichmäßig mit einem Schrubber auf die Terrasse auf und lassen Sie diese mehrere Stunden lang einwirken. Danach wird alles gründlich mit klarem Wasser abgespritzt und Ihre Terrasse ist vom Grünbelag befreit.

Terrasse aus Holz richtig imprägnieren und vor Verschmutzungen schützen

Nach der Reinigung sollten Sie Ihre Holzterrasse in jedem Fall gründlich imprägnieren. Es gibt im Handel sowohl öl- als auch wasserbasierte Imprägniermittel – beachten Sie am besten die Hinweise des Terrassenherstellers. Die Imprägnierung tragen Sie gleichmäßig mit einem Pinsel oder einer Rolle auf die Terrassendielen auf – dazu sollten Sie unbedingt eine Schutzausrüstung mit Handschuhen, Schutzbrille und Schutzanzug anziehen. Bevor Sie Pflanzenkübel und Terrassenmöbel auf die gereinigte und imprägnierte Terrasse stellen, sollten die Terrassendielen gründlich getrocknet sein.

Tipps zum Schutz Ihrer Terrasse

Damit Sie Ihre Terrassenholzdielen nicht zu oft reinigen müssen, können Sie einige Maßnahmen treffen, damit Ihr Außenbereich länger sauber bleibt.

  • Regelmäßige Reinigung
    Halten Sie Ihre Terrasse im Alltag sauber, indem Sie Blätter, Schmutz und Ablagerungen entfernen. Je weniger Schmutz sich auf der Oberfläche ansammelt, desto weniger Chancen haben Verschmutzungen, sich festzusetzen.
  • Matten und FuĂźabtreter
    Platzieren Sie FuĂźabtreter oder Matten an den Eingängen zur Terrasse, um Schmutz und Sand von den Schuhen abzufangen.  
  • Möbelunterlagen
    Verwenden Sie Unterlagen oder Filzgleiter unter den Möbeln, um Kratzer und Abrieb auf der Holzoberfläche zu verhindern.
  • Terrassenversiegelung
    Tragen Sie eine hochwertige Terrassenversiegelung oder Holzschutzmittel auf die Terrasse auf, um das Holz vor Feuchtigkeit, UV-Strahlung und Verschmutzungen zu schĂĽtzen.
  • Auffangschalen fĂĽr Pflanzgefäße
    Stellen Sie Pflanzgefäße auf Auffangschalen, damit ĂĽberschĂĽssiges Wasser, Erde oder DĂĽnger nicht in Kontakt mit dem Holz kommt.  
  • Luftzirkulation
    Stellen Sie sicher, dass die Terrasse aus allen Richtungen ausreichend belĂĽftet ist. Dadurch haben Feuchtigkeit und Schimmel keine Chance.
  • Schutz vor Sonne und Regen
    Sonnenschirme oder Ăśberdachungen schĂĽtzen die Terrasse vor direkter Sonneneinstrahlung und Regen. Dadurch wird auch ein Vergrauen des Holzes verlangsamt.
Mehr News und Videos zum Thema Heimwerken
Seife selber machen aus natĂĽrlichen Zutaten
News

Seife selber machen aus natĂĽrlichen Zutaten

  • 08.12.2023
  • 17:36 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group