Anzeige
Aus dem Kühlregal

Wegen falschem Haltbarkeitsdatum: Großer Rückruf von Grüner Soße

  • Aktualisiert: 28.06.2024
  • 11:33 Uhr
  • Clarissa Yigit

Die Supermarktkette Rewe nimmt gekühlte Grüne Soße zurück. Diese kann säuerlich schmecken und riechen.

Anzeige

Das Frankfurter Unternehmen Wilhelm Brandenburg ruft seine frische "Grüne Soße mit 7 Kräutern" aus dem Kühlregal zurück. Grund für den Rückruf ist ein Qualitätsmangel, da auf der 500-Gramm-Packung ein falsch aufgedrucktes Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) steht.

Daher kann die Grüne Soße einen säuerlichen Geschmack und Geruch aufweisen, heißt es in dem Rückruf. Aus diesem Grund rät der Hersteller dringend vom Verzehr des Produktes ab.

Betroffen sind die bei Rewe verkauften Artikel mit dem MHD vom 16. Juli 2024. Produkte, die ein anderes MHD aufweisen, bleiben von dem Rückruf unberührt.

Im Video: Eis-Rückruf bei Edeka, Rewe und Kaufland - es drohen Bauchschmerzen

Dieser Artikel ist vom Rückruf betroffen

  • Artikel: Grüne Soße mit 7 Kräutern
  • Inhalt: 500-Gramm-Packung
  • MHD: 16. Juli 2024
  • Hersteller: Wilhelm Brandenburg GmbH & Co. OHG
  • Inverkehrbringer: Rewe

Die Firma Wilhelm Brandenburg hat sofort reagiert und den betroffenen Artikel bereits aus dem Verkauf nehmen lassen.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Verbraucher:innen, die eine Packung "Grüne Soße mit 7 Kräutern" mit dem falschen MHD gekauft haben, können diese in ihrem jeweiligen Rewe-Markt gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben - auch ohne Kassenbon.

  • Verwendete Quellen:
  • T-online: "Rewe ruft gekühlte Soße zurück"
Weitere Rückrufe

Enthält doch Alkohol: Alkoholfreies Bier zurückgerufen

  • Video
  • 00:59 Min
  • Ab 12
Mehr News und Videos

© 2024 Seven.One Entertainment Group