Anzeige
Eindrucksvoll

Neue Kameratechnik: So hat man den Mars noch nie gesehen

  • Aktualisiert: 05.04.2023
  • 17:24 Uhr
  • Stefan Kendzia
Neue Einblicke in den Aufbau des roten Planeten: neue Kameratechnik macht es möglich
Neue Einblicke in den Aufbau des roten Planeten: neue Kameratechnik macht es möglich---/esa/esoc/dpa

Der erdähnliche Planet Mars muss ab sofort mit anderen Augen gesehen werden. Einem Forscherteam an der "New York University Abu Dhabi (NYUAD)" und dem "Center for Space and Science der Vereinigten Arabischen Emirate" sind komplett neue Ein- und Anblicke gelungen - dank spezieller Kameratechnik.

Anzeige

Die Zukunft macht nicht halt. Nicht einmal vor dem roten Planeten. Laut "NYUAD" konnte erstmals mit ganz besonderer Kameratechnik eine Sensation gelingen: Nicht nur die Oberfläche liefert spannende und neue Ansichten. Sondern sogar die unteren Schichten der Mars-Atmosphäre, wie "Focus" berichtet.

Im Video: Forscher entdecken "verbotenen" Planet, den es so gar nicht geben dürfte

Forscher entdecken "verbotenen" Planet, den es so gar nicht geben dürfte

Spektakuläre Mars-Landkarte

Forschende der "NYUAD" haben in einer Mitteilung erklärt, dass sie dank neuer Bilder eine Landkarte des Planeten erstellt hätten, die geologische Besonderheiten darstellen, die es vorher nicht zu sehen gab: Die spektakuläre Karte zeigt neben Eiskappen und Bergen auch Vulkane, Einschlagkrater, Überreste alter Flüsse, Seen und Täler. Anhand solcher Informationen lässt sich unser erdähnlicher Nachbar-Planet noch besser und weiter erforschen.

Mehr News und Videos

Tornado-Gefahr in Deutschland: So schützt man sich

  • Video
  • 01:22 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group