Anzeige
Komplikationen mitten auf See

Schwangere Passagierin von Kreuzfahrtschiff in Karibik per Helikopter evakuiert

  • Aktualisiert: 19.04.2024
  • 12:13 Uhr
  • Stefan Kendzia
Eine Schwangere musste während ihrer Disney-Kreuzfahrt auf hoher See mit einem Helikopter evakuiert werden.
Eine Schwangere musste während ihrer Disney-Kreuzfahrt auf hoher See mit einem Helikopter evakuiert werden.© Adobe

Wie im Film: Eine schwangere Frau musste aufgrund gesundheitlicher Komplikationen während ihrer Disney-Kreuzfahrt evakuiert werden.

Anzeige

Eigentlich sollte es ein Traumurlaub werden. Eine 35-jährige Frau gönnte sich eine Kreuzfahrt mit der "Disney Fantasy". Als sich das Schiff rund 180 Meilen (etwa 290 Kilometer) nordwestlich von Puerto Rico mitten im Atlantischen Ozean befand, kam es bei der werdenden Mutter zu Komplikationen. Probleme, die an Bord nicht hätten adäquat behandelt werden können.

Im Video: Kreuzfahrt-Kapitän lässt acht Passagiere auf afrikanischer Insel zurück

Kreuzfahrt-Kapitän lässt acht Passagiere auf afrikanischer Insel zurück

Dramatische Rettung per Seilwinde

Dramatische Evakuierungsszenen spielten sich mitten im Karibischen Meer ab, als eine schwangere Frau ernsthafte Probleme mit ihrer Gesundheit bekam, wie "People.com" mitteilt. Eine Behandlung an Bord hätte womöglich zu weiteren Komplikationen führen können - darum entschied man sich, einen Notruf abzusetzen. Die Küstenwache von San Juan soll sofort reagiert und einen Rettungshubschrauber geschickt haben.

Über einen Rettungskorb auf einer Trage konnte die Patientin zusammen mit dem Kreuzfahrt-Arzt dann höchst dramatisch in den Hubschrauber gezogen werden, wie ein Video von "Metro" auf X zeigt. Glück im Unglück: Die Frau wurde dann in ein Krankenhaus in Puerto Rico gebracht, wie es in einer Pressemitteilung von "United States Coast Guard News" hieß. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Wie es der Frau und ihrem Kind aktuell geht, ist nicht bekannt. Der Einsatz wurde von der Küstenwache allerdings erleichtert und zufrieden kommuniziert: "Unsere Besatzung war in der Lage, schnell, sicher und effizient die Evakuierung durchzuführen", heißt es in der Pressemitteilung.

Michael Riccio von der Küstenwache San Juan äußerte sich ähnlich und sagte: "Die Kompetenz, die die Disney-Fantasy-Crew und das Personal und die beteiligten Einheiten der Küstenwache an den Tag legten, machte den entscheidenden Unterschied."

Anzeige
Anzeige
:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der United States Coast Guard News: "Coast Guard medevacs U.S. passenger from Disney cruise ship 180 miles northwest of Puerto Rico"
  • Kurznachrichtendienst X: "MetroUK"
Mehr News und Videos
EM-Euphorie: Wie die Fußball-Fans das Turnier zelebrieren

EM-Euphorie: Wie die Fußball-Fans das Turnier zelebrieren

  • Video
  • 01:45 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group