Anzeige
Fußball-Bundesliga

Leverkusen ist ungeschlagen Meister - FC Bayern rutscht auf Platz 3 ab

  • Veröffentlicht: 18.05.2024
  • 19:11 Uhr
  • Olivia Kowalak
Bayer Leverkusen jubeln über historischen Sieg in der Bundesliga.
Bayer Leverkusen jubeln über historischen Sieg in der Bundesliga.© Federico Gambarini/dpa

Bayer Leverkusen hat Geschichte geschrieben: ungeschlagen nach 51 Spielen sind sie Meister geworden. Dagegen rutschten die Münchner hinter Stuttgart ab.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Bayer Leverkusen hat im Spiel gegen FC Augsburg 2:1 den Titel geholt.

  • Der FC Bayern München verlor gegen TSG 1899 Hoffenheim mit 2:4.

  • Nach der Ankündigung von Thomas Tuchel geht die Trainersuche lauthals weiter.

Im Video: Historischer Bundesliga-Sieg - Bayer Leverkusen wird Meister ohne Niederlage

Bayer Leverkusen schreibt in der Bundesliga Geschichte. Mit ihrem letzten Sieg gegen FC Augsburg 2:1 (2:0) ist die Mannschaft der erste deutsche Meister ohne Niederlage. Das hat die Bundesliga in ihren 61 Jahren Bestehen noch nicht gesehen. Victor Boniface (12.) und Nationalspieler Robert Andrich (27.) brachten Bayer in Führung - Mert Kömür (62.) verkürzte noch auf 1:2.

Die Mannschaft ist somit 51 Pflichtspiele ungeschlagen geblieben. Um 17:37 nahm der Kapitän Lukas Hradecky die Meisterschale von DFL-Geschäftsführer Marc Lenz entgegen. Bayer muss nun noch einmal am Mittwoch (22. Mai) in Dublin gegen Atalanta Bergamo in den Finals der Europa League ran und im DFB-Pokal am kommenden Samstag (25. Mai) gegen Zweitligist 1. FC Kaiserslautern.

Leverkusen
News

Trotz Rückstand gegen Rom

Europa League: Triple-Traum rückt immer näher -  Leverkusen ballert sich ins Finale

Zwei Elfmetertore der AS Rom sorgten zunächst für Sorgenfalten in Leverkusen. Doch dann schlägt der deutsche Meister in gewohnter Manier zurück.

  • 09.05.2024
  • 23:19 Uhr

Bayer verpasste jedoch mit 90 Punkten den historischen Punkthöchstwert des FC Bayern München. Dieser hat sich mit einer lausigen Performance gegen TSG 1899 Hoffenheim mit 2:4 (2:1) von der Saison verabschiedet. Damit ist der FC Bayern Tabellendritter hinter VfB Stuttgart. Trainer Thomas Tuchel kündigte zudem an, sich von der Mannschaft zu verabschieden. Das hat tatsächlich weitreichende Konsequenzen. Denn falls Bayer Leverkusen auch Pokalsieger wird, tragen zu Beginn der kommenden Saison der Meister und der Vizemeister den Supercup aus. Der erste Titel für die Bayern ist damit schon futsch.

Anzeige
Anzeige

Tuchel verlässt Bayern: "Eine Entscheidung wurde gefällt, damit ist das Kapitel auch beendet"  

Am Freitag hat Thomas Tuchel bekannt gegeben, dass er nicht über das Saisonende hinweg bei den Münchnern bleiben wird. Sportvorstand Max Eberl erklärte dazu: "Ich habe es schon länger gewusst."

Bevor das Team gegen Hoffenheim spielte, sagte er gegenüber Sky: "Wir haben über alles gesprochen, weil ich relativ unbefleckt in der Sache war. Wir haben diskutiert und geredet. Am Ende kamen wir überein, dass das Abkommen, was getroffen wurde, bestehen bleibt. Damit war es auch erledigt.“ Die Gespräche seien vertrauensvoll und sehr transparent verlaufen. "Es ging aber nicht ums Überzeugen. Eine Entscheidung wurde gefällt, damit ist das Kapitel auch beendet."

"Ich habe mich gewundert, dass er sich überhaupt mit ihnen an den Tisch gesetzt hat. Ich denke, dass er einen langfristigen Vertrag haben wollte", sagte TV-Experte Lothar Matthäus zur Trainer-Situation der Bayern. Er wünscht sich für den Trainer-Posten einen ganz bestimmten Fußball-Profi: "Ich habe immer noch den Traum von Zinedine Zidane."

Es habe allerdings bis heute keine Gespräche mit ihm gegeben. Grund dafür seien seine fehlenden Englisch- und Deutschkenntnisse. "Da kann man Lösungen finden. Wenn ein Zidane vor der Mannschaft steht, mit den Erfolgen als Spieler und Trainer, der Persönlichkeit, der Aura, da folgen die Spieler", kommentierte der Ex-Fußballer hoffnungsvoll.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa 
  • Bild.de: "Matthäus träumt von diesem Bayern-Trainer"
Mehr News und Videos

Keimgefahr am Bodensee: Dieser Ort soll Trinkwasser abkochen

  • Video
  • 00:59 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group