Anzeige
Kahlschlag bei Tech-Gigant

Google plant erneut Stellenstreichungen - nennt aber keine Zahl

  • Veröffentlicht: 18.01.2024
  • 13:18 Uhr
  • Lena Glöckner
Google entlässt erneut hunderte Mitarbeiter:innen.
Google entlässt erneut hunderte Mitarbeiter:innen.© REUTERS

Mitarbeitende des Tech-Giganten Google müssen sich erneut auf Stellenstreichungen einstellen. Konzernchef Sundar Pichai verspricht aber, dass diese weniger umfangreich sein werden als im Vorjahr.

Anzeige

Google-Mitarbeiter:innen müssen sich einem Bericht zufolge in diesem Jahr auf weitere Stellenstreichungen einstellen. "Diese Stellenstreichungen haben nicht das Ausmaß der Kürzungen im vergangenen Jahr und werden nicht alle Teams betreffen", kündigte Konzernchef Sundar Pichai laut der US-Technologie-Website "The Verge" am Mittwoch (17. Januar) in einem Memo an die Mitarbeitenden der Alphabet-Tochter an. "Wir haben ehrgeizige Ziele und werden in diesem Jahr in unsere großen Prioritäten investieren." Die Entlassungen würden sich darauf konzentrieren, das Unternehmen effizienter zu strukturieren.

Im Video: "Neue Ära" - Google stellt KI-Modell vor

"Neue Ära": Google stellt KI-Modell vor

Google beschäftigt knapp 200.000 Mitarbeitende

Vergangene Woche hatte Google bereits angekündigt, hunderte Stellen in den Bereichen Sprachassistenz, Werbevermarktung, Augmented Reality und in den für Pixel, Nest und Fitbit zuständigen Hardware-Teams zu streichen. Im Januar 2023 stellte Alphabet Pläne vor, 12.000 Stellen oder sechs Prozent seiner Arbeitsplätze weltweit zu streichen. Im September 2023 beschäftigte das Unternehmen 182.381 Mitarbeiter:innen an allen Standorten.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
Mehr News und Videos
Ausgerechnet zum Ferienstart in Berlin führen technische Probleme zu weitreichenden Einschränkungen am BER.
News

Weltweite technische Störungen: Wurde Crowdstrike-Software nicht ausreichend geprüft?

  • 20.07.2024
  • 12:12 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group