Anzeige
Sogar Flughafen unter Wasser

Dubai im Ausnahmezustand: Schwerste Regenfälle seit 75 Jahren

  • Aktualisiert: 17.04.2024
  • 17:28 Uhr
  • Clarissa Yigit

In Dubai hat es so stark geregnet, dass der Flugverkehr kurzzeitig ganz zum Erliegen kam. Auch Autos auf den Straßen wurden von den Wassermassen eingeschlossen.

Anzeige

In den Vereinigten Arabischen Emiraten hat es so stark geregnet wie seit Jahren nicht mehr. Teile der Metropole Dubai wurden stark überschwemmt. Dies seien die schwersten Regenfälle seit 75 Jahren gewesen, wie das Zentrum für Meteorologie am Dienstagabend (16. April, Ortszeit) mitteilte.

Besonders viel Niederschlag habe es etwa im Osten an der Grenze zum Oman gegeben, berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Dort seien nach den schweren Regenfällen mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen.

In Dubai standen nicht nur Straßen, sondern auch der Internationale Flughafen wegen heftiger Regenfälle unter Wasser. 
In Dubai standen nicht nur Straßen, sondern auch der Internationale Flughafen wegen heftiger Regenfälle unter Wasser. © REUTERS/Abdel Hadi Ramahi

Flughafen Dubai unter Wasser

Der Internationale Flughafen in Dubai zählt mit 87 Millionen Passagieren im Jahr 2023 zu den größten Flughäfen der Welt. Zahlreiche ankommende Flüge mussten nun aufgrund der Überschwemmungen am Dienstag umgeleitet werden. Gegen 19:30 Uhr Ortszeit (17.30 Uhr MESZ) wurde kurzweilig sogar ein Ankunftsstopp verhängt. So waren beispielsweise überschwemmte Startbahnen auf Bildern zu sehen.

Zudem hoben viele Flugzeuge am Abend mit Verspätung ab oder die Flüge wurden gar gestrichen. Hinzu kam, dass die Zufahrtsstraßen zum Flughafen ebenfalls überschwemmt waren.

Wir raten Ihnen, nicht zum Flughafen zu kommen, außer wenn unbedingt notwendig.

Flughafen Dubai

"Wir raten Ihnen, nicht zum Flughafen zu kommen, außer wenn unbedingt notwendig", warnte der Flughafen Dubai. Von einer "erheblichen Störung" und einer "sehr herausfordernden Situation" sprachen dabei die Betreiber. Dem Onlinedienst "Flightradar24" zufolge soll der Flugverkehr mittlerweile allerdings wieder laufen. Auch Schnellstraßen standen unter Wasser und die darin befindlichen Fahrzeuge steckten fest.

Anzeige
Anzeige
:newstime

In der Hauptstadt Abu Dhabi wurden Schulen, Regierungseinrichtungen und Unternehmen aufgefordert, möglichst von zu Hause aus zu lernen und zu arbeiten. Zudem sei Berichten zufolge ein älterer Mann in den Emiraten ums Leben gekommen, dessen Fahrzeug vom Wasser weggeschwemmt wurde.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Mount Ibu, May 18, 2024. The Center for Volcanology and Geological Hazard Mitigation/Handout
News

Vulkan Ibu in Indonesien eruptiert: Sieben Dörfer evakuiert

  • 19.05.2024
  • 22:36 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group