Anzeige
Personalbeben in München

FC Bayern: Bekanntes Gesicht könnte Club-Boss Kahn ablösen

  • Aktualisiert: 24.05.2023
  • 11:01 Uhr
  • Joachim Vonderthann
Article Image Media

Nach der schlechten Saison scheint beim FC Bayern vor allem Vorstandschef Kahn zu wackeln. Jetzt kursiert der Name eines möglichen Nachfolgers in München. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim FC Bayern München steht nach der schlechten Saison vor allem Vorstandschef Oliver Kahn zur Disposition.

  • Als möglichen Nachfolger bringen mehrere Medien den scheidenden Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen ins Spiel.

  • Dreesen wird aber auch von der Deutschen Fußball-Liga als künftiger Chef umworben.

Stolpert der FC Bayern München doch noch mit dem Meistertitel ins Ziel oder wird es die erste titellose Saison seit 2012? Doch egal wie die Spielzeit an diesem Samstag (27. Mai) auch endet, ob am Ende Borussia Dortmund die Schale holt oder doch noch die Münchner - in der Vereinsführung des Rekordmeisters wird es wohl einige personelle Veränderungen geben. Im Fokus steht vor allem Vorstandschef Oliver Kahn, dem die sportliche Misere hauptsächlich angekreidet wird. Als sein möglicher Nachfolger wird jetzt von mehreren Medien ein interessanter Name ins Spiel gebracht.

Finanzvorstand Dreesen als Kahn-Nachfolger?

Nach übereinstimmenden Berichten der Münchner Zeitungen "tz" und "AZ" wird der scheidende Bayern-Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen als neuer Clubchef diskutiert. Der 55 Jahre alte Diplom-Kaufmann wollte den FC Bayern auf eigenen Wunsch eigentlich zum 30. Juni verlassen. Die Krise bei den Münchnern könnte aber eine Kehrtwende bringen, so die Spekulationen. Ein Problem ist jedoch, dass Dreesen auch als neuer Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) gehandelt wird. Es soll laut "AZ" bereits Gespräche gegeben haben. Seit 2016 gehört Dreesen dem DFL-Präsidium an.

Wie die "tz" berichtet, ist Dreesen unter den Bayern-Mitarbeiter:innen beliebt. Ein weiterer Vorteil: Er ist seit 2013 im Vereinsvorstand, kennt also den Club und bräuchte keine Einarbeitungszeit. Der "tz" zufolge könnte die Personalie Dreesen auch ein verstärktes Comeback der früheren Vereinslegenden Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge mit sich bringen. Beide könnten als eine Art Supervisor-Duo Dreesen in sportlichen Belangen unterstützen und wären wieder präsenter im Tagesgeschäft.

Anzeige
Anzeige

Hoeneß und Rummenigge als Supervisor?

Ob Noch-Bayern-Vorstand Kahn tatsächlich seinen Hut nach knapp zwei Jahren im Amt nehmen muss, dürfte sich spätestens am 30. Mai entscheiden. Dann findet in München die mit Spannung erwartete Aufsichtsratssitzung, unter anderem mit Hoeneß, statt. In dem Gremium soll die sportliche Talfahrt des Rekordmeisters aufgearbeitet werden - mit möglicherweise spektakulären personellen Veränderungen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Der Persische Golf, die Straße von Hormus und der Golf von Oman in einer undatierten, von der NASA zur Verfügung gestellten, Satellitenaufnahme
News

Beginnt jetzt Irans Vergeltung gegen Israel? Handelsschiff festgesetzt

  • 13.04.2024
  • 13:35 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group