Anzeige
Fußball

FC Bayern lässt VfB Stuttgart im Bundesliga-Topspiel keine Chance

  • Veröffentlicht: 17.12.2023
  • 21:42 Uhr
  • Benedikt Rammer
Münchens Harry Kane (3. v. l.) jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 mit seinen Mannschaftskollegen.
Münchens Harry Kane (3. v. l.) jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 mit seinen Mannschaftskollegen.© Lukas Barth-Tuttas/dpa

Der FC Bayern hat sich nach einer herben Pleite gegen Eintracht Frankfurt mit einem Ausrufezeichen zurückgemeldet. Im Topspiel der Bundesliga schlägt der Rekordmeister den VfB Stuttgart klar.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Bayern hat das Topspiel in der Bundesliga klar gewonnen.

  • Gegen den VfB Stuttgart setzte sich der Rekordmeister mit 3:0 durch.

  • Der FC Bayern ließ sich von vielen Ausfällen im Kader nicht beirren.

Die von Doppelpacker Harry Kane angeführten Bayern lassen selbst arg dezimiert den Titelrivalen Bayer Leverkusen nicht enteilen. Der deutsche Fußball-Serienmeister beherrschte am Sonntagabend (17. Dezember) beim 3:0 (1:0) auch ohne die erkrankten Nationalspieler Joshua Kimmich und Leon Goretzka im Bundesliga-Topspiel die Höhenflieger des VfB Stuttgart.

Matchwinner war wieder einmal Kane. Nach der Mini-Flaute von drei Pflichtspielen ohne eigenen Treffer erzielte der 30 Jahre alte Engländer in der 2. und 55. Minute seine Saisontore 19 und 20. Dazu traf erstmals im Bayern-Trikot der ebenfalls bärenstarke Südkoreaner Minjae Kim (63.). Auf der Tribüne der Allianz Arena jubelte Bayern-Patron Uli Hoeneß.

Im Video: Nagelsmann enthüllt Wahrheit über Bundestrainer-Start

Nagelsmann enthüllt die Wahrheit über seinen Bundestrainer-Start

Der von seinem Neffen Sebastian Hoeneß trainierte VfB kam vor 75.000 Zuschauern nie ans zuletzt gezeigte Top-Niveau heran. Zum Titelanwärter taugen die Schwaben noch nicht. Viel zu einfach fielen die Münchner Tore. Und auch nach vorn ging nichts. In 90 Minuten gab es keine klare Torchance, Manuel Neuer erlebte im Bayern-Tor einen angenehmen Abend.

Bayern-Trainer Tuchel muss "extrem viele Ausfälle" kompensieren

Auf sieben Punkte war der Vorsprung der Leverkusener auf den Verfolger FC Bayern vor Spielbeginn angewachsen. Bayer hatte vor dem Anpfiff in München gegen Frankfurt mit 3:0 gewonnen. Also gegen exakt jene Eintracht, gegen welche die Bayern eine Woche zuvor eine heftige 1:5-Klatsche kassiert hatten. Aber gegen den VfB waren Kane und seine Mitspieler wieder voll da.

"Es gibt jetzt extrem viele Ausfälle", stöhnte Trainer Tuchel vor dem Anpfiff auf dem Sportsender Dazn. Seine Doppel-Sechs-Notlösung für Kimmich und Goretzka hieß Raphael Guerreiro an der Seite von Youngster Aleksandar Pavlović. Das Eigengewächs löste seine verantwortungsvolle Rolle vor der Abwehr sehr gut. Zudem trat er den Freistoß zum 2:0 und den Eckball zum 3:0.

Anzeige
Anzeige
:newstime
Die Bayern-Spieler Laimer, Kane und Kimmich (v.l.) feiern ihren Sieg gegen Manchester United.
News

Kader neu bewertet

FC Bayern vor radikalem Umbruch: Vier Topstars auf dem Prüfstand

Die jüngste Klatsche des FC Bayern München gegen Frankfurt hallt nach: Die Bosse des Rekordmeisters sehen ein Führungsproblem und stellen offenbar mehrere Spieler infrage.

  • 14.12.2023
  • 08:52 Uhr

In einer 4-2-2-2-Anordnung verdichtete Tuchel mit den mehr nach innen einrückenden Offensivspielern Jamal Musiala und Leroy Sané zudem geschickt das Mittelfeldzentrum. Vor allem Musiala arbeitete intensiv defensiv und verzückte mit klugen Offensivpässen und Kunststücken am Ball.

Zweimal entscheidet der VAR gegen den FC Bayern

Hilfreich für die Münchner war im letzten Heimspiel des Jahres natürlich der Traumstart ins Spiel. Nach einem Ballverlust von Atakan Karazor setzte Müller den startenden Sané ein. Der Nationalspieler tanzte den vom FC Bayern an den VfB ausgeliehenen und aus seinem Tor herauslaufenden Alexander Nübel aus und bediente dann Kane. Der Engländer konnte den Ball locker einschieben. Die frühe Führung gab der umgebauten Bayern-Elf Sicherheit.

Für die Gäste war das frühe Gegentor ein echter Wirkungstreffer. Topstürmer Serhou Guirassy (16 Saisontreffer) war abgemeldet bei der Bayern-Verteidigung. Dem beim 0:1 schlecht aussehenden Nübel hatten es die Gäste zu verdanken, dass sie zumindest bis zum zweiten Kane-Treffer im Spiel blieben. Nübel parierte stark gegen Sané und Kane. Und zwei Tore von Kim (25.) und Müller (45.+2) kassierte der Video-Assistent wegen Abseits ein.

Auch nach der Pause gab es im Spitzenspiel nur ein Spitzenteam - die Bayern. Kollektiv wurde gegen den Ball gearbeitet und mit Ball Stuttgart immer wieder in Bedrängnis gebracht. Die VfB-Abwehr war dazu bei den Münchner Standards nicht handlungsfähig.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Starkregen und Gewitter: Fanmeilen in NRW geschlossen

Starkregen und Gewitter: Fanmeilen in NRW geschlossen

  • Video
  • 02:38 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group