Anzeige
Mehrere Verletzte

Tragisches Unglück bei Umzug in Kehl: Faschingswagen geht in Flammen auf

  • Aktualisiert: 05.02.2024
  • 09:57 Uhr
  • Benedikt Rammer
Bei einem Faschingsumzug im baden-württembergischen Kehl ist am Sonntag ein Faschingswagen in Brand geraten.
Bei einem Faschingsumzug im baden-württembergischen Kehl ist am Sonntag ein Faschingswagen in Brand geraten.© Marco Dürr/Einsatzreport24/dpa

Der alljährliche närrische Fastnachtsumzug in der südbadischen Stadt Kehl endet mit einem schweren Unglück. Ein Umzugswagen steht plötzlich in Flammen. Es gibt mehrere Verletzte.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der närrische Fastnachtsumzug in der südbadischen Stadt Kehl wurde von einem Unfall überschattet.

  • Plötzlich brennt ein Umzugswagen.

  • Sechs Menschen wurden bei dem Brand verletzt, mindestens einer davon schwer.

Ein schweres Unglück hat am Sonntag (4, Februar) einen Fastnachtsumzug im baden-württembergischen Kehl beendet: Sechs Menschen wurden beim Brand eines Umzugswagens verletzt, mindestens einer davon schwer, wie die Polizei in Offenburg mitteilte. Der Umzug, den mehrere Zehntausend Menschen vom Straßenrand aus verfolgten, wurde abgebrochen.

Um sich vor den Flammen zu retten, sprangen mehrere Menschen, die sich auf dem Anhänger des Umzugswagens einer Fastnachtsgruppe aus Glottertal befanden, auf die Straße.

Im Video: Flugzeug stürzt in Wohnpark

Das Feuer brach nach Auskunft der Stadt Kehl im Innenraum des Wagens aus, der ein Schiff darstellte. Der Umzugswagen wurde laut Polizei stark beschädigt. Die Stadt teilte mit, ein wegen des Brandes schwer verletztes Opfer sei mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden.

Polizei nennt Ursache des Unglücks

Nach Auskunft der Stadt Kehl konnte der Hubschrauber zunächst nicht am Ort des Notfalls landen, sondern kreiste darüber und wich schließlich auf den Flugplatz Sundheim aus. Der ausgebrannte Umzugswagen wurde um kurz nach 17.00 Uhr abtransportiert.

Als Ursache des Feuers nannte die Polizei die Verpuffung eines Aggregats auf einem Anhänger um kurz nach 15.00 Uhr. Dies hatte den Brand zur Folge. Die Feuerwehr löschte das Feuer nach Auskunft der Polizei zeitnah. Die Kehler Feuerwehr war mit 16 Einsatzkräften vor Ort. Über die Höhe des Schadens konnte die Polizei noch keine Auskunft geben. Die Beamten des Polizeireviers Kehl nahmen die Ermittlungen auf.

Der Umzug hatte laut Stadt um 13.30 Uhr als fröhliches und ausgelassenes Fest begonnen. "Als der Festwagen in Brand geriet, hatte gerade ein gutes Drittel der 95 Gruppen die Tribüne auf dem Marktplatz passiert."

Anzeige
Anzeige
:newstime
Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im belgischen Spa sind zwei Deutsche ums Leben gekommen.
News

Startbahn in Spa verfehlt

Tragisches Unglück in Belgien: Zwei Deutsche sterben bei Flugzeugabsturz

Eine Windböe erfasst das Kleinflugzeug und weht es von der Startbahn. Der Pilot verliert die Kontrolle - und es kommt zur Katastrophe auf einer nahe gelegenen Straße.

  • 29.01.2024
  • 20:58 Uhr

Um ein Chaos zu vermeiden, hätten Stadtspitze und Förderverein Kehler Fastnacht vereinbart, dass im Narrendorf auf dem Marktplatz und im Bereich vor dem Rathaus Musik sowie Getränke- und Essensverkauf noch bis 18.00 Uhr weitergehen konnten.

Anwohner: "Man hat eine Detonation gehört"

Anwohner Jan Fritzsche beschreibt, was sich gegen 15.00 Uhr abgespielt habe: "Man hat eine Detonation gehört, und dann hat es auf einmal ordentlich angefangen zu brennen. Feuerwehr, Polizei, Krankenwagen sind gleich gekommen. Die Leute wurden hier erst mal evakuiert und dann wurde das Feuer gelöscht. Es war schon ziemlich heiß hier." Die Feuerwehr habe die Menschen aufgefordert, schnell wegzugehen.

Anzeige

Bei Fastnachtsumzügen kommt es immer wieder zu teils schwerwiegenden Vorfällen: In Eppingen wurde eine 18-Jährige im Jahr 2018 bei einem Fastnachtsumzug von einer Gruppe verkleideter Hexen über einen Kessel mit heißem Wasser gehalten. Dabei verbrühte sich die junge Frau die Beine. Der Kessel befand sich auf einem Ziehwagen der Gruppe und wurde von einem mit Holz befeuerten Ofen erhitzt.

Im Jahr 2017 war eine 26-Jährige bei einem Fastnachtsumzug in Hambrücken bei Karlsruhe vor einem Traktor zur Sicherung im Einsatz. Die junge Frau stolperte jedoch und wurde von dem Fahrzeug überrollt. Sie verletzte sich lebensgefährlich. Ebenfalls 2017 fiel ein damals 21-Jähriger im oberbayerischen Markt Indersdorf während eines Umzugs von einem Faschingswagen. Er stürzte aus vier Metern Höhe kopfüber zu Boden und wurde lebensgefährlich verletzt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
David Pecker
News

Zeuge belastet Trump: David Pecker bestätigt Deal zur Beseitigung negativer Berichte

  • 23.04.2024
  • 23:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group