Anzeige
Heim-EM

EM-Favorit? So schätzt Österreich-Coach Rangnick Deutschlands Chancen ein 

  • Veröffentlicht: 10.06.2024
  • 08:37 Uhr
  • Lisa Apfel

Österreichs Fußballnationaltrainer Ralf Rangnick gab nun preis, wie er die Leistung des deutschen Teams bei der bevorstehenden Heim-EM einschätzt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Hat die deutsche Nationalmannschaft Chancen auf den EM-Titel im eigenen Land?

  • Österreichs Coach Ralf Rangnick meint: Ja. Jedoch sollte man seiner Meinung nach die Gruppe der Elf um Julian Nagelsmann nicht unterschätzen.

  • Österreich selbst muss sich direkt zu Beginn den mitunter wohl schwierigsten Gegnern stellen.

Er war bis vor Kurzem als neuer FC-Bayern-Cheftrainer gehandelt worden, bleibt aber zunächst Österreichs Fußballnationaltrainer: Ralf Rangnick.

Während der 65-Jährige die Österreicher auf die anstehende Europameisterschaft vorbereitet, hat er auch den Rest des Geschehens im Blick. So traut er der deutschen Nationalmannschaft zwar einiges zu, warnt aber davor, die Gruppe des DFB-Teams zu unterschätzen.

Rangnick: Deutschland im Favoriten-Kreis

"Wenn sie so spielen wie in den Partien im März, kann man ihnen viel zutrauen. Die Gruppe ist nicht so leicht, wie sie in Deutschland dargestellt wird. Ungarn, Schweiz und Schottland klingen zwar auf den ersten Blick einfach; nicht aber, wenn man sie sich ein bisschen genauer anschaut", erklärte Rangnick dem "Kicker" (Montag).

Wenn Bundestrainer Julian Nagelsmann seine Elf wie in den Testspielen im März gegen Frankreich und die Niederlande spielen lasse, werde Deutschland mit dem Heimvorteil weiterkommen, glaubt Rangnick.

"Und dann gilt das Gleiche wie für uns, wenn wir weiterkommen: Gegen wen spielst du? Welche Ausfälle hast du? Dass man Deutschland in der aktuellen Konstellation zu den Favoriten zählen muss, sehe ich auch so."

Anzeige
Anzeige
Ralf Rangnick
News

Trainersuche beim FCB

"Auf mein Herz gehört": Rangnick begründet Bayern-Absage

Anfang Mai sagt Ralf Rangnick dem FC Bayern München ab. Nun begründet Österreichs Fußball-Nationaltrainer seine Entscheidung.

  • 22.05.2024
  • 08:19 Uhr

Harte EM-Gruppe für Österreich

Derweil hat Österreich mit Frankreich, den Niederlanden und Polen in seiner Gruppe eine der wohl schwierigsten Aufgaben erhalten. Ralf Rangnick lässt sich davon aber nicht abschrecken:

"Wir müssen uns auf einer Mission befinden, und mein Anspruch ist, dass wir bei allem, was ein Team auszeichnet, ganz vorn dabei sind. Und wir müssen die Mannschaft sein, die als Team am besten verteidigt", erklärte er.

Für Rangnick selbst ist es das erste große Turnier als Trainer. Die Vorfreude auf die EM in seiner Heimat ist groß. "Es ist etwas ganz Besonderes, da dabei sein zu können, nicht nur für mich. In meinem Trainerstab sind außer Michael Gspurning, der allerdings seit Jahren in Berlin lebt, alle Deutsche. Über die Hälfte meiner Spieler lebt und arbeitet in Deutschland", sagte Rangnick.

Im Video: Torwart-Patzer von Manuel Neuer beim letzten EM-Testspiel sorgt für Anspannung

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos zur Heim-EM

Über sieben Meter: Zweites Mal EM-Gold für Weitspringerin Mihambo

  • Video
  • 01:12 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group