LIVE: NASA-Astronauten gehen auf Weltraumspaziergang
IN 00:32:09
  • 24.06.2024
  • Ab 13:29 Uhr
LIVE: NASA-Astronauten gehen auf Weltraumspaziergang
Anzeige
Königsklassen-Duell

"Anfang von etwas Großem": FCB-Star Goretzka fiebert Real-Knaller entgegen

  • Veröffentlicht: 29.04.2024
  • 15:42 Uhr
  • Clarissa Yigit
Am Dienstag stehen sich der FC Bayern München und Real Madrid (Spanien) beim Halbfinal-Hinspiel in der Champions League in der Allianz Arena gegenüber.
Am Dienstag stehen sich der FC Bayern München und Real Madrid (Spanien) beim Halbfinal-Hinspiel in der Champions League in der Allianz Arena gegenüber.© Foto: Tom Weller/dpa

Die Bayern-Stars brennen auf einen großen Fußball-Abend gegen Real Madrid. Leon Goretzka sieht Arsenal als wichtigen Wendepunkt auf dem Weg zum großen Ziel.

Anzeige

Inhalt

FC Bayern München-Fans fiebern dem Halbfinal-Hinspiel der Champions League in der Allianz Arena in München am Dienstag (30. April) gegen Real Madrid entgegen.  Hier wollen die Münchner die Basis für ein angestrebtes Weiterkommen am Mittwoch (8. Mai) im Estadio Santiago Bernabéu in Madrid legen, um sich für das Champions-League-Finale im Londoner Wembleystadion am Samstag (1. Juni) zu qualifizieren.

Dabei wird am Dienstag das Leitmotiv in München lauten: Alle in Rot! "Schaut in eure Kleiderschränke oder legt euch was Rotes zu - mia san mia: rot", fordert Thomas Müller die Bayern-Fans auf der Internetseite des FC Bayern auf.

Im Video: "Haltlose Vorwürfe" - Tuchel attackiert Hoeneß scharf

"Haltlose Vorwürfe": Tuchel attackiert Hoeneß scharf

Anzeige
Anzeige

Euphorie vor Spiel gegen Real Madrid

"Ich glaube, dass gegen Arsenal etwas entstanden ist. Das hat man danach in der Kabine gespürt", sieht Mittelfeldakteur Leon Goretzka dem Spiel gegen Real Madrid euphorisch entgegen. "Das könnte der Anfang von etwas Großem sein."

Denn bereits beim Hinspiel im Viertelfinale der Champions League gegen den britischen Verein Arsenal am Dienstag (9. April) erzielten die Münchner ein 2:2. Dies konnten sie zwar beim Heimspiel gegen die Londoner nicht toppen, gelangten aber dennoch mit einem Tor von Joshua Kimmich in Führung und siegten letztendlich mit dem 1:0.

"Ich glaube an uns. Wir hatten eine turbulente Saison. Die Champions League ist unsere letzte Chance, einen Titel zu gewinnen. Wir werden uns sehr gut vorbereiten und einen guten Matchplan haben", blickt der 29-jährige Goretzka dem Duell FC Bayern gegen Real Madrid entgegen.

Im Video: Thomas Müller äußert sich äußerst kurios zum Tuchel-Hoeneß-Zoff

Thomas Müller äußert sich äußerst kurios zum Tuchel-Hoeneß-Zoff

Teamaufstellung der Münchner noch nicht bekannt

Allerdings sind noch einige Personalien beim FC Bayern offen. Eine Rückkehr für das Hinspiel gibt es möglicherweise bei den zuletzt fehlenden Leroy Sané und Serge Gnabry. Auch Jamal Musiala soll am Montag (29. April) beim Abschlusstraining wieder mit dabei sein. Dieser musste zuletzt wegen einer Kniereizung gegen Eintracht Frankfurt zwangsweise aussetzen.

Ob Matthijs de Ligt und Konrad Laimer mittrainieren können, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Die mussten wegen einer Verletzung im Bundesliga-Heimspiel am Samstag (27. April) gegen Eintracht Frankfurt ausgewechselt werden. "Mathijs hat Schmerzen am Innenband im Knie. Konny ist umgeknickt, er hat eine Kapselverletzung im Knöchel. Beides war so schmerzhaft, dass sie nicht weiterspielen konnten", schreibt der FC Bayern auf seiner Internetseite.

Nichtsdestotrotz fiebert Goretzka dem Spiel am Dienstag entgegen und meint: "Ich freue mich extrem auf das Spiel." Ich hatte das Erlebnis Bayern gegen Real noch nie. Was gibt es Schöneres als solch eine Paarung im Champions-League-Halbfinale?"

Anzeige
:newstime

Spanier schonen Stammspieler vor Duell in der bayrischen Hauptstadt

Bereits beim Spiel am Freitag (26. April) gegen Real Sociedad San Sebastián schonte Madrids Trainer Carlo Ancelotti zahlreiche Stammkräfte vor dem "Königsklassen-Duell" gegen die Bayern - unter ihnen unter anderem die deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger und Toni Kroos, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet.

So siegten die spanischen Rekordmeister mit einer besseren B-Elf in der Primera División - der höchsten spanischen Fußballliga - mit 1:0 (1:0). Dabei wurde Verteidiger Rüdiger in der zweiten Halbzeit eingewechselt, Mittelfeldspieler Kroos kam gar nicht zum Einsatz.

Die spanischen Gegner landeten am Montagmittag (29. April) in München und werden im Hilton München Park einquartiert.

Im Video: Dieser Ex-Bayern-Star warnt die Münchner vor Real

Kurz vor CL-Kracher: Dieser Ex-Bayern-Star warnt die Münchner vor Real

  • Verwendet Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Election 2024 Trump
News

Bericht: Republikaner fürchten rüpelhaften Trump bei TV-Debatte mit Biden

  • 24.06.2024
  • 12:48 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group