Anzeige
Leckeres Fleischgericht - Rezept aus Mein Lokal, Dein Lokal

Saftiges Kaisersteak mit frischem Wirsching und Spätzle

© Kabel Eins

Saftiges Kaisersteak an frischen Spätzle und Wirsing garniert. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt

Anzeige

Kaisersteak

  • Vorbereitungszeit 5 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 20 Min

Schweinelachssteaks à 180 Gramm

3 Scheiben

Kochschinken

3 Scheiben

Käse

3 TL

Preiselbeeren

4

Eier

80 ml

Wasser

400 g

Mehl

100 g

Butter

600 g

Wirsing

1

Zwiebel

100 g

Bacon

150 ml

Sahne

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1 Prise

Muskat

Öl

Schritt 1: Fleisch 

Die Schweinelachssteaks beidseitig mit Salz würzen und mit Öl in einer heißen Pfanne anbraten. Nach dem Wenden die Kochschinkenscheiben mit in die Pfanne geben und diese ebenfalls leicht anbraten. Anschließend die Steaks aus der Pfanne nehmen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Die Kochschinkenscheiben werden darübergelegt. Je einen Esslöffel von den Preiselbeeren über jedes Steak bzw. die Kochschinkenscheibe streichen und zum Schluss eine Scheibe Käse darüberlegen. Dann kommt das Blech zum Überbacken in den Ofen.

Schritt 2: Spätzle 

Die 4 Eier mit ca. 80 Millilitern Wasser und einem Teelöffel Salz in eine Schüssel geben und alles miteinander verrühren. Anschließend das Mehl mit einem Holzlöffel unter die Masse rühren. Je nach Bindungseigenschaft muss gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzugegeben werden. Zur Weiterverarbeitung sollte eine leicht dickflüssige Masse entstehen. Als nächstes einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf kleine Stufe stellen und die Spätzlemasse mit einem Spätzlehobel in das Wasser geben. Die Spätzle ca. 3 Minuten ziehen lassen und anschließend mit Eiswasser abschrecken. Zu guter Letzt die Spätzle mit Butter in eine Pfanne geben, leicht anbraten und das Ganze noch mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.

Schritt 3:  Wirsing

Den Wirsingkohl in Streifen schneiden und dabei darauf achten, dass von den äußeren Blättern die dicken Strünke weggeschnitten werden. Danach den geschnittenen Wirsing waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und den Bacon in Würfel schneiden und beides zusammen in einem Topf oder einer beschichteten Pfanne anschwitzen. Den Wirsing hinzugeben und alles zusammen anschwenken. Anschließend mit der Sahne ablöschen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Wirsing weich ist. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Weitere Rezepte
Hauptspeise_Schäufele
Rezept

Schäufele mit gebratenem Wirsing

  • 13.11.2018
  • 11:33 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group