Anzeige
Schweinefleisch mit Spargelpüree - Rezept aus Mein Lokal, Dein Lokal

Bauch und Filet vom Bioschwein

Zartes Schweinefleisch mit selbst gemachten Spargelpürre und einer leckeren Kräutersoße. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt.

Anzeige

Bauch und Filet vom Bioschwein

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 70 Min
  • Gesamtzeit 90 Min
Fleisch

600 g

Schweinebauch ohne Knochen

600 g

Schweinefilet

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1 Glas

Apfel-Paprika

1 Prise

Knoblauch

1 Prise

Wildkräuter zum Garnieren

Spargelpüree

500 g

grüner Spargel

50 g

Butter

200 ml

Sahne

1 Prise

Salz

1 Prise

Muskatnuss

1 Prise

Zucker

Senf-Biskuit

2

Eier

1 EL

Dijonsenf

1 EL

Senf, mittelscharf

1 EL

Backpulver

1 EL

Zucker

0,5 TL

Salz

2 EL

Mehl

50 ml

Pflanzenöl

Spargelbeilage

500 g

grüner Spargel

1

Zitrone

50 g

Butter

1 Prise

Salz

1 Prise

Zucker

Kräutersauce

200 ml

saure Sahne

200 ml

Geflügelfond

100 g

frische Kräuter nach persönlicher Vorliebe

Weißweinschaum

50 ml

Riesling

50 ml

Geflügelfond

50 ml

Milch

Senfkaviar

60 g

Senfsaat

20 ml

Weißweinessig

20 ml

Wasser

50 g

Zucker

1 Prise

Salz

Schritt 1: Fleisch würzen

Den Schweinebauch mit Salz und Pfeffer würzen und für 20 Minuten bei 90 Grad beschwaden bzw. dämpfen. Dann aus dem Ofen holen und die Schwarte ca. 1 Zentimeter tief rautenförmig einschneiden. Bei 110 Grad eine Stunde im Ofen weitergaren und anschließend bei 240 Grad für 20 Minuten überkrusten.

Schritt 2: Eier trennen

Für das Senf-Biskuit die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit den restlichen Zutaten verrühren und zum Schluss das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.

Schritt 3: Teig backen

Den Teig in eine viereckige Backofenform geben und im vorgeheizten Ofen bei 140 Grad für 30 Minuten backen.

Schritt 4: Senfsaat kochen

Die Senfsaat mit Wasser bedecken und aufkochen, danach durch ein Sieb abgießen. Diesen Vorgang mindestens fünfmal wiederholen. Nebenbei Zucker, Weißweinessig, Wasser und Salz aufkochen und zum Schluss die fertige Marinade über die abgekochte Senfsaat geben und das Ganze für mindestens 4 Stunden kaltstellen.

Schritt 5: Spargel kochen

Für das Spargelpüree den grünen Spargel weichkochen, abgießen, Butter und Sahne dazugeben, pürieren und mit Salz, Zucker und Muskatnuss abschmecken.

Schritt 6: Fond würzen

Den Geflügelfond aufkochen, die frischen Kräuter und die saure Sahne dazugeben. Mit dem Pürierstab durchmixen und durch ein Sieb passieren. Mit Salz, Muskatnuss, Zucker und Zitrone abschmecken und gegebenenfalls mit etwas Speisestärke andicken.

Schritt 7: Fleisch anrichten

Das Schweinefilet parieren und portionieren, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und scharf von allen Seiten anbraten. Bei 160 Grad für 12 bis 14 Minuten in den Ofen, bis es eine Kerntemperatur von 58 Grad erreicht hat.

Schritt 8: Spargel schneiden

Den restlichen Spargel in 3 bis 4 Zentimeter lange Stücke schneiden und im Spargelfond bestehend aus Salz, Butter und Zitrone blanchieren.

Schritt 9: Schaum herstellen

Den Riesling kurz aufkochen, Geflügelfond und Milch hinzufügen und bei einer Temperatur von 80 Grad mit dem Stabmixer aufschäumen.

Schritt 10: Obst und Gemüse schneiden

Die Apfel-Paprika in Scheiben schneiden und zum Schluss als Garnierung zusammen mit den Wildkräutern auf den Teller geben.

Weitere Rezepte
Hauptspeise_Schäufele
Artikel

Schäufele mit gebratenem Wirsing

  • 13.11.2018
  • 11:33 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group