Anzeige
So vielfältig ist Gries

5x Gries: Wir zeigen dir süße und salzige Rezepte

  • Veröffentlicht: 06.09.2023
  • 11:00 Uhr
  • Abenteuer-Leben-Redaktion
Wir zeigen dir 5 leckere Rezepte, um Gries vielfältig zu nutzen.
Wir zeigen dir 5 leckere Rezepte, um Gries vielfältig zu nutzen. © MissesJones - stock.adobe.com

Grieß wird beim Kochen gerne unterschätzt und viele wissen gar nicht, was das überhaupt ist. Wir brechen heute eine Lanze für den Grieß und zeigen dir fünf leckere Rezepte.

Anzeige

Knödel mal anders: Nicht nur Gries Knödel sind der Hit

Knödel Hacks

Anzeige
Anzeige

Was ist Grieß überhaupt?

Grieß wird wie Mehl aus Getreidekörnern, also Weizen, Gerste oder Mais gemahlen. Im Gegensatz zum Mehl besteht Grieß noch aus "richtigen" Getreidestückchen. Das macht ihn bissfester. Die Grießkörnchen können eckig oder rund, fein oder gröber gemahlen werden. In der Küche ist Grieß ein perfektes Produkt, denn du kannst damit süße sowie salzige Gerichte zubereiten. Außerdem ist Grieß günstig und schont damit die Haushaltskasse.

Hier kommen unsere fünf leckeren Klassiker mit Grieß:

Grießbrei – nicht nur für Babys

Ein cremiger Grießbrei ist ein echter Seelenschmeichler an kalten Wintertagen oder einfach immer, wenn du es dir mit wenig Geld und Aufwand gut gehen lassen willst. So kannst du ganz einfach clever kochen mit kleinem Budget. 

  • Vorbereitungszeit 5 Min
  • Zubereitungszeit 10 Min
  • Gesamtzeit 15 Min
Anzeige

Das brauchst du für vier Portionen:

1 Liter

Milch

100 g

Weichweizengrieß

2 EL

Zucker

nach Bedarf

Vanillezucker oder Zimt, Zitronenschale

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Gib die Milch in einen Topf. Füge den Zucker und die Gewürze hinzu.

  2. Schritt 2 / 4

    Lasse die Milch aufkochen.

  3. Schritt 3 / 4

    Gib dann den Grieß hinein. Nochmals kurz aufkochen lassen.

  4. Schritt 4 / 4

    Stelle dann den Topf zur Seite und lasse den Grieß quellen. Fertig! Zum Grieß passt Apfelmus ebenso wie Kirschen, geriebener Apfel oder Apfel-Birnen-Kompott.

Extratipp: Willst du deinen Grieß besonders cremig und fluffig machen, gibst du noch ein paar Butterflocken und ein Eigelb hinein und rührst kräftig um.

Grießpfludde – ein süddeutscher Klassiker

Hast du dich gerade gefragt, was das sein soll? Grießpfludde sind eine Süßspeise aus Grieß, die besonders in Südbaden gegessen wird. Das ist echte "Omaküche" und sollte unbedingt auch mal auf deinem Speiseplan stehen. Dazu ist das Ganze auch so einfach.

  • Vorbereitungszeit 5 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 20 Min
Anzeige

Das brauchst du für vier Portionen:

150 g

Weizen- oder Dinkelgrieß

0,7 Liter

Milch

etwas

Semmelbrösel

50 g

Butter

2

Eier

nach Bedarf

Zucker

nach Bedarf

Zimt

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 8

    Mache zunächst einen einfachen Grießbrei.

  2. Schritt 2 / 8

    Gib den Brei dann in eine flache Auflaufform und streiche ihn hinein, sodass sich eine daumendicke Schicht ergibt.

  3. Schritt 3 / 8

    Lasse den Grießbrei kalt werden, am besten über Nacht im Kühlschrank.

  4. Schritt 4 / 8

    Ist der Grießbrei kalt, schneidest du ihn in Scheiben.

  5. Schritt 5 / 8

    Verquirle Ei in einer Schüssel. Gib ein Gemisch aus Semmelbrösel und Zucker in eine andere Schüssel.

  6. Schritt 6 / 8

    Erhitze die Butter in einer Pfanne.

  7. Schritt 7 / 8

    Paniere die Grießschnitten und gib sie in die Pfanne.

  8. Schritt 8 / 8

    Lasse die Schnitten von beiden Seiten braun werden. Fertig!

Dazu passt perfekt Vanillesoße. Du kannst auch Zimt über die Schnitten geben. Schattenmorellen oder eine Süßsaure Verführung mit Rhababerkompott sind ebenfalls köstliche Begleiter.

Probiere zu deiner Grießpfludde selbst gemachtes Eis
Ice cream cone
News

Eis günstig Zuhause selber machen

Eiscreme ohne Eismaschine: Einfach selbstgemacht wie in der Eisdiele

Eine Kugel Eis außer Haus ist dir zu teuer? Wir haben leckere und einfache Rezepte für DIY-Eiscreme zu Hause. Hier findest du die Anleitungen.

  • 28.07.2023
  • 10:18 Uhr
Anzeige

Gebrannte Grießsuppe – schnell und lecker

Gebrannte Grießsuppe ist ein Rezept, das dem Grieß einen ganz neuen Geschmack verleiht. Aber keine Angst, anbrennen muss hier nichts!

  • Vorbereitungszeit 5 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 20 Min

Das brauchst du für vier Portionen:

60 g

Grieß

1 Liter

Fleisch- oder Gemüsebrühe

etwas

Muskat

etwas

Salz und Pfeffer

etwas

Butter

Zubereitung:

  1. Schritt 1 / 4

    Erhitze die Butter in einem Topf. Gib den Grieß hinzu.

  2. Schritt 2 / 4

    Lasse den Grieß im Topf braun werden.

  3. Schritt 3 / 4

    Lösche das Ganze mit der Brühe ab.

  4. Schritt 4 / 4

    Würze mit Salz und Pfeffer sowie ein wenig Muskat. Fertig!

Cremige Polenta – ein italienischer Klassiker

Mit Maisgrieß lassen sich viele leckere Gerichte zubereiten. Er darf bei den italienischen Gerichten als Polenta natürlich nicht fehlen.

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 35 Min

Das brauchst du für vier Portionen:

500 ml

Gemüse- oder Hühnerbrühe

500 ml

Milch

250 g

Maisgrieß

40 g

Parmesan

30 g

Butter

nach Belieben

Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Gib die Milch und das Wasser in einen Topf. Bringe alles zum Kochen.

  2. Schritt 2 / 5

    Lasse dann Stück für Stück die Polenta einrieseln. Dabei immer umrühren.

  3. Schritt 3 / 5

    Bringe auch dieses Gemisch ebenfalls kurz zum Kochen.

  4. Schritt 4 / 5

    Stelle den Topf dann zur Seite und lasse die Polenta quellen.

  5. Schritt 5 / 5

    Füge dann die Butter und den Parmesan zur Grießmasse und rühre alles um. Lecker

TIPP: Zur Polenta passen hervorragend Pfifferlinge oder Champignons in einer Sahnesoße.

Grießklößchensuppe – ein Klassiker der Wirtshausküche

Mit einer Grießklößchensuppe kannst du Gäste überraschen. Denn so haben sie Grieß vermutlich noch nie gegessen.

  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 40 Min

Das brauchst du dafür:

300 ml

Milch

25 g

Butter

1 TL

Salz

etwas

Muskat

100 g

Hartweizengrieß

2

Eier

1 Liter

Brühe (Fleisch-oder Gemüsebrühe)

etwas

Schnittlauch

2

Teelöffel

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 7

    Stelle einen Topf mit einem Liter Wasser auf den Herd und gib einen Brühwürfel oder Pulver hinein. Koche die Brühe kurz auf. Lasse sie danach köcheln.

  2. Schritt 2 / 7

    Koche in einem anderen Topf die Milch mit Salz und etwas Butter auf.

  3. Schritt 3 / 7

    Streue dann den Grieß hinein und rühre das Ganze mit einem Schneebesen, bis ein dicker Kloß entsteht.

  4. Schritt 4 / 7

    Nimm den Topf vom Herd und rühre die Eier unter.

  5. Schritt 5 / 7

    Wichtig: Jetzt muss es schnell gehen. Forme jetzt mit zwei Teelöffeln schnell kleine Klößchen, die du in die köchelnde Brühe gibst.

  6. Schritt 6 / 7

    Lasse die Klößchen etwa 15 min köcheln

  7. Schritt 7 / 7

    Serviere die Suppe mit etwas Schnittlauchröllchen. Fertig!

Mehr Rezepte
Klassiker: Spargel mit Kartoffeln und Butter aus dem Thermomix
Rezept

Klassiker: Spargel mit Kartoffeln und Butter aus dem Thermomix

  • 21.05.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group