Anzeige
Löwenzahn, Giersch und Co.

Unkraut im eigenen Garten nachhaltig beseitigen: So geht es richtig

  • Ver√∂ffentlicht: 11.09.2023
  • 14:02 Uhr

Das Wichtigste in K√ľrze

  • Unkraut ist auf den ersten Blick oft nur schwer von anderen Pflanzen zu unterscheiden. Schnelles Wachstum, Anpassungsf√§higkeit, einfache Anatomie und h√§ufiges Auftreten k√∂nnen allerdings auf auf Unkraut hinweisen.

  • In den Baum√§rkten gibt es verschiedene Werkzeuge f√ľr die Unkraut-Beseitigung. 

  • Beim Einsatz von Herbiziden sollten Sie unbedingt auf die richtige Schutzausr√ľstung wie Atemmaske und Handschuhe achten.

  • Wer auf chemische Mittel verzichten m√∂chte, kann auch zu bew√§hrten Hausmitteln wie Essig, einer Mischung aus Salz und Backpulver oder einer Kochsalzl√∂sung greifen.

Anzeige

Jeder Gartenbesitzer ist vom Anblick der l√§stigen kleinen Halme und Bl√§tter genervt: L√∂wenzahn, Giersch und anderes Unkraut f√§llt erbarmungslos √ľber die gepflegten Beete her und sorgt f√ľr einen unsch√∂nen Wildwuchs. Die gute Nachricht lautet: Es gibt viele gute Mittel und Tricks, wie Sie Unkraut langfristig aus Ihrem Garten entfernen k√∂nnen. Au√üerdem k√∂nnen Sie es mit ein paar Tipps und Tricks vorbeugen. 

Was ist eigentlich Unkraut und woran erkenne ich es?

Unkraut ist oftmals gar nicht so leicht von den ersten Sprossen des frisch gepflanzten Gem√ľses zu unterscheiden. Umgangssprachlich geh√∂ren zum Unkraut alle Pflanzen, die im eigenen Garten unerw√ľnscht sind, dort schnell wachsen und sich unkontrolliert vermehren. Unkraut nimmt den erw√ľnschten Pflanzen oftmals Licht und N√§hrstoffe weg. Es gibt unterschiedliche Unkrautarten ‚Äď dazu geh√∂ren vor allem Gr√§ser, Kr√§uter, Str√§ucher oder Kletterpflanzen.

Sie erkennen Unkraut zwischen Ihren Beeten vor allem an den folgenden Merkmalen:

  • Schnelles Wachstum: Unkraut neigt dazu, schneller zu wachsen als andere Pflanzen in der Umgebung. Es kann sich innerhalb kurzer Zeit stark ausbreiten.
  • Anpassungsf√§higkeit: Unkrautpflanzen sind sehr anpassungsf√§hig und k√∂nnen in verschiedenen Umgebungen √ľberleben, sogar unter ung√ľnstigen Bedingungen im Schatten, sowie auf sehr trockenen oder sehr feuchten B√∂den.
  • Einfache Anatomie: Viele Unkrautpflanzen haben einfache Blattstrukturen und einfache Bl√ľten im Vergleich zu kultivierten Pflanzen.
  • H√§ufigkeit: Wenn eine bestimmte Pflanze √ľberm√§√üig h√§ufig in einer bestimmten Region auftritt und in gro√üen Mengen w√§chst, k√∂nnte es sich um Unkraut handeln.
Anzeige
Anzeige
Dieses Unkraut ist essbar
Abenteuer Leben - täglich Wissen
Clip

Wilde Kost: Essbares Unkraut (1)

Was f√ľr Hobbyg√§rtner der reinste Alptraum ist, mausert sich zum Food-Trend: UNKRAUT! Hier erfahrt ihr, wo man sie findet und wie man sie raffiniert zubereitet!

  • 05:24 Min
  • Ab 12

Unkraut manuell beseitigen mit den richtigen Gartengeräten

Eine seit langem verbreitete Methode ist das Unkraut-Zupfen. Das geht mit der Hand, indem Sie die kleinen Unkrautpflanzen zwischen den Möhren und Tomaten einzeln herausziehen. Wirklich effektiv ist diese Variante aber nur, wenn Sie vereinzelt Unkrautpflanzen dort herausziehen wollen, wo Sie mit Gartengeräten nur schwer herankommen bzw. unter Umständen Schäden verursachen.

Typische Gartengeräte zur Unkrautbeseitigung:

  • Unkrautstecher: Unkrautstecher sind Werkzeuge mit einer schmalen Spitze, die unter das Unkraut gehoben wird, um die Wurzeln zu erfassen. Durch einen Hebelmechanismus k√∂nnen Sie das Unkraut dann aus dem Boden ziehen.
  • Unkrautzieher: Ein Unkrautzieher hat oft zwei bis drei Zinken, mit denen Sie das Unkraut j√§ten k√∂nnen. Durch Drehen des Werkzeugs wird das Unkraut aus dem Boden gedreht.
  • Fugenkratzer: Diese Werkzeuge eignen sich hervorragend dazu, um Unkraut (wie Moos) aus den Fugen von Pflastersteinen oder Gehwegplatten zu entfernen.
  • Unkrauthacke: Eine Unkrauthacke besitzt eine schmale Klinge oder Spitze, mit der sehr flach wachsendes Unkraut entfernt werden kann. Sie stechen damit einfach in den Boden und bewegen die Unkrauthacke hin und her.
  • Unkrautmesser: Ein Unkrautmesser ist mit einer sehr scharfen Klinge ausgestattet, mit der Sie Unkraut in der N√§he der Wurzel abschneiden k√∂nnen. Besonders dann, wenn das Unkraut sehr schwer zu ziehen ist, sollten Sie zu diesem Gartenwerkzeug greifen.
Anzeige
Das sind weitere Must-Have-Werkzeuge
Werkzeug-Set: Diese Grundausstattung ben√∂tigen Sie f√ľr Ihren Heimbedarf
News

Werkzeug-Set: F√ľr den Mann, der alles kann

Mit einem optimal ausgestatteten Werkzeug-Set gelingt es auch ungelernten Handwerkern, viele Aufgaben selbst durchzuf√ľhren, anstatt einen Fachmann zu beauftragen. Was alles in einem guten Werkzeug-Set enthalten sein sollte, erfahren Sie in diesem Beitrag.

  • 13.09.2023
  • 11:36 Uhr

Sollte man Herbizide auf Unkraut spr√ľhen?

Es ist eine sehr umstrittene Methode, Unkraut im Garten mit der chemischen Keule zu begegnen. Denn schlie√ülich gelangen dar√ľber auch Giftstoffe in den Boden, auf dem sp√§ter Obst und Gem√ľse w√§chst. Zudem k√∂nnen Unkrautvernichter sowohl f√ľr Menschen als auch f√ľr Tiere gef√§hrlich sein.

Es gibt verschiedene Arten von Herbiziden, die bei der Unkrautvernichtung eingesetzt werden. Alle sind jedoch darauf ausgelegt, das Wachstum und die Vermehrung der Unkrautpflanzen zu hemmen bzw. sie abzut√∂ten. Auch wenn chemische Unkrautvernichter kurzfristig das Unkraut beseitigen, wirken sie nicht nachhaltig. Sie bekommen damit keine dauerhafte L√∂sung gegen Wildwuchs in Ihrem Grundst√ľck.

Achtung beim Einsatz von Herbiziden: Tragen Sie Unkrautvernichtungsmittel immer nur punktuell auf die Pflanze auf. Tragen Sie unbedingt immer eine Schutzausr√ľstung mit Handschuhen, Atemmaske und Augenschutz.

Anzeige
Anzeige

So können Sie Unkraut einfach abflammen

Viele √§ltere Menschen mit langj√§hriger Gartenerfahrung kennen diese Methode der Unkrautvernichtung sogar noch aus ihrer eigenen Kindheit: Statt die unerw√ľnschten Pflanzen m√ľhsam zu zupfen, lassen sie sich auch einfach wegbrennen. Einen einfachen Unkrautbrenner bekommen Sie schon f√ľr ca. 30 Euro im Baumarkt. Sie brennen damit vor allem Unkraut weg, das in den Fugen zwischen den Gehwegplatten oder auf der Steinterrasse w√§chst. Das Unkrautbrennen kann vor allem oberirdische Teile der Pflanzen abt√∂ten. Oftmals ist es aber nicht so effektiv bei der Beseitigung der Wurzeln. Einige Unkrautarten treiben nach einer Verbrennung erneut aus.

Lässt sich Unkraut mit kochendem Wasser vernichten?

Wenn Sie gerade keinen Unkrautbrenner zur Hand haben, dann k√∂nnen Sie das Unkraut auch mit kochendem Wasser √ľbergie√üen. Der Effekt ist √§hnlich: Die oberfl√§chlichen Pflanzenteile werden durch die Hitze abget√∂tet. Oftmals leben die Wurzeln aber weiter, sodass auch durch hei√ües Wasser nur ein kurzfristiger Effekt entsteht.

Gibt es Hausmittel f√ľr die Unkrautentfernung?

Wenn Sie sich die M√ľhe sparen wollen, das Unkraut per Hand zu j√§ten und auch auf chemische Vernichter verzichten wollen, versuchen Sie es mit bew√§hrten Hausmitteln. Vieles davon haben Sie ohnehin in Ihrer K√ľche und es lohnt sich, verschiedene nat√ľrliche Methoden der Unkrautvernichtung einfach mal zu testen.

  • Essig: Insbesondere Essig mit einem hohen S√§uregehalt wie Essigessenz, kann auf Unkraut gespr√ľht werden, um es abzut√∂ten. Achten Sie darauf, nicht auch gew√ľnschte Pflanzen zu bespr√ľhen, da Essig nicht selektiv wirkt.
  • Salz & Backpulver: Beide Hausmittel k√∂nnen auf das Unkraut gestreut werden, um die Pflanzen auszutrocknen. Aber Achtung: Wenn Sie zu viel davon verwenden, kann der Boden stark versalzen und auch erw√ľnschte Pflanzen sch√§digen.
  • Kochsalzl√∂sung: Sie k√∂nnen eine Mischung aus Wasser und Salz herstellen werden und auf das Unkraut spr√ľhen. Auch hier ist das richtige Ma√ü gefragt.
  • Pflanzen von Bodendeckern: Das Pflanzen von Bodendeckern oder dichten Pflanzen kann den Boden bedecken und das Wachstum von Unkraut unterdr√ľcken.

Wie kann man Unkraut effektiv vorbeugen?

Damit Sie gar nicht Unkraut aus Ihrem Garten beseitigen m√ľssen, k√∂nnen Sie einige Ma√ünahmen zur Vorbeugung treffen. Sie sollten zum Beispiel immer altes Unkraut entfernen, bevor Sie neuen Mutterboden streuen. Bew√§hrt hat sich auch das Mulchen gegen Unkraut. Dazu decken Sie den Boden mit einer Schicht Mulch ab, die verhindert, dass das Unkraut bis zum Licht durchwachsen kann.

Pflanzen Sie Ihre Setzlinge dicht nebeneinander ‚Äď so hat das Unkraut weniger Raum, sich auszubreiten. Vermeiden Sie beim Anlegen Ihrer Beete, dass unn√∂tig freie Fl√§chen entstehen, in denen sich Unkr√§uter wohlf√ľhlen k√∂nnen. Bleiben Sie dran! Sobald Sie eine Unkrautpflanze sehen, sollten Sie diese sofort entfernen. Je schneller Sie reagieren, desto weniger Arbeit haben Sie im Nachhinein.

So funktioniert ein Unkrautvlies

Ein Unkrautvlies ist ein spezielles Gewebe, welches das Wachstum von Unkraut in Beeten, unter Pflastersteinen, in Gartenwegen und anderen Bereichen verhindern kann. Es schafft eine physische Barriere, die das Eindringen von Licht und Luft blockiert. Dadurch wird auch das Keimen und Wachsen von Unkrautsamen verhindert. Allerdings ist das Vlies wasserdurchlässig, sodass es nicht zu einer Staunässe kommt.

Platzieren Sie das Unkrautviel auf dem Boden, bevor Sie Pflanzen oder Mulch darauf platzieren. Indem Sie kleine L√∂cher in das Vlies schneiden, k√∂nnen Sie Gem√ľse oder Kr√§uter anpflanzen, w√§hrend das Unkrautwachstum weiterhin blockiert wird.

Mehr News und Videos
Reparieren statt neu kaufen
Clip

Reparieren statt neu kaufen

  • 28:10 Min
  • Ab 12

© 2023 Seven.One Entertainment Group