Anzeige
Traditionelles Fischgericht aus Südamerika: Rezept von Frank Rosin

Garnelen-Ceviche à la Frank

© sixx.de

Im "El Patio" kann das traditionelle Fischgericht aus Südamerika mal anderes genossen werden. Statt Fisch kommen hier Garnelen zum Einsatz. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt. 

Anzeige

Garnelen-Ceviche à la Frank

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 2 Min
  • Gesamtzeit 32 Min

200 g

rohe Garnelen (ohne Kopf und Schale; entdarmt; siehe Tipp)

1

rote Zwiebel

2

Bio-Limetten

1

Knoblauchzehe

1

rote Chilischote

1

kleine Möhre

2 EL

Olivenöl

2 Prisen

Salz

1 handvoll

Kirschtomaten

4

kleine Champignons

0.5

roter Apfel

1

Romana-Salatherz

1 handvoll

Rucola

1

Frühlingszwiebel

1 Bund

Koriandergrün

1 Prise

Pfeffer aus der Mühle (nach Belieben)

Schritt 1: Garnelen und Zwiebel schneiden

Die Garnelen unter fließendem kaltem Wasser waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und schräg in dünne Scheiben schneiden (siehe Tipp). Die Zwiebel schälen und halbieren. 1 Hälfte in feine Ringe schneiden.

Schritt 2: Limette abreiben und pressen

1 Limette heiß waschen, kräftig trocken reiben und die Schale von 1 Hälfte fein abreiben. Beide Limetten halbieren und den Saft (etwa 75 ml) auspressen.

Schritt 3: Zutaten vermengen

Garnelenscheiben, Zwiebelringe und Limettenabrieb in einer großen Schüssel mit dem Limettensaft begießen. Die übrige Zwiebelhälfte mit dem geschälten Knoblauch und der entkernten Chilischote in kleine Würfel schneiden. Die Möhre schälen und grob raspeln.

Schritt 4: Gemüse anbraten

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel-, Knoblauch- und Chiliwürfel mit den Möhrenraspeln dazugeben und bei starker Hitze 1 Minute anbraten, bis der Knoblauch leicht bräunt (aber nicht verbrennen lassen, sonst wird er bitter). Mit 1 Prise Salz würzen, die Pfanne vom Herd ziehen und die Mischung leicht abkühlen lassen, dann unter die Garnelen in der Schüssel heben.

Schritt 5: Salat anrichten

Die Tomaten waschen und halbieren. Die Champignons putzen, bei Bedarf mit Küchenpapier trocken abreiben und in hauchdünne Scheiben schneiden. Den Apfel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die äußeren Blätter vom Romana-Salatherz so weit entfernen, dass nur noch das hellgrüne Innere übrig bleibt. Das hellgrüne Herz waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden. Den Rucola verlesen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und den weißen bis hellgrünen Teil schräg in Ringe schneiden.  Den Koriander waschen, trocken schütteln und mit den Stängeln grob schneiden.

Tomaten, Champignons, Apfel, Romanasalat, Rucola, Frühlingszwiebel und Koriander unter die Garnelenmischung heben, alles gründlich vermischen und nach Belieben noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 6: Servieren

Das Ceviche auf Teller verteilen und servieren. Dazu passt etwas Weißbrot, um die leckere Marinade – die Leche de tigre, die sich am Tellerboden absetzt – damit aufzunehmen.

Tipp:

Vielerorts ist es nicht einfach, Garnelen so frisch zu bekommen, dass man sie bedenkenlos roh verarbeiten kann, auch wenn ihr Fleisch für das Ceviche noch in der Zitrusmarinade „gart“. Wer nicht sicher ist, blanchiert die Garnelen vor dem Marinieren im Ganzen 1 Minute in kochendem Wasser. Sofort in Eiswasser abschrecken, gründlich abtropfen lassen und weiter geht’s mit dem Rezept.

Mehr Rezepte
Sommerrolle
Rezept

Sommerrollen Garnelen

  • 12.11.2018
  • 10:15 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group