Anzeige
Welche Partei passt am besten?

Wahl-O-Mat zur Europawahl: So nutzen Sie das Tool

  • Aktualisiert: 08.05.2024
  • 09:43 Uhr
  • Lisa Apfel

Am 9. Juni steht die Europawahl an. Alle Unentschlossenen haben auch bei dieser Wahl wieder die Möglichkeit, mithilfe des Wahl-O-Mats herauszufinden, welche Partei am ehesten zu den eigenen Positionen passt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 9. Juni 2024 wird bei der Europawahl die Zusammensetzung des Europaparlaments neu bestimmt.

  • Der Wahl-O-Mat kann Wähler:innen bei der Entscheidung, für welche Partei sie stimmen wollen, helfen.

  • So funktioniert das Frage-Antwort-Tool der Bundeszentrale für politische Bildung.

Die Europawahl steht vor der Tür. In Deutschland können die rund 65 Millionen Wahlberechtigten am 9. Juni abstimmen.

Wer sich noch unschlüssig darüber ist, wo er sein Kreuz setzen soll, dem hilft wie bei schon anderen großen Wahlen auch dieses Mal wieder der Wahl-O-Mat weiter.

Wahl-O-Mat: Das muss man wissen

Das Frage-und-Antwort-Tool von der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) steht seit heute (7. Mai) zur Verfügung. Er soll eine Stütze dabei sein herauszufinden, welche Partei am besten zu den eigenen politischen Überzeugungen passt.

Konkret kann man sich im Wahl-O-Mat zu 38 Thesen positionieren, indem man zustimmt, nicht zustimmt oder sich enthält, beziehungsweise der These "neutral" gegenübersteht. Wer sich nicht sicher ist, kann auf "These überspringen" klicken.

Sind alle Thesen beantwortet, können die einzelnen Aussagen ein zweites Mal markiert werden, indem man auf den Kreis links neben der These klickt. Dadurch wird die Antwort in der Berechnung doppelt gewichtet und das Ergebnis nach Angaben der BpB genauer. So Themen können Wähler:innen Themen hervorheben, die ihnen besonders wichtig sind.

Anzeige
Anzeige
urn:newsml:dpa.com:20090101:240506-935-92096

Wahl-O-Mat zur Europawahl 2024

Hier die Fragen beantworten: Vergleichen Sie Ihre Standpunkte mit den Antworten der Parteien.

Wahl-O-Mat: Entscheidungshilfe, keine Wahlempfehlungen

Im Anschluss kann man die eigenen Standpunkte mit den Antworten der Parteien, die zur Europawahl zugelassen sind, vergleichen und in die Auswertung einfließen lassen. 

Das Ergebnis des Wahl-O-Mats basiert auf den eigenen Antworten und denen der Parteien und zeigt mithilfe eines Balken-Diagramms das Ausmaß der Übereinstimmung. Die Navigationsleiste am oberen Rand der Wahl-O-Mat-Seite führt Sie mit einem Klick zu weiteren Seiten, auf denen das eigene Ergebnis und die Begründungen der Parteien zu deren Antworten auf die Thesen nachvollziehen können.

Wichtig ist hier aber: Was die Maschine ermittelt, sollte laut der BpB nicht allein Grundlage für die Wahlentscheidung sein - und schon gar nicht als Wahlempfehlung verstanden werden. Der Wahl-O-Mat ist nur eine Entscheidungshilfe.

Anzeige

EU-Wahl eine der größten demokratischen Wahlen der Welt

Die EU-Wahl ist mit insgesamt rund 350 Millionen Wahlberechtigten laut "Spiegel" eine der größten demokratischen Wahlen der Welt.

Dabei ist vor allem eine Sache anders: Das Mindestwahlalter für das aktive Wahlrecht bei den Wahlen zum Europäischen Parlament in Deutschland wurde von 18 auf 16 Jahre abgesenkt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • "Spiegel": Wen Sie in Europa wählen wollen
Mehr News und Videos zur Europawahl
Der Schüler Florian Fabricius hat in der ZDF-Talksendung "Markus Lanz" der Politik mangelndes Interesse an der Jugend vorgeworfen.
News

KI im Klassenzimmer: Schüler macht Politik bei Markus Lanz Ansage

  • 19.06.2024
  • 14:39 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group