Anzeige
Bericht der Armee

Mehr als 13 Tote bei Luftangriffen Israels im Norden von Gaza

  • Veröffentlicht: 25.06.2024
  • 11:42 Uhr
  • dpa
24. Juni: Rauch steigt nach einem israelischen Luftangriff aus einem Gebäude auf.
24. Juni: Rauch steigt nach einem israelischen Luftangriff aus einem Gebäude auf.© Hadi Daoud/APA Images via ZUMA Press Wire/dpa

Die israelische Armee hat eigenen Angaben zufolge Gebäude beschossen, in denen sich Terroristen befunden haben sollen, die am Massaker des 7. Oktobers beteiligt waren.

Anzeige

Bei israelischen Luftangriffen im nördlichen Gazastreifen hat es nach palästinensischen Berichten zahlreiche Tote gegeben. Die israelische Armee teilte mit, in der Nacht zum Montag (24. Juni) seien zwei Gebäude im Norden des Küstenstreifens beschossen worden, in denen sich Terroristen aufgehalten hätten.

Darunter seien auch Terroristen, die am Massaker am 7. Oktober beteiligt gewesen seien und Geiseln festgehalten hätten. Die Gebäude befänden sich im Flüchtlingsviertel Al-Schati und in Daradsch Tuffah.

Im Video: Netanjahu kündigt Ende intensiver Kampfphase im Gaza-Krieg an

Palästinensische Medien im Gazastreifen berichteten von mindestens 13 Toten bei dem Angriff in Al-Schati. Darunter soll sich nach unbestätigten Berichten auch eine Schwester des Hamas-Auslandschefs Ismail Hanija befinden.

Geheimdienstliche Mittel im Einsatz

Terroristen hätten in Schulgebäuden Unterschlupf gesucht, hieß es in der Mitteilung der Armee. Sie seien an der Planung und Ausführung von Anschlägen auf Israel beteiligt gewesen. Es seien Luftüberwachungsmaßnahmen, präzise Munition und geheimdienstliche Mittel eingesetzt worden, um die Gefahr für Zivilist:innen zu minimieren. Das israelische Vorgehen im Gazastreifen gegen die Hamas wird vor allem aufgrund der hohen Zahl ziviler Opfer kritisiert.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Auslöser des Gaza-Kriegs war das beispiellose Massaker mit mehr als 1.200 Toten, das Terroristen der islamistischen Palästinenserorganisation und anderer Gruppen am 7. Oktober in Israel verübt hatten. Nach Angaben der von der Hamas kontrollierten Gesundheitsbehörde wurden seit Kriegsbeginn mindestens 37.626 Menschen im Gazastreifen getötet und mehr als 86.000 verletzt. Die Angaben unterscheiden nicht zwischen Zivilist:innen und Kombattanten und lassen sich nicht unabhängig verifizieren.

Mehr News und Videos
APTOPIX Election 2024 Trump
News

Donald Trump mit Blut am Ohr evakuiert - Mutmaßlicher Schütze tot

  • 14.07.2024
  • 07:11 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group