Anzeige
Im Amazonas-Gebiet aufgetaucht

Gigantisch! Größte Schlangenart der Welt entdeckt

  • Veröffentlicht: 22.02.2024
  • 16:22 Uhr
  • Stefan Kendzia
Auf den ersten Blick ist die neue Anakonda-Art von der "normalen" Grünen Anakonda (Bild) nicht zu unterscheiden.
Auf den ersten Blick ist die neue Anakonda-Art von der "normalen" Grünen Anakonda (Bild) nicht zu unterscheiden.© Adobe Stock

Mitten im Amazonas-Regenwald ist während Dreharbeiten die wohl größte Schlangenart der Welt entdeckt worden. Es handelt sich um eine Riesen-Anakonda, die bis zu 7,5 Meter lang werden kann.

Anzeige

So groß und so schwer, wie bisher keine andere Schlange auf der Erde: Im Amazonas-Gebiet versteckte sich laut "Independent" die bisher wohl größte Schlange, die jemals entdeckt wurde.

Im Video: Größte Schlangenart der Welt entdeckt

Größte Schlangenart der Welt entdeckt

Bis zu 7,5 Meter lang, fast 500 Kilogramm schwer

Eigentlich war ein Fernsehteam für die Disney+-Serie "Pole to Pole" von National Geographic im Amazonas für Dreharbeiten unterwegs. Währenddessen stießen sie auf die wohl bisher größte und schwerste Schlangenart überhaupt. Die Nördliche Grüne Anakonda (Eunectes akayima) soll bis zu 7,5 Meter lang werden und fast 500 Kilogramm auf die Waage bringen, wenn sie ausgewachsen ist. So wird die Anakonda-Familie um eine Art reicher.

Bekannt sind die Riesenschlangen, die in den Flüssen und Feuchtgebieten Südamerikas vorkommen, dafür, dass sie rasend schnell sind, ihre Beute erst ersticken und dann im Ganzen herunterschlingen.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Die neue Anakonda-Art ist auf den ersten Blick von der "normalen" Grünen Anakonda nicht zu unterscheiden. Erst eine genetische Analyse samt jahrzehntelanger Studie, die in "Diversity" veröffentlicht wurde, zeigte, dass es sich um zwei unterschiedliche Arten handelt. 

"Die Größe dieser großartigen Kreaturen war unglaublich - eine weibliche Anakonda, der wir begegneten, war erstaunliche 6,3 Meter lang", sagte der Co-Autor der Studie, Bryan Fry von der University of Queensland. "Es gibt anekdotische Berichte vom Volk der Waorani über andere Anakondas in der Gegend, die mehr als 7,5 Meter lang und rund 500 Kilogramm schwer sind", sagte Fry.

Anakondas selbst sind ein Spiegel für den Zustand unserer Erde. Eine ausgewogene Population bedeutet, dass ihre Ökosysteme lebendig sind und die Schlangen über reichlich Nahrungsressourcen und sauberes Wasser verfügen. Geht die Population zurück, könnte das auf Umweltbelastung hinweisen. "Daher ist es von entscheidender Bedeutung zu wissen, welche Anakonda-Arten existieren und ihre Anzahl zu überwachen", schreiben Forscher in "The Conversation".

  • Verwendete Quellen:
  • Independent: "Biggest snake species in the world discovered in Amazon rainforest"
  • Diversity: "Disentangling the Anacondas: Revealing a New Green Species and Rethinking Yellows"
Mehr News und Videos
Reform von Lauterbach: Wie die Notfallversorgung sich ändern soll

Reform von Lauterbach: Wie die Notfallversorgung sich ändern soll

  • Video
  • 01:16 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group