Anzeige
Landesweite Unruhen

Demonstranten stürmen Parlament in Kenia - Feuer ausgebrochen

  • Veröffentlicht: 25.06.2024
  • 14:47 Uhr
  • dpa
Wegen eines neuen Gesetzes gibt es heftige Proteste in Kenia.
Wegen eines neuen Gesetzes gibt es heftige Proteste in Kenia.© Brian Inganga/AP/dpa

Tausende protestieren derzeit in Kenia gegen ein umstrittenes Steuergesetz. Das Parlament wurde von Demonstrant:innen gestürmt - mit schweren Folgen.

Anzeige

Bei Protesten gegen ein neues Steuergesetz haben Demonstrant:innen in der kenianischen Stadt Nariobi am Dienstag (25. Juni) das Parlamentsgelände gestürmt. Polizeifahrzeuge wurden in Brand gesetzt, ebenso ein Teil des Parlamentgebäudes. Die Polizei des ostafrikanischen Landes setzte gegen die Demonstrant:innen Tränengas, Wasserwerfer und auch scharfe Munition ein. Nach Angaben der kenianischen Menschenrechtskommission wurde ein Demonstrant tödlich getroffen, außerdem erlitten mindestens drei Menschen Schussverletzungen.

:newstime

Mehrere hundert Menschen durchbrachen die Absperrungen rund um das Parlament. Fernsehbilder zeigten eingeworfene Fenster und Zerstörungen im Parlamentsgebäude. Im Parlament fand zu diesem Zeitpunkt die dritte Lesung des umstrittenen Steuergesetzes statt. Viele Menschen befürchten, dass durch das Gesetz die Lebenshaltungskosten weiter steigen. Auch die Kirchen und Geschäftsleute haben sich gegen das Gesetz ausgesprochen.

Die Proteste hatten durchaus friedlich begonnen. Allerdings war die Stimmung nach dem harten Vorgehen der Polizei zunehmend aufgeheizt. Während der Stürmung des Parlaments verharrten hunderte von Demonstranten weiter friedlich außerhalb des Parlaments.

Mehr News und Videos

Trump: Ich wurde von Kugel am Ohr getroffen

  • Video
  • 00:59 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group