Anzeige
Manipulation

Bot-Netzwerk: Armee gefälschter Twitter-Accounts lobt Trump und attackiert Rivalen

  • Aktualisiert: 09.03.2023
  • 09:36 Uhr
  • Anne Funk
Tausende Pro-Trump Bots sind offenbar auf Twitter aktiv.
Tausende Pro-Trump Bots sind offenbar auf Twitter aktiv.© AP

Sie loben Trump in den Himmel und machen sich über seine Konkurrenz lustig: Offenbar sind mehrere Tausend Twitter-Accounts aktiv, die selbständig Stimmung für den ehemaligen Präsidenten machen.

Anzeige

Tausende gefälschte Twitter-Accounts sind offenbar in den vergangenen elf Monaten erstellt worden, um sich positiv über Donald Trump zu äußern. Forschende des israelischen Technologieunternehmens Cyabra hatten das weit verzweigte Bot-Netzwerk entdeckt und teilten ihre Erkenntnisse mit der Nachrichtenagentur AP.

Im Video: Michelle Obama weinte nach Trumps Amtseinführung

Michelle Obama weinte nach Trumps Amtseinführung

So sollen die falschen Profile nicht nur Loblieder auf den ehemaligen Präsidenten gesungen haben, sie machten sich auch über Trumps Kritiker:innen und Konkurrent:innen bei der Wahl zum US-Präsidenten lustig. Ron DeSantis sei wohl ein guter Kandidat, könnte aber Donald Trump nicht schlagen, hieß es zum Beispiel. Auch der Aufruf, DeSantis könne doch als Trumps Vizepräsident ins Rennen gehen, wurde durch Bots populär gemacht. Gleiches bei Trumps Konkurrentin Nikki Haley: Insgesamt stammten drei Viertel der gefundenen negativen Tweets über sie von gefälschten Accounts.

Unklar, woher die Bots stammen

Wer hinter den falschen Konten steckt, das konnten die Analyst:innen von Cyabra nicht herausfinden, es gebe aber Hinweise darauf, dass das Netzwerk an Bots in den USA erschaffen wurde. Um einen Twitter-Account als Bot zu identifizieren, wird nach Mustern innerhalb des Profils gesucht. Menschliche Nutzer:innen posten meist über viele verschiedene Themen, mit einer Mischung aus Original- und neu gepostetem Material. Bots dagegen posten oft sich wiederholende Inhalte zu immer denselben Themen. Dies sei bei vielen der von Cyabra identifizierten Bots der Fall gewesen.

Das gefundene Netzwerk bestehe außerdem eigentlich aus drei verschiedenen Netzwerken von Twitter-Accounts, die in drei Etappen erstellt wurden: im April, im Oktober und im November 2022. Die Analyst:innen gehen davon aus, dass es sich um Hunderttausende Accounts handeln könnte. Die vorherrschende Stimmung hinsichtlich der Republikaner werde durch die große Anzahl an Bots im Internet massiv manipuliert, so die Forschenden von Cyabra. "Diese Stimmen sind keine Menschen", betonte Jules Gross, Ingenieur bei Cyabra und der Erste, der das Bot-Netzwerk entdeckte. "Im Namen der Demokratie will ich, dass die Menschen wissen, dass so etwas passiert."

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Dänemark
News

Dänemark spielt nach Nullnummer gegen Slowenien im EM-Achtelfinale gegen DFB-Elf

  • 25.06.2024
  • 23:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group