Anzeige
Weltstar betrunken am Steuer

Nach Alkoholfahrt: So wollte sich Justin Timberlake rausreden

  • Aktualisiert: 19.06.2024
  • 16:44 Uhr
  • Stefan Kendzia

Der US-Sänger Justin Timberlake hat gerade ein neues Album herausgebracht und ist damit auf Tour. Jetzt gab es aber einen Zwischenfall mit der Polizei.

Anzeige

Der US-Sänger Justin Timberlake ist alkoholisiert hinter dem Steuer eines Autos erwischt und vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen worden.

Im Video: Bekifft am Steuer? Bundestag beschließt THC-Grenzwert im Straßenverkehr

Betrunken Stoppschild überfahren

Dem Sänger werden Trunkenheit am Steuer und weitere Verkehrsvergehen vorgeworfen, hieß es in einer Mitteilung der Polizeibehörde in Sag Harbor auf Long Island, die der Deutschen Presse-Agentur (dpa) vorlag. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Vorfall am Dienstag (18. Juni) kurz nach Mitternacht in der Ortschaft Sag Harbor, etwa 150 Kilometer östlich der Millionenmetropole New York.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Timberlake habe unter anderem ein Stoppschild überfahren und sei daraufhin von einer Streife angehalten worden, heißt es in dem Bericht. Wie die "Bild" den Polizeibericht zitiert, soll Timberlake einen üblichen Test bei alkoholisierten Fahrer:innen nicht bestanden haben: "Er begann zu früh, konnte seine Balance kaum halten. Er stoppte immer wieder, konnte die Fersen nicht vor die Zehen setzen, machte zu viele Schritte und hatte Probleme beim Umdrehen!"

Auf die Frage, wie viel er getrunken habe, wollte er sich laut Akte herausreden: "Ich habe einen Martini getrunken und bin meinen Freunden nach Hause gefolgt." Einen chemischen Alkoholtest soll Timberlake strikt abgelehnt haben. Generell soll sich der Sänger aber ruhig und wie ein "Gentlemen" verhalten haben. Der Star sei in Gewahrsam genommen worden und habe die Nacht auf der Wache verbracht.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Bild: "Wie Timberlake sich rausreden wollte"
Mehr News und Videos
APTOPIX Election 2024 Trump
News

Attentat in den USA: Trump bei Auftritt angeschossen

  • 14.07.2024
  • 13:07 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group