Anzeige
Gefahr von gesundheitlichen Folgen

Aldi-Rückruf: Verdacht auf Salmonellen in Bio-Sonnenblumenkernen

  • Aktualisiert: 26.04.2024
  • 12:26 Uhr
  • Clarissa Yigit
Der Discounter Aldi ruft vorsorglich  das Produkt "Gut Bio Sonnenblumenkerne, 650 g" zurück, da die Kerne mit Salmonellen belastet sein können.
Der Discounter Aldi ruft vorsorglich  das Produkt "Gut Bio Sonnenblumenkerne, 650 g" zurück, da die Kerne mit Salmonellen belastet sein können.© Adobe Stock

Der Discounter Aldi ruft "Gut Bio Sonnenblumenkerne, 650 g" wegen des Verdachts auf Salmonellen zurück. 

Anzeige

Sonnenblumenkerne können auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Sie schmecken nicht nur pur, mit Salz oder anderen Gewürzen, sondern eignen sich auch wunderbar als knuspriges Topping für Suppen, Salate, Nudeln oder Kartoffeln. Allerdings können die kleinen Kerne manchmal gesundheitliche Gefahren mit sich bringen.

Aus diesem Grund ruft der Discounter Aldi zurzeit vorsorglich Gut Bio Sonnenblumenkerne (650 g) zurück, da diese möglicherweise Salmonellen enthalten können. Wie der Hersteller Estyria Naturprodukte GmbH informiert, wurden bei Eigenuntersuchungen Salmonellen positiv nachgewiesen, heißt es in dem aktuellen Produktrückruf von Aldi Süd.

Im Video: Bundesamt warnt - dringender Käse-Rückruf

Bundesamt warnt: Dringender Käse-Rückruf

Ausschließlich dieses Produkt ist vom Rückruf betroffen:

  • Gut Bio Sonnenblumenkerne, 650 g
  • Chargennummer 23007616/1
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 03.2025
  • Hersteller: Estyria Naturprodukte GmbH
Der Hersteller Estyria Naturprodukte GmbH ruft vorsorglich "Gut Bio Sonnenblumenkerne, 650 g“ von Aldi zurück, da bei Eigenuntersuchungen Salmonellen positiv nachgewiesen wurden.
Der Hersteller Estyria Naturprodukte GmbH ruft vorsorglich "Gut Bio Sonnenblumenkerne, 650 g“ von Aldi zurück, da bei Eigenuntersuchungen Salmonellen positiv nachgewiesen wurden.© Aldi Süd/Estyria Naturprodukte GmbH

Das Produkt wurde sowohl in Aldi-Nord- als auch in Aldi-Süd-Filialen verkauft.

Beide Discounter-Ketten haben aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes bereits reagiert und die betroffenen Sonnenblumenkerne aus dem Verkauf genommen. Kund:innen, die das zurückgerufene Produkt gekauft haben, können dieses in allen Aldi-Filialen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben - auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Zudem sollten Verbraucher:innen das betroffene Produkt nicht verzehren, um ein gesundheitliches Risiko zu vermeiden. Eine Infektion mit Salmonellen äußert sich durch Übelkeit, eventuell Erbrechen, Bauchschmerzen, Fieber und Durchfall, erklärt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. Sie können beim Menschen eine akute Darmentzündung - die Salmonellose - auslösen. In der Regel können die beschriebenen Symptome mehrere Tage anhalten.

Die Inkubationszeit mit Salmonella-Bakterien dauert meist 48 Stunden, ergänzt "Produktwarnung.eu". Insbesondere bei Kleinkindern und älteren Menschen kann der Durchfall dabei gefährlich werden. In diesen Fällen sollte daher unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden.

  • Verwendete Quellen:
  • Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit: "Infektion mit Salmonellen"
  • Produktwarnung.eu: "Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft Gut Bio Sonnenblumenkerne via Aldi zurück"
Weitere Rückrufe
Bag and scoop with wheat flour on wooden table
News

Rückruf: Weizenmehl enthält unzulässigen Lebensmittelzusatzstoff

  • 10.07.2024
  • 12:11 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group