Anzeige
gericht mit ente

Rosa gebratene Entenbrust an Kürbiscreme, Gemüse und Feigensauce

Rosa gebratene Entenbrust an Kürbiscreme, Gemüse und Feigensauce
Rosa gebratene Entenbrust an Kürbiscreme, Gemüse und Feigensauce© Kabel Eins

Barbarie-Entenbrust mit Schalotten, Feigen, Rosenkohlröschen, gelben Karotten und Sellerie

Anzeige

In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt erklärt.

Rosa gebratene Entenbrust an Kürbiscreme, Gemüse und Feigensauce

  • Vorbereitungszeit 50 Min
  • Zubereitungszeit 100 Min
  • Gesamtzeit 150 Min

Zutaten

Ente:

4

weibliche Barbarie-Entenbrüste

Kürbiscreme:

2

Schalotten

1

Butternutkürbis

100 ml

Hühnerbrühe

50 g

Butter

nach Belieben

Salz

nach Belieben

Pfeffer

nach Belieben

Zimt

nach Belieben

Kardamom

Feigensauce:

8

Feigen

250 ml

Rotwein

100 ml

Balsamico, hell

nach Belieben

Salz

nach Belieben

Pfeffer

1 Prise

Zucker

1

Schalotte

etwas

Butter

nach Belieben

Feigenscheiben

Gemüse:

8

Rosenkohlröschen

2

gelbe Karotten

1

kleine Sellerieknolle

etwas

Öl

nach Belieben

Salz

nach Belieben

Pfeffer

Zubereitung Ente

  1. Schritt 1 / 1

    Die Entenbrüste putzen und auf der Hautseite mehrmals schräg einschneiden. Die Hautseite mit Salz und Pfeffer würzen. Die Entenbrüste in der schön heißen Pfanne in Öl auf der Hautseite für ca. 2 Minuten anbraten, bis die Haut schön geröstet ist. Dann die Ente wenden und nochmal etwa eine halbe Minute auf der anderen Seite braten. Dann die Entenbrüste auf ein kleines Backblech geben. Den Ofen auf ca. 160 bis 180 Grad vorheizen und das Fleisch nochmal ca. 6 Minuten in den Ofen geben.

Zubereitung Kürbiscreme

  1. Schritt 1 / 1

    Den Butternutkürbis schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und dann in kleine feine Würfel schneiden. Die Schalotten in einem Topf mit warmem Öl andünsten, bis sie schön glasig sind. Dann die Kürbiswürfel zugeben und rösten, danach mit Hühnerbrühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alle Zutaten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist, aber nicht verkocht. Dann die Kürbismasse durch ein feines Sieb passieren, damit die Masse möglichst fein wird. Diese dann noch mit Zimt und Kardamom abschmecken. Danach noch ein Stück Butter zur Masse geben und mit einem Pürierstab alles schön cremig mixen. Dann die Creme auf die Seite stellen.

Zubereitung Feigensauce

  1. Schritt 1 / 1

    Feigen waschen, vierteln und in einen Topf geben, Schalotte fein würfeln und auch mit in den Topf geben. Alles mit ganz wenig Butter auf leichter Hitze anschwitzen. Balsamico und Rotwein hinzufügen, mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen und dann leicht köcheln und einreduzieren für etwa eine halbe Stunde auf schwacher Hitze. Die Sauce vom Herd nehmen, wenn daraus eine homogene Masse geworden ist. Danach die Feigensauce durch ein Sieb passieren. So ergibt es eine feine klare Feigensauce. Diese dann bei schwacher Hitze noch etwas reduzieren lassen.

Zubereitung Gemüse

  1. Schritt 1 / 4

    Das Gemüse schälen und putzen. Die Karotten halbieren, dann schräg in Stücke schneiden. Den Knollensellerie schälen, in der Mitte den Strunk entfernen, halbieren, nochmals halbieren, und dann in gleichmäßige Stücke schneiden. Die Rosenkohlröschen äußerlich saubermachen und im heißen Wasser mit einer Prise Salz für ca. 6 bis 8 Minuten blanchieren, danach absieben und in eiskaltem Wasser abschrecken. Sellerie und Karottenstücke mit Öl marinieren, mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze schmoren lassen. Den abgeschreckten Rosenkohl auch auf ein kleines Blech geben, mit Öl, Salz und Pfeffer würzen und nochmals für etwa 3 bis 4 Minuten bei 200 Grad in den Ofen schieben.

  2. Schritt 2 / 4

    Danach ist alles bereit:

  3. Schritt 3 / 4

    Die Teller vorwärmen. Die fertige Entenbrust aus dem Ofen nehmen, auf einem Tuch abtropfen lassen und der Länge nach halbieren. Dann mit der rosa Seite auf der Kürbiscreme drapieren, links und rechts davon das Gemüse aus dem Ofen anlegen. In die fertige Feigensauce können nach Belieben noch 4 dünne Feigenscheiben gegeben werden. Nun die Soße rings um die Kürbiscreme und die Ente nappieren. Obenauf noch einen Pastinaken-Chip setzen. Die restliche Sauce in einer Sauciere dazu reichen.

  4. Schritt 4 / 4

    Guten Appetit!

Weitere Enten-Rezepte:
Turducken
Rezept

Truthahn, Ente und Hühnchen auf ein Mal und so lecker!

  • 01.12.2022
  • 17:00 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group