Number One!

Markus Kafkas Interviw über "Number One"

Kafka im Interview

"So viel gelacht wie beim Interview mit den Osbournes habe ich selten!"

Markus Kavka trifft die größten Pop-Stars der Musik-Szene
Markus Kavka trifft die größten Pop-Stars der Musik-Szene © kabel eins

1.Was dürfen die Zuschauer von der zweiten Staffel erwarten?

"Seriösen Qualitätsmusikjournalismus – zumindest versuchen wir das.
Wer Musik liebt und sich für die Menschen dahinter interessiert, wird auch bei der zweiten Staffel hoffentlich einiges erfahren, was er vorher noch nicht wusste."

2. Welche Begegnung war besonders spannend?

"Sicherlich jene mit den Scorpions. Ich war vorher noch nie in Mexico City, aber alle Leute in meinem Umfeld, die schon mal da waren, hörten nicht auf mir zu erzählen, wie gefährlich es dort ist. Das mag schon sein, aber das Team und ich sind wohlbehalten zurück gekehrt. Am lustigsten und schrägsten zugleich war eindeutig die Begegnung mit
Ozzy Osbourne und seinen nicht minder durchgeknallten Familienmitgliedern Sharon, Kelly und Jack. Ich habe selten so viel
gelacht während eines Interviews."

3. Wie bereiten Sie sich auf die Interviews vor?

"Ich versuche alles zulesen, was es über den Künstler gibt. Danach entsteht ein Bild von diesem Menschen in meinem Kopf, auf dessen Grundlage ich dann meine Fragen stelle."

4. Welchen Künstler würden Sie nicht unbedingt wiedersehen wollen?

"Jon Bon Jovi. Der ist mir einfach zu glatt, persönlich wie musikalisch."

Kavkas Welt

"Kavkas Number Ones"

  1. Depeche Mode - Never Let Me Down Again
  2. Oasis - Live Forever
  3. Johnny Cash - Hurt
  4. New Order - Blue Monday
  5. The Cure - A Forest
  6. Underworld - Born Slippy
  7. The Verve - Bittersweet Symphony
  8. Radiohead - Exit Music (For A Film)
  9. Spiritualized - Broken Heart
  10. Massive Attack – Infinished Sympathy

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Zugriff - Polizei nimmt wilden Bock fest!

Wochenlang fahndet die Polizei nach einem wild gewordenen Bock. Immer wieder wählen Anwohner den Notruf - doch das Tier entzieht sich jedes Mal dem Zugriff. Heute wagen die Beamten einen neuen Versuch - ob es diesmal klappt?

Zum Video