Bäumepflanzen in Schottland:

Bäume pflanzen hört sich erst einmal ganz nett an. Doch wenn es um Tausende Bäume im unwegsamen Gelände geht, dann zerplatzt das romantische Bild ganz schnell. Kälte, Anstrengung, eine ganze Menge Schlamm und das Leben im Zelt machen deshalb aus dieser Arbeit einen der härtesten Jobs der Welt! 

-          Hauptsaison: November-Juni

-          Verdienst für Anfänger bei 100 € / Tag bzw. 500 € / Woche (5 Tage)

-          Aufgaben: Je mehr Setzlinge ein Arbeiter schafft, desto mehr Geld verdient er auch. 1.000 Bäume am Tag sollten es mindestens sein, 2.000 erreichen die Guten. Bäume wiegen rund 30 kg und die Arbeiter müssen sich tausende Male bücken und mit der richtigen Technik Setzlinge in die matschigen Böden jagen.

-          Herausforderungen: Wegstrecke von 8-10 Kilometer am Tag; oft bücken (geht mit der Zeit auf den Rücken); Akkordarbeit; Wettbewerbsdruck; monotone Arbeit; Gewicht von 30 Kg über mehrere Stunden tragen; Wetter: schlammige Böden, Regen #

Mehr zu den härtesten Jobs

Die härtesten Jobs der Welt

Baumpflanzen Schottland: Der Arbeitgeber stellt sich vor

Im unwegsamen Gelände der schottischen Wildnis werden Bäume gepflanzt. Die Arbeiter präsentieren diesen besonderen Job.
05:02 min

Die härtesten Jobs der Welt

Fischtrawler Norwegen: Der Arbeitgeber stellt sich vor

Seekrankheit, Arbeit und ein tolles Team. Das erwartet die Kandidaten von "Die härtesten Jobs der Welt" auf dem norwegischen Fischtrawler.
04:19 min

Die härtesten Jobs der Welt

Fensterputzen am Hochhaus

Hohe Kunst am dünnen Seil. Schwindelfreiheit, Mut und Durchhaltevermögen sind nötig!

Die härtesten Jobs der Welt

Fischtrawler auf hoher See

Nichts für schwache Mägen: Tote Fische von ihren Innereien befreien unter Deck auf einem Fischkutter.

Die härtesten Jobs der Welt

Schafe scheren

Auch wenn heute elektrische Scheren die Prozedur erleichtern, bei Hunderten von Schafen ist diese Arbeit kein Streichelzoo.