Zutaten fürPortionen

1 Brötchen vom Vortag
200 mlMilch
1 Zwiebel
4 ELneutrales Öl (z. B. Rapsöl)
700 ggemischtes Hackfleisch (Schwein und Rind)
1 Ei
1 ELmittelscharfer Senf
½ TLPaprikapulver edelsüß
1 Prisefrisch geriebene Muskatnuss
1 TLSalz
½ TLPfeffer aus der Mühle
Vorbereitungszeit: 35 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Frikadellen: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Zutaten vorbereiten

Für die Frikadellen das Brötchen in einer kleinen Schüssel mit der Milch begießen und darin einweichen. Inzwischen die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 1 EL neutrales Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten glasig anschwitzen, dann die Pfanne vom Herd ziehen und die Zwiebelwürfel etwas abkühlen lassen.

Schritt 2: Masse kneten

Das weiche Brötchen gut ausdrücken, in kleine Stücke zupfen und in einer großen Schüssel mit Hackfleisch, Zwiebelwürfeln, Ei, Senf, Paprikapulver, Muskatnuss, Salz und Pfeffer verkneten.

Schritt 3: Frikadellen herstellen

Aus der Hackfleischmasse mit den Händen nach Belieben große oder kleine Frikadellen formen. Das restliche Öl in der Zwiebelpfanne erhitzen und die Frikadellen darin bei starker Hitze goldbraun und knusprig braten.

Schritt 4: Gericht servieren

Die Frikadellen auf Tellern anrichten und servieren. Dazu passt Kartoffelsalat.

Guten Appetit!