Anzeige
Wenn der Staubsauger an seine Grenzen kommt

Nass-Trockensauger: FrĂĽhjahrsputz leicht gemacht

  • Aktualisiert: 08.05.2023
  • 16:49 Uhr
Nass-Trockensauger kommen überall dort zum Einsatz, wo gewöhnliche Staubsauger an ihre Grenzen stoßen.
Nass-Trockensauger kommen ĂĽberall dort zum Einsatz, wo gewöhnliche Staubsauger an ihre Grenzen stoĂźen.© Andrey Popov - stock.adobe.com

Das Wichtigste in KĂĽrze

  • Was ist der Vorteil von Nass-Trockensaugern?

  • Welche Verschmutzungen kann ein Nass-Trockensauger ohne Beutel entfernen?

  • Wie funktioniert ein Nass-Trockensauger?

  • Auf was muss beim Kauf eines Nass-Trockensaugers geachtet werden?

Anzeige

Nass-Trockensauger kommen immer dann zum Einsatz, wenn gewöhnliche Staubsauger an ihre Grenzen stoßen. Ob zu Hause oder auf der Baustelle: Wenn grober Schmutz oder nasser Unrat aufgesagt werden muss, führt an Nass-Trockensaugern kein Weg vorbei. In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen, wofür sich die vielseitigen Helfer im Haushalt, Garten und bei Heimwerkerprojekten einsetzen lassen.

Was ist der Vorteil von Nass-Trockensaugern?

Nass-Trockensauger, wie sie heute auch in vielen Privathaushalten vorkommen, stammen ursprünglich aus dem Industrie- und Gewerbebereich. Die großen Vorteile der Industriesauger: die Vielseitigkeit beim Einsatz. Sie können nämlich nicht nur Staub, Krümel und Haare aufsaugen, sondern auch groben und feuchten Schmutz.

Anzeige
Anzeige
SchweiĂź und Staub - Hochzeitsgeschenk nach Konny-Art
Clip

SchweiĂź und Staub - Hochzeitsgeschenk nach Konny-Art

Konny will für die Hochzeit seines "Fernsehfuzzis" ein schönes Geschenk mitbringen. Kurzerhand zaubert der König der Heimwerker einen Tisch aus Epoxidharz und Holz. Ein echtes Unikat, in das viel Zeit und einiges an Staub geflossen ist.

  • 08:48 Min
  • Ab 12

Egal, ob nasser Putz von der Kellerwand geschlagen wird, Mörtelreste bei Sanierungen entfernt werden müssen, Pflanzen mit dem üblichen Chaos umgetopft werden oder eine zerbrochene Glasflasche mitsamt Scherben und Inhalt entfernt werden muss – alles kein Problem für die professionellen Staubsauger. Wo herkömmliche Geräte längst einen Motorschaden erleiden, brillieren die Industriestaubsauger. Selbst größere Schmutzpartikel wie Bauschutt, Laub, Scherben oder Erdreste schaffen es nicht, das Saugrohr der vielseitigen Allrounder zu verstopfen.

Hinweis

  • Einige Modelle lassen sich fĂĽr den Alltagsgebrauch auch mit einem Staubsaugerbeutel nutzen – dieser muss jedoch immer erst entfernt werden, bevor FlĂĽssigkeiten aufgesagt werden können.

Die Geräte verfügen dafür über eine erhöhte Saugleistung und ein größeres Fassungsvermögen als reguläre Haushaltsstaubsauger. Statt mit einem Staubbeutel sind sie zudem mit einem speziellen Auffangbehälter ausgestattet, der auch Flüssigkeiten aufnehmen kann. Teilweise sind bis über 50 Liter Fassungsvermögen möglich. Das macht sie zu idealen Helfern in Keller, Haushalt und Außenbereich. Im Herbst können sie sogar teilweise als Laubbläser eingesetzt werden.

Wasserschaden im Keller: Mit seinem hohen Fassungsvermögen ist der Nass-Trockensauger der ideale Helfer bei Wasserschäden. Hier wird er bei einem Rohrbruch im Keller verwendet.

Welche Verschmutzungen kann ein Nass-Trockensauger ohne Beutel entfernen?

Für Nass-Trockensauger gibt es unzählige Anwendungsmöglichkeiten. Sie können im Haushalt, auf Balkon und Terrasse, in Werkstätten und Hobbyräumen, bei der Auto- und Wohnmobil-Reinigung als auch auf der Baustelle eingesetzt werden. In der folgenden Übersicht zeigen wir Ihnen einige Einsatzgebiete, bei der Sie die Hilfe des Geräts garantiert nicht mehr missen wollen:

  • Schmutz im Eingangsbereich entfernen (egal ob Matsch im Herbst, geschmolzener Schnee im Winter oder feuchtes Gras und Sand im Sommer)
  • Ausgelaufene Getränke einsaugen inklusive Scherben und Inhalt
  • Feine Holzstäube genauso wie grobe Metallspäne in der Werkstatt entsorgen
  • Reinigung von AbflĂĽssen und Regenrinnen
  • Feuchte Erde auf der Terrasse absaugen

Gut zu wissen

  • Manche Nass-Trockensauger verfĂĽgen ĂĽber eine Luftumkehr. Damit lässt sich Staub und Schmutz aus schwer erreichbaren Ritzen blasen. Im Herbst können hochwertige Geräte durch diese Funktion sogar als Laubbläser eingesetzt werden.

Anzeige

Wie funktioniert ein Nass-Trockensauger?

n der Regel funktionieren Nass-Trockensauger nach dem Kesselprinzip – also ohne einen Staubsaugerbeutel. Der Motor erzeugt dabei einen gezielten Luftstrom, der den Schmutz durch das Saugrohr in den Auffangbehälter zieht. Besitzt das Gerät einen sogenannten Separator, rotiert die Luft beim Einsaugen. Durch diese zentrifugenartigen Drehungen werden trockener und nasser Schmutz von einander getrennt. Bei Nass-Trockensauger ohne einen Separator wird der trockene Staub einfach in der Feuchtigkeit gebunden.

Ist der Auffangbehälter voll, kommt der Inhalt einfach in die Tonne. Hochwertige Modelle verfügen zudem über einen Überlaufschutz und eine Abschaltautomatik, sobald der Auffangbehälter voll ist.

Gut zu wissen

  • FĂĽr Allergiker sind die professionellen Sauger ein Segen! Wird mit Wasser im Auffangbehälter gearbeitet, werden Allergene, Staubpartikel, Pollen und andere Schwebeteilchen dort gebunden und gelangen nicht zurĂĽck in die Raumluft, wie bei herkömmlichen Staubsaugern ohne Filter.

Anzeige
Anzeige

Auf was muss beim Kauf eines Nass-Trockensaugers geachtet werden?

Nasstrocken-Sauger gibt es unterschiedlichen AusfĂĽhrungen und verschiedenen Preisklassen. Wer seinen Nass-Trockensauger mit voller Flexibilität einsetzen möchte, ohne ein lästiges Kabel hinterher ziehen zu mĂĽssen, kann sich fĂĽr ein Modell mit Akku entschieden. Die richtige Wahl hängt letztlich eng damit zusammen, wofĂĽr das Gerät eingesetzt werden soll. Besonders wichtig sind das Fassungsvermögen und die Motorleistung, die in Watt angegeben wird. Angeboten werden Nass-Trockensauger mit 1.000 bis 1.800 Watt Leistung und einem Fassungsvermögen zwischen 15 und mehr als 50 Liter.  

Soll der Sauger ausschließlich im Haushalt benutzt werden, reicht ein Einsteigermodell mit rund 1.000 Watt Leistung und 15 Liter Fassungsvermögen. Für Einsätze im Garten und der Hobbywerkstatt sollten es mindestens 1.300 Watt und 25 Liter Fassungsvermögen sein. Und wer einen unverwüstlichen Industrie-Staubsauger möchte, der auch bei einer geplanten Haussanierung seinen Dienst tut, sollte sich für ein Gerät mit mindestens 1.600 Watt und mehr als 50 Liter Fassungsvermögen entscheiden.

Das Material des Saugers ist ebenfalls von Bedeutung, schließlich müssen die Geräte auch gröbere Arbeiten aushalten. Die meisten Hersteller setzen hierbei auf hochwertigen Kunststoff, der teilweise durch Metall verstärkt ist. Soll der Nass-Trockensauger in einer Werkstatt auch mit feinen Stäuben und Spänen zurecht kommen, empfiehlt sich der Kauf eines Faltenfilters. Natürlich kann ein Nass-Trockensauger auch direkt an die Stichsäge, Exzenterschleifer und Co. angeschlossen werden.

Wichtig

  • Nass-Trockensauger erzeugen wesentlich mehr Lärm als gewöhnliche Staubsauger. Besonders in Mehrfamilienhäusern sollte deshalb der Schallschutz des jeweiligen Geräts nicht aus den Augen verloren werden, um keinen Streit mit den Nachbarn zu riskieren.

Weitere Elektrogeräte
Poliermaschine: Lack, Stein und Metall neuen Glanz verleihen
Artikel

Dem Leben neuen Glanz verleihen: Die Poliermaschine

  • 28.03.2023
  • 09:52 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group