Anzeige
Leckeres Pastagericht - Rezept von Frank Rosin . Rezept und Anleitung

Pasta wie beim Italiener mit Kirschtomaten und Basilikum

© Jacek Chabraszewski - stock.adobe.com

Mit dem leckeren Pastagericht an frischen Kirschtomaten und Basilikum garniert fühlt man sich direkt wie beim Italiener. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt erklärt! 

Anzeige

Pasta wie beim Italiener mit Kirschtomaten und Basilikum

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 30 Min

500 g

Fusilli (alternativ andere Pastasorte)

1 EL

Salz plus mehr zum Abschmecken

250 g

Kirschtomaten

2

Spitzpaprikaschoten

1

rote Zwiebel

2

Knoblauchzehen

2 EL

Olivenöl

2 Prisen

Pfeffer aus der Mühle

1 EL

Tomatenmark

1 Prise

Zucker

50 ml

Weißwein (alternativ Anisée , z.B. Pernod)

1

Mozzarella

1 Bund

Basilikum

75 g

Parmesanspäne

Schritt 1: Pasta kochen

In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen und die Fusilli darin nach Packungsanleitung bissfest garen.

Schritt 2: Tomaten

Inzwischen Tomaten und Paprika waschen und trocknen. Die Tomaten halbieren, die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen und ohne Stielansatz in Streifen oder Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tomatenhälften darin bei mittlerer bis starker Hitze braten, bis der Saft austritt und zuckrig karamellisiert. Die Paprika dazugeben und 1–2 Minuten mitbraten. Das Gemüse auf einer Pfannenseite zusammenschieben. Die Zwiebel auf der freien Seite in die Pfanne geben und 2–3 Minuten mitbraten, bis sie glasig wird. Den Knoblauch dazugeben und 1 Minute mitbraten, dann das Ganze mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3: Basilikum 

Das Tomatenmark einrühren, mit dem Zucker bestreuen und karamellisieren. Mit dem Anisée ablöschen und die Flüssigkeit leicht einkochen. In dieser Zeit den Mozzarella mit Küchenpapier abtupfen und in kleine Würfel schneiden. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und nach Belieben mit oder ohne Stängel grob schneiden.

Schritt 4: Vermengen

Die bissfest gegarte Pasta abgießen – dabei 1 Kelle Kochwasser abnehmen und beiseite stellen – und tropfnass zur Sauce in die Pfanne geben. Den Pfanneninhalt gut durchschwenken, mit dem Mozzarella bestreuen, zwei Drittel von Basilikum und Parmesanspänen unterheben. Ist die Mischung nicht saftig genug, nach Belieben 1 Schuss Kochwasser untermischen und die Pasta noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 5: Anrichten und Servieren

Die Pasta auf Teller verteilen, mit dem restlichen Parmesan bestreuen und mit dem übrigen Basilikum garniert servieren.


© 2022 Seven.One Entertainment Group