Anzeige
Weihnachts-edition

Rinderroulade vom Gutacher Charolaisrind mit Dörrzwetschgen, getrockneten Äpfeln und Birnen gefüllt, Rotwein-Schalotten-Soße, Apfelrotkohl und Schupfnudeln

Rinderroulade vom Gutacher Charolaisrind mit Dörrzwetschgen, getrockneten Äpfeln und Birnen 
gefüllt, Rotwein-Schalotten-Soße, Apfelrotkohl und Schupfnudeln
Rinderroulade vom Gutacher Charolaisrind mit Dörrzwetschgen, getrockneten Äpfeln und Birnen gefüllt, Rotwein-Schalotten-Soße, Apfelrotkohl und Schupfnudeln © Kabel Eins

Charolaisrind Dörrobst, Rotwein-Soße, Rotkraut mit Apfel und selbstgemachte Schupfnudeln

Anzeige

In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt erklärt.

Rinderroulade vom Gutacher Charolaisrind mit Dörrobst, Rotwein-Schalotten-Soße, Apfelrotkohl und Schupfnudeln

  • Vorbereitungszeit 50 Min
  • Zubereitungszeit 700 Min
  • Gesamtzeit 750 Min

Zutaten:

Rinderrouladen:

3

Rouladen (je ca. 200 g), aus der Rinderoberschale geschnitten

200 g

Rinderhack

20 g

Paniermehl

80 ml

flüssige Sahne

3

Dörrzwetschgen

3

getrocknete Apfelringe

1

Kompott-Birnenhälfte aus der Dose

20 g

Butter

1

Ei (Größe M)

2 cl

Zibärtle (Wildpflaumenbrand)

nach Belieben

Kerbel

nach Belieben

Blattpetersilie

nach Belieben

Salz

nach Belieben

weißer Pfeffer aus der Mühle

nach Belieben

Rapsöl zum Anbraten

2

mittelgroße Schalotten, geschält

1

kleine Karotte, geschält

1 Liter

Spätburgunder Rotwein

500 ml

Rinderjus

nach Belieben

Kreuzkümmel, gemahlen

nach Belieben

Kardamom, gemahlen

nach Belieben

Lebkuchengewürz

nach Bedarf

Reisstärke zum Abbinden

Apfelrotkohl:

500 g

Rotkraut, in feine Streifen geschnitten

1

Apfel, geschält, entkernt und kleingeschnitten

1

Zwiebel, geschält und in feine Streifen geschnitten

50 ml

Essig

250 ml

Spätburgunder Rotwein

1

Zimtstange

2

Gewürznelken

1

Sternanis

1 EL

Preiselbeerkonfitüre

2 EL

Rapsöl

nach Belieben

Salz

nach Belieben

Zucker

250 ml

Gemüsebrühe

nach Bedarf

Maisstärke zum Abbinden

Schupfnudeln:

300 g

geschälte festkochende Kartoffeln

100 g

Mehl (Typ 405)

1

Ei (Größe M)

2 EL

gehackte Blattpetersilie

1 EL

feine Zwiebelwürfel

nach Belieben

Salz

nach Belieben

weißer Pfeffer aus der Mühle

nach Belieben

Muskatnuss

10 g

Butter zum Anbraten

1 EL

Sonnenblumenöl fürs Backblech

Zubereitung Rinderroulade

  1. Schritt 1 / 2

    Das Paniermehl mit der Sahne mischen und quellen lassen. Die Zwetschgen, die Apfelringe und die Birne in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne zusammen mit der Butter kurz ansautieren. Vom Herd nehmen und die gehackten Kräuter dazugeben. Das Rinderhack in eine Schüssel geben und mit Paniermehl, Ei und dem Obst mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hälfte des Pflaumenbrandes abschmecken. Die Rouladen dünn mit der Hackmasse bestreichen, zusammenrollen und mit einem Schaschlikspieß fixieren. Würzen und kurz von allen Seiten im Öl anbraten.

  2. Schritt 2 / 2

    Die Schalotten und die Karotte kleinschneiden und mit Rapsöl in einem Topf farblos anbraten. Mit dem restlichen Pflaumenbrand ablöschen und mit Rotwein und der Rinderjus auffüllen. Die Rouladen dazugeben und bei geschlossenem Deckel im Topf garen. Die gegarten Rouladen später aus der Soße nehmen, den Spieß entfernen und kurz warm stellen. Die Soße mit dem Gemüse kräftig mixen und passieren. Mit den Gewürzen abschmecken und mit einem Stück Butter verfeinern.

Zubereitung Apfelrotkohl

  1. Schritt 1 / 1

    Das geschnittene Rotkraut zusammen mit den Äpfeln in eine Schüssel geben. Mit Essig, Rotwein, Preiselbeerkonfitüre, Salz und Zucker marinieren und über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Die Zwiebelstreifen mit dem Rapsöl in einem Topf farblos anschwitzen und das marinierte Rotkraut dazugeben. Zimtstange, Nelken und Sternanis in einem Gewürzsäckchen dazugeben. Etwas Gemüsebrühe angießen und bei geschlossenem Deckel weichkochen. Das Gewürzsäckchen entfernen. Das Rotkraut abschmecken und evtl. mit etwas in Wasser angerührter Maisstärke nachbinden.

Zubereitung Schupfnudeln

  1. Schritt 1 / 1

    Die Kartoffeln im Salzwasser weichkochen, abschütten, etwas abkühlen und ausdampfen lassen. Anschließend durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Die Zwiebelwürfel in wenig Butter farblos anbraten und zusammen mit Ei, Mehl und der gehackten Petersilie zu den Kartoffeln geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Ganze zu einem Teig vermengen und daraus Schupfnudeln formen. Die Schupfnudeln nebeneinander auf ein geöltes Backblech legen und im Dampfgarer bei 100 Grad für 5 Minuten garen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem Anrichten die Schupfnudeln in einer Pfanne mit Butter goldbraun anbraten.

Schweinebauch-Rouladen mit Sauerkraut
Rezept

Schweinebauch-Rouladen mit Sauerkraut

  • 05.07.2022
  • 14:24 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group