Anzeige
gemischte, italienisch-amerikanische Küche

Pulled-Pork-Ravioli mit geschmortem Spitzkohl, BBQ-Jus und Parmesanchip

Pulled-Pork-Ravioli mit geschmortem Spitzkohl, BBQ-Jus und Parmesanchip
Pulled-Pork-Ravioli mit geschmortem Spitzkohl, BBQ-Jus und Parmesanchip © Kabel Eins

Pulled-Pork-Ravioli mit Karamalz, Spitzkohl, BBQ-Sauce, Knoblauch und Parmesanchip

Anzeige

In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt erklärt.

Pulled-Pork-Ravioli mit geschmortem Spitzkohl, BBQ-Jus und Parmesanchip

  • Vorbereitungszeit 1320 Min
  • Zubereitungszeit 60 Min
  • Gesamtzeit 1380 Min

Zutaten:

Zutaten Pulled Pork:

1

Schweinenacken

500 ml

Karamalz

500 ml

BBQ-Sauce

4 EL

Paprikapulver

1 EL

Knoblauchgranulat

1 EL

Zwiebelgranulat

1 EL

schwarzer gemahlener Pfeffer

1 EL

Oregano

1 EL

Thymian

2 EL

Rohrzucker

2 EL

Salz

Zutaten BBQ-Sauce:

750 ml

Ketchup

350 ml

Honig

350 ml

Zuckerrübensirup

150 ml

Apfelessig

2 TL

Salz

1 TL

Knoblauchgranulat

1 TL

Zwiebelgranulat

1 TL

Basilikum

1 TL

Majoran

1 TL

Oregano

1 TL

Pfeffer

Zutaten BBQ-Jus:

1 kg

Kalbsknochen

1

große Zwiebel

1

große Karotte

100 g

Sellerie

1 EL

Tomatenmark

1 Liter

Rotwein

1,5 Liter

Wasser

nach Belieben

Pfefferkörner

2

Lorbeerblätter

nach Belieben

Salz

nach Belieben

BBQ-Sauce

Zutaten Ravioli:

1

Selbstgemachtes Pulled Pork

1 kg

Mehl

3

Eier

3

Eigelb

300 ml

lauwarmes Wasser

3 EL

Olivenöl

nach Belieben

Salz

nach Belieben

Pfeffer

nach Belieben

Muskat

Zutaten geschmorter Spitzkohl:

2 kg

Spitzkohl

nach Belieben

Salz

nach Belieben

Pfeffer

nach Belieben

Kümmel

nach Bedarf

Gemüsebrühe

Zutaten Parmesanchip:

500 g

geriebener Parmesan

  1. Schritt 1 / 6

    Beim Pulled Pork die Gewürze zunächst gut vermischen. Anschließend den Schweinenacken mit der Marinade einreiben, in Folie einwickeln und über Nacht kühl stellen. Am nächsten Tag bei 86 Grad 12 Stunden garen. Zum Schluss das Fleisch mit einer Gabel zupfen und mit etwas BBQ-Sauce und Malzbier marinieren.

  2. Schritt 2 / 6

    Für die BBQ-Sauce einfach alle Zutaten in einem Topf gut miteinander verrühren und aufkochen.

  3. Schritt 3 / 6

    Bei der BBQ-Jus als erstes die Kalbsknochen im Ofen oder Topf anrösten. Zwiebel, Sellerie und Karotte in kleine Würfel schneiden und mitrösten. Tomatenmark hinzugeben und mit anrösten und dabei aufpassen, dass es nicht verbrennt. Anschließend mit der Hälfte vom Rotwein ablöschen und einkochen, dann nochmal ablöschen und einkochen. Danach mit Wasser auffüllen und die Gewürze dazugeben. 2 Stunden bei wenig Hitze köcheln lassen. Dann die Jus durch ein Sieb geben und zum Schluss die BBQ-Sauce nach Geschmack hinzugeben.

  4. Schritt 4 / 6

    Mehl, Eier und Wasser zu einem Teig verarbeiten. Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben und nochmals durchkneten. Dann den Teig in Folie einwickeln und 1 Stunde ziehen lassen. Den Teig anschließend mit einer Nudelmaschine oder Teigrolle in lange, ca. 5 Zentimeter breite Bahnen Ausrollen. Das selbstgemachte Pulled Pork zu kleinen Kugeln rollen und diese mit Abstand zueinander auf eine Teigbahn legen. Mit Eigelb bestreichen und mit der zweiten Bahn zudecken. Mit dem Messer oder einem Ravioli-Stempel ausstechen. Die fertigen Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen.

  5. Schritt 5 / 6

    Den Spitzkohl in kleine Blättchen oder Streifen schneiden. In einer Pfanne anbraten und mit der Brühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und so lange schmoren, bis der Kohl die gewünschte Weiche hat.

  6. Schritt 6 / 6

    Parmesan je nach gewünschter Chipgröße auf Backpapier geben. Im Ofen bei 180 Grad für 5 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit einer Palette vom Backpapier nehmen.

Weitere Pulled-Pork-Rezepte:
Burrito
Rezept

Pulled Pork/Beef Burrito

  • 30.07.2021
  • 11:44 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group