Anzeige
Currywurst mal anders

Bayrische Currywurst

Das Rezept zur bayrischen Variante der Currywurst. Da dürfen natürlich Weißwurst und Brezel nicht fehlen!

Anzeige

Zubereitung:

1

FÜR DIE CURRYWURST:

2

Weißwürste

1

roher Brezelteig

0,5 Kopf

Rotkohl

1

Mango

1 nach Beieben litre

Sesamöl

1 nach Beieben litre

Olivenöl

1 nach Belieben

alter Balsamico Essig

1 nach Belieben

Salz, Pfeffer, Zucker

2

FÜR DEN SÜSSEN SENF:

50 g

Senfkörner

5 g

Salz

25 g

Zucker

30 g

Essig (Weinessig 5 %)

40 ml

Wasser

1 nach Belieben

Kurkuma

Für die Currywurst:

1 Den Brezelteig dünn ausrollen und die Wurst aus dem Darm entfernen.

2 Die Würste nun in den Teig einrollen und sauber verschließen. Für die Farbe den Teig mit etwas Öl bestreichen.

3 Mit grobem Salz bestreuen und bei 180°C für 12 Minuten in den Backofen geben.

4 In der Zwischenzeit den Rotkohl ganz fein aufschneiden, die Mango schälen, entkernen und in Würfel schneiden.

5 Den Rotkohl mit Öl, Salz, Zucker und dem Essig kräftig walken, danach die Mangowürfel zugeben und den Salat abschmecken.

Für den süßen Senf:

1 Die Senfkörner in der Mulinette oder Kaffeemühle etwas gröber mahlen (Während des Mahlens in der Mulinette, das Mahlgut immer wieder auflockern und darauf achten, dass es sich nicht über 30°C erhitzt).

2 Das Wasser einmal kurz aufkochen, 5 Minuten abkühlen lassen und dann über das Senfmehl gießen (der Senf wird dadurch seine Schärfe verlieren).

3 Das Senfmehl und die Zutaten werden nun mit dem E-Mixer verrührt. Das Rühren der Zutaten sollte 4-5 Min. dauern. Je länger gerührt wird, desto besser wird der Senf. Für Geschmack und Farbe noch Kurkuma zugeben.

Guten Appetit!


© 2022 Seven.One Entertainment Group