Anzeige
endlich schmerzfrei

Nacken- und Muskelverspannungen: So wirst du die Schmerzen los

  • Aktualisiert: 20.02.2023
  • 14:22 Uhr
  • Lara Teichmanis
Verkrampfte, angespannte oder entzündete Muskeln sind schmerzhaft. Hier gibt's Hilfsmittel die die Schmerzen lindern.
Verkrampfte, angespannte oder entzündete Muskeln sind schmerzhaft. Hier gibt's Hilfsmittel die die Schmerzen lindern.© pathdoc - stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Erfahre hier einfach Tipps und Tricks, wie du Muskelverspannungen und Schmerzen schnell los wirst.

  • Es gibt viele Gadgets, die Schmerzfreiheit versprechen. Erfahre hier, welche wirklich helfen können.

  • Kostengünstig und von zu Hause: Mit der TENS Methode schmerzfrei werden!

  • Hausmittel gegen Verspannungen und Muskelkater: Wie Wärme und Gewürze die Schmerzen lindern können, erfährst du hier. 

Anzeige

Es zieht, es drückt, es brennt: Schmerzen in Muskeln und Gelenken sind unangenehm und belastend. Gerade wer in seinem Job oder der Freizeit aktiv ist, kann durch schmerzhafte Verspannungen und ziehenden Muskelkater eingeschränkt sein. Wir zeigen verschiedene Methoden, wie du die Schmerzen in Nacken und Co. Schnell selbst behandeln kannst.

Schmerzen mit Strom bekämpfen

Wer schon mal einen Stromschlag bekommen hat weiß: Das ist mitunter ganz schön schmerzhaft! Daher darf man zunächst skeptisch sein, wie denn nun Strom die quälenden Muskelschmerzen oder Gelenksbeschwerden lindern soll.

Die sogenannte TENS Methode (Transkutane Elektrische Nervenstimulation) verspricht, den Schmerz mithilfe von elektrischen Impulsen zu kurieren. Dafür werden kleine Hautelektroden an die schmerzende Stelle angeschlossen und Stromimpulse in den Körper geleitet. Durch die Stimulation der Nerven soll die Signalweiterleitung an das Gehirn unterbrochen und dadurch die Schmerzwahrnehmung reduziert werden.

Durch die einfache Handhabung, geringen Kosten und ungefährlichen Nebenwirkungen, wird die TENS Behandlung entweder selbstständig von zu Hause oder vor Ort in einer Arztpraxis durchgeführt. Besonders häufig kommt die Stromtherapie bei Sportverletzungen, Kopfschmerzen, Gelenkbeschwerden oder zur Behandlung von Phantomschmerzen zum Einsatz.

Achtung! Wer von Epilepsie betroffen ist, einen Herzschrittmacher hat oder gerade schwanger ist, sollte zu anderen Methoden der Schmerzbekämpfung greifen.

Anzeige
Anzeige
Ist das gesund? Fitness-Gadgets im Test

Ist das gesund? Fitness-Gadgets im Test

Die Ruhrpott-Ärzte Matthias und Patrick testen die Werbeversprechen von Wellness- und Fitnessgadgets, wie es nur Ärzte können: kompetent, witzig, eloquent. Mit dabei: die Umkehrbank. Sie soll den Rücken aushängen und als Kraftmaschine funktionieren.

  • Video
  • 15:40 Min
  • Ab 12

Wohltuende Wärme gegen den Schmerz

Egal ob beim Schleppen der Getränkekisten, Unruhigem Schlaf in der Nacht oder nach dem Kicken auf dem Fußballplatz – manchmal reicht eine kleine falsche Bewegung und der Schmerz ist da. Die Gründe dafür sind vielfältig und reichen von Muskelkater, Muskelverspannung bis zu Zerrungen und Fehlbelastung. Wer schnell etwas gegen den Schmerz tun und dabei auf Schmerztabletten verzichten möchte, kann mit gutem Gewissen zu Wärmepflastern greifen.

Aufgeklebt auf die Haut werden durch verschiedene Wirkstoffe Wärme erzeugt. Diese fördert die Durchblutung und hilft dabei, den Muskel zu entspannen. Dadurch kann der angeschlagene oder verletze Muskel schneller heilen und die Schmerzen werden schonend gelindert.

Anzeige
Hier gibt es weitere Gadgets für Wellness und Entspannung

Entspannung durch Massagen

Besonders nach einem langen Arbeitstag vor dem PC lässt die Nackenverspannung nicht lange auf sich warten. Wer regelmäßig unter verspannten Muskeln leidet, kann durch Faszientraining , Massagen der betroffenen Stelle und gezieltem Training den Schmerzen vorbeugen. Besonders durch die Massage bestimmter Triggerpunkte können die betroffenen Muskelgruppen besonders effektiv durchgeknetet werden .

Anzeige

Das hilft außerdem bei Verspannungen:

  • Leichte Bewegung wie Schwimmen oder Spazieren
  • Sauna und Dampfbad
  • Warmes Bad mit ätherischen Ölen
Anzeige
Sauna-Regeln weltweit
News

Schwitzen mal anders

Sauna weltweit: Verrückte Bräuche und Regeln

Andere Kulturen, andere Saunabräuche: Wo beim Schwitzen gezockt, verhandelt und verwöhnt wird - und wo die Menschen wie in Deutschland nackig saunieren.

  • 12.01.2023
  • 10:10 Uhr

Hausmittel gegen die Muskelschmerzen

Ein Klassiker aus Omas Haushaltsapotheke für schmerzende Verspannungen sind Franzbranntweinwickel. Dabei wird die Tinktur mit ätherischen Ölen entweder auf der Haut einmassiert oder mit einem Tuch um die schmerzende Stelle gewickelt. Vor allem nach einer ausgiebigen Sporteinheit können Magnesiumpulver oder Tabletten dabei unterstützen, die Muskeln schneller zu regenerieren und Verspannungen zu lösen. Auch in der heimischen Küche finden sich einige Wundermittel, die gegen schmerzende Muskeln helfen. Ingwer, Kurkuma und Cayennepfeffer gelten als wahre Geheimwaffen gegen körperliche Beschwerden vieler Art. Besonders bei Muskelschmerzen wirken die Gewürze schmerzlindernd, unterstützen den Heilungsprozess und sind entzündungshemmend. Besonders praktisch: In leckeren Currys und Suppen kommen die Wundermittel auf geschmackvolle Weise in den Körper und lindern die Beschwerden.

Diese Tipps helfen weiter bei Schmerzen:

  • Kühlpads bei Prellungen und Schwellungen
  • Schmerztabletten
  • Schmerzsalben
  • Ruhe und Entspannung
  • Viel Trinken (z.B. Wasser mit einer Magnesiumtablette)

Wer trotz Wärmepflaster, Hausmittelchen und Co. weiterhin unter Schmerzen leidet, sollte dringend eine Arztpraxis aufsuchen und die Behandlung Medizinern und Ärztinnen überlassen.

Mehr Tipps und Tricks bei Abenteuer Leben
21.10.2021

Unzufrieden mit Handwerkern? Das sind Ihre Rechte!

  • Video
  • 13:13 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group