Westernfilme

Sie träumen von coolen Cowboys und weiten Prärien? Dann ist es Zeit für einen Western!  In der kabel eins Filmwelt haben wir jede Menge Tipps für Westernfilme, die sich wirklich lohnen. Stöbern Sie und finden Sie Ihre Favoriten.

Was macht einen Western aus?

„Western“ beschreibt ein Filmgenre, in dessen Mittelpunkt die Eroberung des wilden Westens der Vereinigten Staaten steht. Im Mittelpunkt steht meist ein ehr- und wehrhafter Cowboy oder Sheriff und dessen Konterpart, ein skrupelloser Bösewicht. Kämpfe werden mit Pistolen und Fäusten ausgetragen. Am Ende gibt es oft einen Showdown zwischen Gut und Böse auf der Hauptstraße des Ortes. Meist handelt es sich bei diesem Ort um eine kleine Stadt, die einsam mitten in der weiten Landschaft liegt und einen Saloon, ein paar Pferde und Wagen aufweisen kann.

Es gibt zwei zentrale Motive, die das Genre bestimmen: Auf der einen Seite die (Selbst-)Erfahrung der Grenzen, die einen die Natur und die Gesellschaft auferlegt. Ein gutes Beispiel dafür ist der Westernfilm von Kevin Costner Der mit dem Wolf tanzt (1990).

Das zweite zentrale Motiv ist der Wunsch nach einer Erneuerung der Gesellschaft. Mittel dafür stellt Gewalt dar, die die alte Ordnung zerstören soll. Danach soll eine zivilere, neue Ordnung erschaffen werden.

Bud Spencer und Terence Hill: Western-Kult

Das italienische Komikerduo Bud Spencer und Terence Hill hat mit zahlreichen Abenteuer- und Western-Komödien Kultstatus erreicht. Die Italowestern der Komiker sind bekannt für ihre aufwendig inszenierten Prügelszenen und in Deutschland besonders beliebt wegen der fabelhaften deutschen Synchronisation, die mit flapsigen Sprüchen und Witzen glänzt.

Natürlich haben wir in unserer Filmwelt auch jede Menge Filmtipps aus dem Repertoire der beiden Kult-Cowboys zu bieten, aber auch andere Westernfilme finden bei uns Beachtung. Stöbern Sie doch einfach mal und lassen sich überraschen.