The Time Machine - Die Zeitmaschine - Bildquelle: Warner Bros. PicturesThe Time Machine - Die Zeitmaschine © Warner Bros. Pictures

The Time Machine – Inhaltsbeschreibung

New York im Jahre 1899: Der geniale Erfinder Alexander Hartdegen (Guy Pearce) ist davon überzeugt, dass Zeitreisen möglich sind. Sein Bestreben wird noch um vielfaches angetrieben, als seine Verlobte Emma (Sienna Guillory) ums Leben kommt. Alexander versucht sein Möglichstes, um erst in die Vergangenheit und dann in die Zukunft zu reisen und so seine Verlobte zu retten. Sein Forschergeist wird zu wahrem Fanatismus und plötzlich findet er sich 800.000 Jahre in der Zukunft wieder.

Die Welt, die er in der Zukunft vorfindet, unterscheidet sich allerdings erheblich von der, die Alexander verlassen hat. Es stellt sich heraus, dass sich die Gesellschaft in zwei Gruppierungen aufgeteilt hat, die sich bekriegen: Die Elois, die auf der Oberfläche leben und die Morlocks, die sich in der Unterwelt bewegen. Alexander gerät zwischen die Fronten …

Filmfacts

The Time Machine basiert lose auf dem gleichnamigen Roman von H. G. Wells. Der Film stellt die zweite Verfilmung des Buches dar. 1960 wurde der Stoff bereits unter dem Titel „Die Zeitmaschine“ verfilmt.

Regisseur Simon Wells ist der Urenkel von H. G. Wells.

Darsteller: Guy Pearce, Sienna Guillory, Samantha Mumba, Orlando Jones und Jeremy Irons

Filmzitate

Über-Morlock (Jeremy Irons): „Wir haben alle unsere Zeitmaschinen, nicht wahr? - Die die uns zurückbringen, sind Erinnerungen und die die uns vorwärts bringen -- sind Träume.“

Alexander Hartdegen (Guy Pearce): „Sie haben etwas vergessen: 'Was wäre, wenn?“

Film Details

LandUSA
Länge92
Altersfreigabeab 12
Produktionsjahr2002