Mein Lokal, Dein Lokal
Fr 28.04.2017, 17:55

Restaurant Del, Hamburg

Das spannende Finale der "Mein Lokal, Dein Lokal" - Woche in Hamburg findet bei Gastgeber Stephan Randel (50) im Restaurant "Del" statt. Hier wird eine gehobene deutsche Küche geboten. Das Besondere hier sind die erlesenen Weine sowie die Qualität der frischen deutschen und internationalen Zutaten, welche die neu interpretierten Speisen auf dem Teller ausmachen. Kann Stephan am letzten Tag noch an seinen Kollegen vorbei ziehen und sich den Wochensieg einheimsen?

Allgemein

Das Restaurant „Del“ wurde aus einer 200 Jahre alten Scheune neu gestaltet. Dem Geschäftsführer und Namensgeber Stephan Randel war es wichtig einen Kontrast zwischen Nostalgie und Moderne zu erschaffen und einige Sachen zu erhalten. Der Boden des Restaurants ist ein alter Steinboden, die Decken sind 7 Meter hoch und auch das Mauerwerk ist original erhalten. Als Gast im „Del“ wird man von einem gehobenen, internationalen, kreativen Essen verwöhnt, das in der großräumigen Küche von einem jungen Küchenteam jeden Tag frisch zubereitet wird. Insgesamt findet man dort Platz für 150 Personen. Im Frühling kann man sich gerne auf eine Terrasse setzen, die sich mitten im Grünen befindet, um den herrlichen Ausblick zu genießen.

Lage

Das „Del“ liegt direkt an der Grenze von Poppenbüttel und Wellingbüttel. Beide Stadtteile gehören zum Bezirk Wandsbek. Von der Südwestseite des Restaurants hat man einen fantastischen Blick auf den angrenzenden, unter Denkmalschutz stehenden, Park. Der Hauptbahnhof ist ca. 30 Minuten mit der Bahn zu erreichen und das Stadtzentrum ist mit dem Auto ungefähr 20 Minuten entfernt. Auf dem Gelände vor dem „Del“ sind ausreichend Parkplätze vorhanden. (siehe: www.restaurant-del.de) 

Preise

Preislich gesehen liegt das Restaurant „Del“ im oberen Mittelfeld. Als Vorspeise kann man für 9,50 Euro ein „Rote Bete Süppchen mit Königsberger und gebackenen Kapern“ bestellen oder für 14,50 Euro „Carpaccio“ vom Holsteiner Bullenfilet. Ob Fleisch oder Fisch, die Hauptgerichte können sich qualitativ sehen lassen. Ein „argentinisches Rumpsteak mit Beilage“ oder ein „Lengfilet mit Beilage“ gibt es schon für 24,50 Euro. Die Vorspeisenpreise liegen meistens bei 9,50 und 10,50 Euro. Für die „Tonkabohnen Crème brûlée“ bezahlt man 9,50 Euro und ein „Del’s Schokomalheur“ bekommt man mit selbstgemachtem Vanilleeis für 10,50 Euro.

Gastgeber

Stephan Randel ist gebürtiger Hamburger und gelernter Koch. Er hat schon in verschiedenen Ländern als Küchenchef gearbeitet, unter anderem in Texas und Schottland. Nach seinen Auslandsaufenthalten hat er das elterliche Unternehmen übernommen. In seinem Restaurant steht er selbst nicht mehr in der Küche, sondern hat dafür ein großes Küchenteam, mit welchem er sich immer bespricht.  Stephan ist ein ruhiger Geschäftsmann mit dem Blick fürs Detail. Er verkörpert einen Genussmenschen und Gentleman, der genau weiß was und wie er es will.

Kontakt

Restaurant Del
Poppenbüttler Landstraße 1 c
22391 Hamburg
Tel.: 040 602 70 61
E-Mail: info@del-restaurant.de
Homepage: www.restaurant-del.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

So sieht's aus.

4 Variationen der Wildauster

Bei diesem Gericht ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Auster wird nämlich in vier unterschiedlichen Varianten (natur, gratiniert, im Speck und gebacken) serviert.

Mehr lesen

Facebook