Mein Lokal, Dein Lokal
Di 13.01.2015, 17:00

Heute: "Osseria", Berlin

Der zweite Tag bei "Mein Lokal, Dein Lokal" in Berlin steht ganz im Zeichen der DDR. Die "Osseria" der Gastgeberin Andrea Ansmann (46) bietet den Gästen nicht nur die Speisen aus der damaligen Zeit. In jeder Ecke finden sich auch alte Schmuckstücke von Radio-Geräten bis Gurken im Einmachglas aus der ehemaligen DDR. Doch wird Andrea ihre Konkurrenten auch kulinarisch überzeugen können?

Die "Osseria" im Bezirk Pankow von Berlin ist schon seit 2000 das Baby von Andrea Ansmann (46). Das Lokal zeichnet sich besonders durch seine Dekoration und das Konzept aus. In der "Osseria" wird die DDR wieder zum Leben erweckt. Besonders die Einrichtung des Ladens lädt zum Verweilen ein. In jeder Ecke finden sich kleine Schätze aus der DDR-Zeit. Sei es ein Glas mit eingemachten Gurken oder ein altes Radio-Gerät. In der Küche zaubert das Team von Andrea zudem original DDR-Gerichte auf die Teller. Besonders der umfangreiche Lieferservice des Lokals kommt bei den Gästen sehr gut an. Zu sehr günstigen Preisen wird  hier jeder Gast papp-satt und hat dazu noch eine Zeitreise in die DDR gebucht. Zudem gibt es regelmäßig das Ossiquiz oder Ossiabende.

Exklusiver Online-Clip: Die „Osseria“ stellt sich vor

Lage

Das Lokal liegt etwas abgelegen im Ortsteil Weißensee. In der Umgebung findet sich außer einem Supermarkt eher weniger. Vereinzelt verstecken sich Foto- oder Kunstgalerien. Direkt vor der Tür fährt die Tram, was irgendwie zum Gesamtkonzept der "Osseria" passt. Auch vor dem Lokal können die Gäste an kleinen Tischen im Freien gut-bürgerliche Gerichte schmausen. 

Preise

In der "Osseria" gibt es ein gut-bürgerliches Angebot - von üppigen Fleisch-Gerichten bis hin zu verschiedenen Pizzen ist alles dabei -  und das zu sehr günstigen Preisen. Legendär sind allerdings die Ossi-Speisen. Diese reichen von Pellkartoffeln mit Quark & Leinöl für 5,15 € bis zu Thüringer Rostbrätl mit gebratenen Zwiebeln & Bratkartoffeln für 10,30 €. Die Preise für die Vorspeisen beginnen bei 2,70 € für die Tomatensuppe bis zu 5,90 € für einen gemischten Salat mit Mozzarella und Tomaten. Die Hauptspeisen bekommt man schon für 5,65 € auf den Teller – hierfür serviert Andrea die Spaghetti Bolognese. Weiterhin finden sich verschiedene Fleischgerichte vom Schwein oder Huhn ab 7,90 € auf der Karte. Das teuerste Gericht ist die halbe Ente mit 14,50 €. Für den süßen Abschluss muss der Gast 2,70 € für die rote Grütze oder 3,45 € für Milchreis mit Apfelmus berappen.

Gastgeber

Andrea Ansmann (46) ist Gastronomin mit Leib und Seele. Sie führt das Restaurant seit nunmehr 14 Jahren und überzeugt besonders durch ihre herzliche Gastfreundschaft. Vor der "Osseria" arbeitete sie als Restaurantfachfrau in der gehobenen Gastronomie. Andrea ist ausgebildete Hotelfachfrau und hat für ihre Gäste immer eine Überraschung parat. Immer wieder lässt sie sich neue Aktionen einfallen, mit denen sie für Unterhaltung am Tisch sorgt.

Kontakt

Osseria
Langhansstraße 103,
13086 Berlin
030 -929 00 436
030 96068525
info@osseria.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook